Handbrake Download mit Trojaner verseucht

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Jan Gruber, 07.05.17.

  1. marcozingel

    marcozingel Roter Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    9.639
    Es soll ein französischer Server für 4 Tage betroffen gewesen sein,der die "Zusatzsoftware" verteilt hat...
     
  2. u0679

    u0679 Moderator
    AT Moderation

    Dabei seit:
    09.11.12
    Beiträge:
    5.780
    Ich will hier jetzt keine Diskussion zu Sinn und Unsinn von AV Software auf dem Mac aufmachen, aber hätte ein AV Wächter hieran was verändert? Ich denke nicht, oder?
     
  3. echo.park

    echo.park deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    08.06.11
    Beiträge:
    11.076
    Aber warum verzichten jetzt plötzlich viele auf Handbrake und steigen auf andere Tools um? Das entzieht sich meinem Verständnis.

    Die Sache ist durch, die Downloads wieder sauber. Also warum sollte ich nun ein anderes Tool nutzen und so den Entwicklern von Handbrake noch zusätzlich Eine reinwürgen?

    Dann wird nun der Entwickler des nächsten Tools gehackt und der Wechselunsinn beginnt von Neuem?

    Und noch was: Viele "schmeißen" Handbrake jetzt "runter" vom System. Ja, nur was hat das mit einem zusätzlich eingeschleusten Trojaner zu tun? Ist ja so als würde ich nur den Karton wegwerfen, der Inhalt bleibt aber da. Der ist längst wo anders auf der Platte und nicht im Programme-Ordner im "Handbrake"-Paket.

    Einzige Lösung um wirklich auf Nummer sicher zu gehen: Time Machine-Backup wiederherstellen.

    Und an den iCloud-Schlüsselbund kommt man deshalb so simpel, weil er ja auch die Passwörter im Schlüsselbund des Systems ablegt, genauso wie sich dort auch jedes andere Passwort befindet. iCloud-Schlüsselbund hin oder her, es macht keinen Unterschied.
     
    Joh1, staettler, CharlieBrown und 5 anderen gefällt das.
  4. retrogamer

    retrogamer Bismarckapfel

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    142
    Ich glaube, dass ist nicht normal. Ich bin sehr paranoid was Kennwörter betrifft und ich erinnere mich nicht daran, dass Handbrake jemals ein Passwort bei der Installation verlangt hätte...
     
  5. echo.park

    echo.park deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    08.06.11
    Beiträge:
    11.076
    Kommt auch drauf an, ob man mit einem Admin-Account arbeitet, oder mit einem Standard-Benutzer. Zum Beispiel dann, wenn man Handbrake im Programme-Ordner ablegen will.
     
  6. Papa_Baer

    Papa_Baer Weißer Winterkalvill

    Dabei seit:
    06.01.15
    Beiträge:
    3.560
    Ich musste als Admin das Passwort eingeben.
     
  7. retrogamer

    retrogamer Bismarckapfel

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    142
    Das ist ein ganz schlechtes Zeichen und da gehen bei mir sofort die Alarmsirenen los...
     
  8. Papa_Baer

    Papa_Baer Weißer Winterkalvill

    Dabei seit:
    06.01.15
    Beiträge:
    3.560
    @retrogamer

    Nein. Denn,

     
  9. ulst

    ulst Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    27.10.13
    Beiträge:
    998
    Nur mal so als Denkanstoss, Handbrake wird kaum das Adminpasswort verlangen, denke das wird eher von Gatekeeper, also macOS gefordert ;)
     
  10. retrogamer

    retrogamer Bismarckapfel

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    142
    Auch ein Update verlangt normalerweise kein Admin-Kennwort...
     
  11. Papa_Baer

    Papa_Baer Weißer Winterkalvill

    Dabei seit:
    06.01.15
    Beiträge:
    3.560
    @retrogamer

    Kann dir grad nicht folgen.

    Edit: Sorry habe das kein überlesen.
     
  12. Butterfinger

    Butterfinger Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    28.04.15
    Beiträge:
    2.546
    Ich muss bei jedem Update, egal welcher Software mein Kennwort eingeben.
     
  13. retrogamer

    retrogamer Bismarckapfel

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    142
    @Papa_Baer

    Kein Thema - hatte mich verschrieben und es erst danach korrigiert :)
     
    Papa_Baer gefällt das.
  14. Papa_Baer

    Papa_Baer Weißer Winterkalvill

    Dabei seit:
    06.01.15
    Beiträge:
    3.560
    Also ehrlicherweise muss ich jetzt zugeben das ich etwas verunsichert bin in Bezug auf Updates und Passworteingabe.
     
    Ralf_aus_W gefällt das.
  15. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    31.064
    unter neueren Systemen macht es nahezu keinen Unterschied mehr, ob man als Admin oder standarduser arbeitet.
    Antivirensoftware hatte diesen Angriff wohl nicht verhindert und in laufe der Zeit wohl für Weiteren Ärger gesorgt.
    Finger weg von der Antivirensoftware, auch wenn die Stümper bei diesen Firmen jetzt vermutlich wieder die Werbetrommel rühren werden.
     
    herz3272 gefällt das.
  16. herz3272

    herz3272 Fießers Erstling

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    130
    macOS muss man immer das Passwort eigen wenn man Software installiert.
     
    staettler gefällt das.
  17. djtwok

    djtwok Stina Lohmann

    Dabei seit:
    28.10.14
    Beiträge:
    1.024
    Anscheinend dürfte wirklich wieder alles ok sein. Bei mir hat sich kein Trojaner eingenistet. Musste aber auch kein Passwort eingeben. Image gemountet, Programm in den Ordner gezogen und fertig.
     
  18. Lemming

    Lemming Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    22.02.04
    Beiträge:
    432
    Ich habe am 4. Mai das Programm genutzt. Wahrscheinlich auch geladen (weiss ich nicht mehr), denn es ist 1.0.7.
    Warum ist in der Aktivitätsanzeige dennoch nichts zu finden. Müsste sich der Trojaner denn nicht definitiv einnisten?
     
  19. CR-Z

    CR-Z Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    04.01.13
    Beiträge:
    1.138
    Soweit ich gelesen habe, wurde nur einer von 4 Download-Servern gehackt. Da könntest Du Glück gehabt haben, dass Du von einem der drei sauberen geladen hast.
     
  20. Carcharoth

    Carcharoth Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    02.07.12
    Beiträge:
    631
    Nein. Ist weiterhin Schlangenöl.
    https://objective-see.com/blog/blog_0x1D.html
     
    djtwok und u0679 gefällt das.