[MacBook] Habe ich mein Late 2009er MacBook gebrickt? Neuinstallation Problem

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von buzzbikegear, 06.10.19.

  1. buzzbikegear

    buzzbikegear Erdapfel

    Dabei seit:
    06.10.19
    Beiträge:
    3
    Hallo zusammen,

    ich habe ein Problem, welches mich derzeit ziemlich schwitzen lässt.
    Seit ca. 2012/2013 habe ich ein weißes MacBook (Late 2009 Version), es wurde vom Vorbesitzer der Arbeitsspeicher verdoppelt und eine schnellere und größere SSD-Festplatte eingebaut.. in diesem Setup lief es all die Jahre durchgehend sehr gut, wurde gegen Ende allerdings spürbar langsamer, da ich 100/120 GB der Festplatte über die Jahre vollgemüllt habe.

    Nun bin ich umgezogen und habe mich gestern einem langersehnten Projekt gewidmet, ich wollte den Mac erstmalig neu aufsetzen und saubermachen.. er sieht aus wie neu und lief nach der Reinigung auch. Nun habe ich versucht anhand von Tutorials im Internet das System neu aufzusetzen.

    1. Ich habe ein Backup auf einer externen Festplatte erstellt
    2. Ich bin in das Bootmenü gegangen per CMD + R-Taste
    3. Ich habe die SSD formatiert und damit deren Inhalt gelöscht
    4. Ich habe versucht eine Neuinstallation des Betriebssystems zu machen (High Sierra)
    5. Die Installation läuft beinahe durch, am Ende kommt die Fehlermeldung "Es konnte kein Preboot-Volume für die Installation von APFS erstellt werden.", damit bricht die Installation ab und ich hänge im Bootmenü fest.

    Wenn ich versuche die Festplatte wieder zu formatieren, dann bietet er mir nur das APFS Format in verschiedenen Verschlüsselungsformen an.. die Möglichkeit neu zu formatieren mit Mac OS Externed (Journaled) bietet er mir nicht an.

    Ich habe schon ein wenig gesucht, ich weiß allerdings nicht genau wie ich in diesen Internet-Recovery-Mode komme und ich habe auch keine ältere Mac OSX Version, die ich von einem externen Speicher installieren könnte, um das Problem zu beheben.

    Kann mir jemand weiterhelfen? Ich wäre sehr dankbar über Tipps, ältere OSX-Datein, von denen ich booten kann und/oder eine genaue Anleitung, wie ich in den Internet-Recovery-Modus komme.

    Vielen Dank und lieben Gruß,
    buzz
     
  2. errorlog

    errorlog Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    02.06.19
    Beiträge:
    421
    Hast Du das schon probiert? Klick
     
  3. buzzbikegear

    buzzbikegear Erdapfel

    Dabei seit:
    06.10.19
    Beiträge:
    3
    Ich habe es probiert, mein Problem ist allerdings, dass ich nicht in diesen Internet-Recovery-Modus komme.
    Vermutlich gab es das bei dem Late 2009er MacBook noch nicht. Wenn ich ALT + CMD + R gedrückt halte, blitzt anfangs kurz das Apple-Logo, danach dann nur ein durchgestrichener Kreis..

    Entweder ist meine Tastenkombination falsch oder mir bleibt nur die letzte Möglichkeit in dem von dir genannten Link.
    Ich muss das mit einem vom USB-installierbarem älteren OS machen. Kann man auch ältere Mac OS Versionen herunterladen und auf einen USB-Stick ziehen?

    Welche OS-Version empfehlt ihr? Ab High-Sierra wurde scheinbar automatisch die SSD in APFS formatiert..

    Edit: in diesem Link ist das Problem geschildert, der Late 2009 scheint zu alt zu sein für die Internet Recovery.. ich muss also einen Bootbaren USB-Stick erstellen oder an eine CD kommen (ich habe keine dazubekommen).
    Wie komme ich an ein kompatibles Betriebssystem? Ich habe gelesen über einen anderen Mac muss ich mich in den Appstore einloggen?

    https://discussions.apple.com/thread/8255242

    "
    You are welcome. Your Mac is too old for Internet Recovery. A bootable USB would allow a reinstall, but since you have never downloaded Yosemite using your Apple ID, it isn't available to you.


    If it is a late 2009 iMac, that computer can be upgraded to High Sierra. To make a bootable installer, you need access to another Mac where you can sign into the App Store to download the installer. I'll post links to El Capitan, Sierra, and High Sierra. The computer you download the installer on will affect which OS you can download."

    Viele Grüße und danke für die Mühe!!
     
    #3 buzzbikegear, 06.10.19
    Zuletzt bearbeitet: 06.10.19
  4. errorlog

    errorlog Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    02.06.19
    Beiträge:
    421
    Dein Macbook unterstützt 10.13.6 nativ und lässt sich auf 8 GB aufrüsten. Das wäre dann auch meine Wahl, da Du derzeit halt noch alle Sicherheitsupdates bekommst.

    Kannst Du nicht von Deiner externen Platte starten? Ansonsten Backup zurückspielen, bootbaren Stick erstellen, und alles noch mal.

    Eigentlich ist es ein Rat für jeden Apple User, sich einen 32 GB Stick zu kaufen und darauf beizeiten ein startbares System zu erstellen.

    Falls die Platte stirbt, ist es manchmal mit weniger Umwegen verbunden, davon zu installieren, als die Internetrecovery zu nutzen.
     
    dg2rbf gefällt das.
  5. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Virginischer Rosenapfel

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    11.470
    nach meinem Wissen kann das weisse Macbook in Plaste nur 10.11.
     
  6. errorlog

    errorlog Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    02.06.19
    Beiträge:
    421
    #6 errorlog, 07.10.19
    Zuletzt bearbeitet: 07.10.19
  7. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Virginischer Rosenapfel

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    11.470
  8. errorlog

    errorlog Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    02.06.19
    Beiträge:
    421
    Bin von Late 2009 ausgegangen, da habe ich nur eins gefunden. Für das Mid 2009 sagt Mactracker auch 10.11.6


    Bildschirmfoto 2019-10-07 um 17.35.43.png
     
    #8 errorlog, 07.10.19
    Zuletzt bearbeitet: 07.10.19
  9. buzzbikegear

    buzzbikegear Erdapfel

    Dabei seit:
    06.10.19
    Beiträge:
    3
    Danke für euren Input bisher, also das mit dem bootbaren USB-Stick habe ich nun auf die harte Tour gelernt.
    Also ich habe zwei Kumpels mit einem Mac, die haben mir angeboten eine OS-Version herunterzuladen und meinen USB-Stick damit zu bespielen.

    Was meint ihr, welches Betriebssystem soll ich versuchen zu installieren? Yosemite, El Capitan?
    Sollte die Wiederherstellung klappen, wird vermutlich ohnehin wieder auf High Sierra geupdatet, das ging ja bei mir damals auch so. Nur das Löschen der Festplatte und eine Reinstallation von High Sierra auf die formatierte APFS Platte scheint ein Problem zu sein.

    Ich habe einen Patcher gefunden (http://dosdude1.com/catalina/), mit dem man sogar auf Catalina upgraden können soll, was haltet ihr davon?
    Wäre das angebracht mit meinen 4GB Ram? Oder lieber mit älteren OS weitermachen. Ich surfe nur damit und höre Musik.
     
  10. doc_holleday

    doc_holleday Geheimrat Dr. Oldenburg

    Dabei seit:
    14.01.12
    Beiträge:
    10.538
    Gerade beim Surfen empfiehlt sich ein möglichst aktuelles System, für das noch Sicherheitsupdates geliefert werden.

    Sehe keinen Vorteil von Yosemite ggü. El Capitan. Sprich ich würde als Zwischenschritt letzteres wählen.
     
    dg2rbf gefällt das.
  11. errorlog

    errorlog Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    02.06.19
    Beiträge:
    421
    Nein, Du hättest vermutlich nur im Menü vom Festplattendienstprogramm die Standardeinstellung auf "alle Geräte einblenden" umstellen müssen.

    Bildschirmfoto 2019-10-09 um 21.10.42.png