1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Größe der Backup HDD bei Time Machine

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Bruenor75, 01.11.07.

  1. Bruenor75

    Bruenor75 Jerseymac

    Dabei seit:
    07.11.06
    Beiträge:
    454
    Moinsen,

    da ich demnächst den Leo kaufen will und von Time Machine begeistert bin, geistern mir noch ein paar Fragen durch den Kopf:

    Wie groß sollte die ext. Festplatte sein, auf der ich die Daten sichern will?
    Ich habe ab morgen eine 250GB-Platte im MacBook. Diese wird allerdings in der Mac-Partition erst einmal nur mit ca. 100MB belegt sein.

    Speichert TM die Daten 1:1 oder muss ich damit rechnen, dass die Datengröße (warum auch immer) ansteigt?

    Und außerdem: ignoriert TM eine unter Bootcamp installierte Windows Version oder was passiert mit den Daten?

    Danke schonmal für die HIlfe,

    Bruenor
     
  2. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Hey!

    Die Festplatte denke ich sollte mindestens so groß sein, wie deine interne Festplatte gespeichert hat, damit sie erst mal die Datensicherung vornehmen kann. Im Laufe der Zeit speichert sie ja dann auch noch Dateien, die du gelöscht hast, also wird die Datenmenge noch weiter ansteigen. Dabei hoffe ich, dass das nicht ins unermessliche ansteigt, sondern dass unveränderte Dateien als Alias unter den betreffenden Tagen abgelegt werden. Gehe aber mal schon davon aus.
     
  3. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Beim ersten Backuppen legt TM eine sicherung an die genauso groß ist wie die Daten auf der intenren Platte. Wenn du dann daten löscht, bleiben die halt erhalten, udn wenn du sie veränderst werden sie doppel gespeichert.

    Wenn du jetzt nur mit iWork arbeitest und keine Großen Datenmengen anfallen wird dir eine Platte mit der gleichen größe wie die interne wohl recht lange reichen. GErade wenn du sagst du wirst eh von deinen 250 intenen GB nur 100 verwenden.

    Wenn du viel Videobearbeitung machst etc, sind die Daten entsprechend groß.

    Timemachine löscht automatisch wenn der Platz eng wird das jeweils älteste Backup, wobei es aber eben immer eine komplette Version deinen Platte behält.

    Beispiel:
    Datei xyz hast du im august erstellt, und jeweils im september und oktober verändert. alle 3 versionen sind dann in timemmachnine gespeichert. wenn im november deine externe platte dann voll ist, löscht timemachine automatisch die version aus dem august, im plat für die novemberversion der datei zu erhalten.

    Joey
     
  4. zweiundvierzig

    zweiundvierzig Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    25.01.07
    Beiträge:
    1.419
    wenn ich es richtig verstanden habe speichert TM eben nicht die verschiednen versionen sondern nur inkrementell was geändert wurde, oder? damit wird a) Platz gespart b) die Geschwindigkeit erhöht, oder?
     
  5. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Doch, es speichert von jeder Datei komplette Versionen. Aber eben zwischen jedem Gesamtstand immer nur die veränderten Dateien, daher ist es auch ein inkrementelles BackUp. Auf Datei-Ebene, nicht auf Inhalts-Ebene, könnte man sagen.
     

Diese Seite empfehlen