Gmail Weiterleitung an iCloud -> Rejected to local policy

kiba99

Weigelts Zinszahler (Rotfranch)
Mitglied seit
07.07.09
Beiträge
249
Hallo zusammen,

ich nutze zentral meinen iCloud-Email-Account und leite alle Nachrichten von Gmail zur iCloud. Seit einiger Zeit erhaltet ich von meinem Gmail account (nach iCloud werden sie nicht weitergeleitet) ein

Delivery Status Notification - Message rejected to local policy.

Habt ihr eine Ahnung, wie ich das beheben kann?
 
  • Like
Wertungen: Gwadro

ts2000

Gelbe Schleswiger Reinette
Mitglied seit
07.06.10
Beiträge
1.745
Google Mail hat aktuell/seit Tagen ein größeres SPAM-Problem. T-Online lehnt aktuell Gmail-Mails großflächig ab bzw. deren Zustellung erfolgt wenn überhaupt zeitlich sehr verzögert. Eventuell reagiert Apple auch auf dieses Problem.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

hotrs

Normande
Mitglied seit
12.09.17
Beiträge
575
Hier mal der passende Artikel von heise:


Laut dem Artikel weist die Telekom darauf hin, dass Microsoft momentan ähnlich verfahren würde. Also gut möglich, dass es bei Apple genauso ist.

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

kiba99

Weigelts Zinszahler (Rotfranch)
Mitglied seit
07.07.09
Beiträge
249
Am liebsten wäre mir ja nur ein Email-Anbieter, aber iCloud kann nicht so gut mit Aliasen und für Push raucht man die Gmail-App (die nicht schön ist) :(
 

kiba99

Weigelts Zinszahler (Rotfranch)
Mitglied seit
07.07.09
Beiträge
249
mit Apple Mail werden die Gmail-Nachrichten ja nicht gepusht, sondern in einem 15 Minuten(?) Intervall abgefragt. Deswegen schick ich ja alles von Gmail an meinen iCloud-Account, damit ich die Mails sofort bekomme und nicht zeitverzögert.
 

Chrisss

Bismarckapfel
Mitglied seit
30.06.10
Beiträge
140
mit Apple Mail werden die Gmail-Nachrichten ja nicht gepusht, sondern in einem 15 Minuten(?) Intervall abgefragt. Deswegen schick ich ja alles von Gmail an meinen iCloud-Account, damit ich die Mails sofort bekomme und nicht zeitverzögert.
Gottseidank! Was würde mir dieses ewige Gebimmel auf die Nüsse gehen, wenn bei jeder Spam-Email alle paar Minuten das Handy klingelt :)
 
  • Like
Wertungen: ottomane

hotrs

Normande
Mitglied seit
12.09.17
Beiträge
575
Am liebsten wäre mir ja nur ein Email-Anbieter, aber iCloud kann nicht so gut mit Aliasen und für Push raucht man die Gmail-App (die nicht schön ist) :(
Vielleicht reichen dir anstatt richtigen Aliasen ja auch Mail-Extension? Ich meine hier im Forum gelesen zu haben, dass iCloud diese unterstützt. Du hast du zwar keine separaten Postfächer, aber du könntest beliebige Adresse nach einem Schema erzeugen:

meineadresse@icloud.com
meineadresse+alias1@icloud.com
meineadresse+alias2@icloud.com

usw. Einfache deine Mail-Adresse mit einem + Zeichen vor dem @ Zeichen erweitern.

hth
 
  • Like
Wertungen: Snoopsman

Chrisss

Bismarckapfel
Mitglied seit
30.06.10
Beiträge
140
Vielleicht reichen dir anstatt richtigen Aliasen ja auch Mail-Extension?

usw. Einfache deine Mail-Adresse mit einem + Zeichen vor dem @ Zeichen erweitern.
Ja, iCloud unterstützt das. Ich nutzte das auch. Nur bei manchen Anbietern ist in der Email-Adresse leider das "+"-Zeichen nicht erlaubt. Ist mir bisher aber erst einmal untergekommen, bei Microsoft für das Konto für den Office 365 Account.
iCloud unterstützt ansonsten auch drei Aliase.
 

Snoopsman

Fießers Erstling
Mitglied seit
01.06.08
Beiträge
124
Vielleicht reichen dir anstatt richtigen Aliasen ja auch Mail-Extension? Ich meine hier im Forum gelesen zu haben, dass iCloud diese unterstützt. Du hast du zwar keine separaten Postfächer, aber du könntest beliebige Adresse nach einem Schema erzeugen:

meineadresse@icloud.com
meineadresse+alias1@icloud.com
meineadresse+alias2@icloud.com

usw. Einfache deine Mail-Adresse mit einem + Zeichen vor dem @ Zeichen erweitern.

hth
Ergänzend: Man kann unter Mail dann auch intelligente Postfächer nutzen, um die E-Mails zu strukturieren.