1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gimp & X11

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von Apfel-Michel, 09.09.06.

  1. Mahlzeit,

    wollte mir gestern GIMP (Grafikprogramm) installieren. Habe dieses auch gemacht. Wenn ich es allerdings starten will, dann erschein die Fehlermeldung, dass Apple X11 benötigt würde. Also habe ich mir auch dieses bei Apple runter geladen. Wenn ich es installieren will, dann erscheint allerdings die Fehlermeldung, dass sich eine neuere Version auf der Platte befinden würde. Was ist da los????? Wenn doch eine Version vorhanden ist, dann sollte das andere Prigramm doch laufen. Ausserdem, was ist X11 eigentlich? Wenn ich mit dem Finder suche, dann finde ich nichts in der Richtung auf der Plate. Auf der Nstallations-CD befindet sich ein X11-Pack, allerdings mit dem Zusatz SDK (meines Wissens nach ein Entwickler-Tool). Also wohl nicht das, was ich brauche.
    Bin ratlos!

    Gruß
    Michel
     
  2. Julia-DD

    Julia-DD Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    27.08.06
    Beiträge:
    761
  3. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Nützt nix! Zitat von Deinem Link (ziemlich am Anfang):


    Gimpshop ändert nur das Layout des Programms: MDI-Fensterrahmen und Menüeinträge nach PS-Look umsortiert.

    Es gibt meines Wissens noch keine stabile Version von Gimp für "native" Mac OS X.

    *J*
     
  4. eXiNFeRiS

    eXiNFeRiS Akerö

    Dabei seit:
    30.08.05
    Beiträge:
    1.812
    Oder spiel dir Seashore auf dann brauchst du kein X11.
     
  5. Pseudemys

    Pseudemys Johannes Böttner

    Dabei seit:
    24.04.05
    Beiträge:
    1.152
    Das soll aber noch nicht (wird vielleicht noch) den vollen Funktionsumfang von Gimp bieten, der von Seashore kann natürlich schon für einen ausreichend sein.
     
  6. mea culpa

    Tut mir echt leid...mir ist da etwas total doofes passiert. Vielleicht hätte ich mir das Fenster meiner Installations-CD mal genauer ansehn sollen. Dann wäre mir sicherlich der Scrollbalken am rechten Rand aufgefallen und ich hätte die Installtion der optionalen Programme gefunden...ja ja...ich gelobe Besserung! :innocent:
    Auf jeden Fall läuft es jetzt. Wenn ich auch noch immer nicht weiß, wofür dieses X11 gut sein soll.
     
  7. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    http://de.wikipedia.org/wiki/X11

    Und wenn Du Dich nach der Lektüre des o.g. Artikels wunderst: "Ja, aber das habe ich doch bereits alles mit meinem Mac OS X.", dann hast Du's erfaßt: X11 packt Dir die gleiche Funktionalität nochmals (mit anderen Schnittstellen) auf die Pladde, um Programme wie Gimp, Inkscape (Vektorgrafik) oder OpenOffice.org (die Originalversion) bedienen zu können.

    Du hast dann quasi 2 getrennte grafische Benutzeroberflächen auf Deinem System.

    *J*
     

Diese Seite empfehlen