1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gemeinsamer Ordner für OS X und Windows im Boot Camp

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von servusli, 17.08.08.

  1. servusli

    servusli Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    11.05.08
    Beiträge:
    504
    Hallo liebe Forumgemeinde

    wie muss ich es anstellen das ich einzelne Dateien von Windows zu OS X schieben kann und umgekehrt? oder ist das im Boot Camp nicht möglich?

    danke für eure Tipps und Tricks


    Piiiiiis
     
  2. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Am saubersten wäre wohl der Umweg über einen USB Stick der in einem Windows lesebaren Format formatiert ist.
     
  3. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Wenn du spielfreudig bist, kannst du dir einen NTFS Treiber unter OSX installieren und dann direkt auf die BC Partition schreiben. Lesend solltest du auch schon so darauf zugreifen können.
     
  4. 486er

    486er Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    09.11.06
    Beiträge:
    315
    Da gibt es eigentlich nur zwei elegante lösungen. antweder du formatierst die win-partition in fat32, denn das kann os lesen und schreiben oder du richtest noch eine weitere kleine partition ein, die fat32 ist, die du als datentaush benutzt.
     
  5. KingROFL

    KingROFL Idared

    Dabei seit:
    18.08.08
    Beiträge:
    26
    Und das funktioniert wie?
     
  6. naich

    naich Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    3.059
    Das geht nur, während du Windows neu installierst. Im laufenden Betrieb ist da keine Änderung möglich.

    Ich empfehle dir, für die Richtung Mac OS X -> Windows einfach die kostenlosen NTFS-Treiber zu installieren. Dazu muss man nicht spielfreudig sein, das funktioniert (mittlerweile) recht einfach.
     
    #6 naich, 10.10.09
    Zuletzt bearbeitet: 10.10.09
  7. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    FAT32 ist ein uraltes Format und hat einige sehr üble Einschränkungen.


    1. Es können keine Files mit mehr als 4 GB benutzt werden.
    2. Vista und Seven können FAT32 boot Partitionen nicht benutzen.
    3. XP64 ist nicht von Apple unterstützt und XP32 kann FAT32 Partitionen nur bis 32 GB Grösse benutzen.
     
  8. KingROFL

    KingROFL Idared

    Dabei seit:
    18.08.08
    Beiträge:
    26
    Das heißt also wenn ich diesen Treiber installiere kann ich in Mac auf die Bootcamppartition zugreifen und in die Windowsordner Dateien ablegen?
     
  9. naich

    naich Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    3.059
    Genau.
     
  10. KingROFL

    KingROFL Idared

    Dabei seit:
    18.08.08
    Beiträge:
    26
    Perfekt. Vielen Dank :)
     
  11. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Anders herum geht es mit Bootcamp 3.0 Treibern auch. Die Snow Leopard DVD enthält den HFS+ Treiber mit dem man von Windows aus auf die OS X Partitionen zugreifen kann.
     
  12. naich

    naich Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    3.059
    ... nur LESEND, das sollte man vielleicht dazu erwähnen.

    Aber man kann sich somit schon jetzt bei beiden Betriebssystemen von der jeweils anderen Partition Daten herunterkopieren, evt. reicht das für den einen oder anderen schon aus.
     
  13. KingROFL

    KingROFL Idared

    Dabei seit:
    18.08.08
    Beiträge:
    26
    Ich brauche also noch zusätzlich einen Treiber um von Windows lesend auf Mac zugreifen kann. Brauch ich dann 10.6 oder geht das auch mit Leopard? Ich will nämlich die iTunes Library gemeinsam nutzen können.
     
  14. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Die NTFS-Treiber für OSX kann man definitiv nicht empfehlen. Da keiner außer Microsoft so richtig weiß, wie NTFS wirklich funktioniert, ist der Einsatz eines solchen Treibers wie Topfschlagen spielen in einem Minenfeld.
     
  15. KingROFL

    KingROFL Idared

    Dabei seit:
    18.08.08
    Beiträge:
    26
    Was soll ich denn statdessen verwenden deiner Meinung nach?
     
  16. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Entweder externe FAT32-Platte / FAT32-Partition verwenden

    oder

    jeweils über den Lesezugriff die Daten wechselseitig rüberziehen (nachteil: Daten doppelt und man kann die Übersicht verlieren)

    oder

    NAS-Lösung verwenden

    oder

    Dienste wie Dropbox oder Zumodrive nutzen

    oder

    MacDrive unter Windows verwenden (im Gegensatz zu NTFS ist HFS+ offen dokumentiert)

    oder

    auf Windows verzichten (mein Favorit ;)).
     

Diese Seite empfehlen