1. Am Dienstag dem 21.05.19 ab ca. 9:30 Uhr werden wir eine größere Server-Wartung vornehmen. Das Forum und das Magazin werden bis Mittag (wenn alles gut geht) nicht erreichbar sein.
    Information ausblenden

Gelößt!! Admin Benutzername wird nicht angenommen.

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Jan K, 22.11.18.

  1. Jan K

    Jan K Erdapfel

    Dabei seit:
    22.11.18
    Beiträge:
    3
    Hallo,
    Laut Benutzerordner und Root commands ist der Benutzername "admin".
    Das Passwort habe ich extra geändert um sicher zu gehen, dass dieses das richtige ist aber der benutzername wird immer als falsch angezeigt. Und ändern unter den Benutzereinstellungen kann ich ihn nicht, da ich ja zum entsperren des schlosses den Benutzernamen brauche, der ja laut Benutzerordnern, Anmeldebildschirm und Root 'admin' ist...

    Auch habe ich entdeckt, dass under Admin bei den Benutzern "Standart" steht. Hat es etwas damit zutun?
    Ich habe leider überhaupt keine Ahnung von apple und habe mir erst vor kurzem ein Macbook gekauft.

    Ich bitte um Hilfe.
    Jan
     
  2. HaJoLa

    HaJoLa Jonathan

    Dabei seit:
    24.04.11
    Beiträge:
    83
  3. MACaerer

    MACaerer Welschisner

    Dabei seit:
    23.05.11
    Beiträge:
    11.694
    Nette Idee, aber ich frage mich wie das ohne einen Admin-Benutzer gehen soll. :cool:
    Wenn unter dem Benutzernamen "Standard" steht hat derselben eben keine Verwalterrechte. Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich meine der Benutzername "admin" ist für das Admin-Benutzerkonto nicht zulässig. Vielleicht liegt darin das Problem darin. Man muss einen neuen Benutzer anlegen mit Admin-Rechten. Früher ging das, in dem man das SetUp-File gelöscht hat, so dass man wieder in die Begrüßungs-Intro gestartet ist und man ein neues Benutzerkonto mit Admin-Rechten anlegen konnte. Ob das allerdings mit den durch die SIP verriegelten aktuellen Systemen auch noch funktioniert weiß ich nicht, da noch nicht ausprobiert. Aber Versuch macht eben kluch.
    Starte in den Singeuser-Modus und gib der Reihe nach folgende Befehle ein:
    /sbin/fsck -fy
    /sbin/mount -uw /
    /bin/rm -f /private/var/db/.AppleSetupDone
    /bin/sync
    /sbin/reboot
    Vor allem die dritte Befehls-Zeile genau anschauen und nicht vertippen, da das der Lösch-Befehl ist. Nach dem letzten Befehl startet der Mac neu in den Begrüßungsmodus und man wird aufgefordert ein Benutzerkonto anzulegen, das automatisch Admin-Rechte hat. Im SU-Modus ist die amerikanische Tastaturbelegung voreingestellt, daher sind die Tasten für "-", "/", und "y" anders belegt. Also das ganze vorher anschauen und aufschreiben, sonst wird man nicht froh
     
    saw, p7ner, Jan K und einer weiteren Person gefällt das.
  4. Jan K

    Jan K Erdapfel

    Dabei seit:
    22.11.18
    Beiträge:
    3
    Danke dir, klingt sehr logisch. Werde ich ausprobieren :D
     
  5. Jan K

    Jan K Erdapfel

    Dabei seit:
    22.11.18
    Beiträge:
    3
    Hat funktioniert. Super, vielen Dank!
     
    p7ner gefällt das.