• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

[iTunes Store] gekaufte Artikel auf "fremdes" iPad übertragen

frizzo

Dülmener Rosenapfel
Mitglied seit
13.09.10
Beiträge
1.654
Servus zusammen,

nachdem ihr schon an meinem Threadtitel sehen könnt wie schwer ich mir tu mein Problem zu schildern könnt ihr euch denken wie ich beim googlen gescheitert bin.

Folgendes Problem:

Ich hab über meinen iTunes Account ein paar Serien gekauft und möchte diese nun meiner Freundin zur Verfügung stellen ohne ihr mein iPad oder anderes zu leihen da ich meine Geräte selbst benötige. Gibt es eine Möglichkeit meine Einkaufe trotzdem teilweise auf IHR iPad zu übertragen sodass sie die Serien anschauen kann ohne meine AppleID mit ihrem iPad zu verknüpfen? Zieht ja sonst nen mega Rattenschwanz hinterher weil ja alle Kontakte, alle Emails usw die zu meiner AppleID gehören auf ihr iPad übertragen werden oder sehe ich das falsch!?
Am besten wäre ich könnte wirklich nur die besagten Serien übertragen und gut is'! ;)

Würde mich über eure Hilfe freuen!

Vielen Dank schonmal an alle!

Grüße!
 

u0679

Adersleber Calvill
Mitglied seit
09.11.12
Beiträge
5.814
Deine Einkäufe sind grundsätzlich an Deine Apple ID gebunden. Von daher, nein, das geht nicht.

Edit: zu langsam gewesen
 

DF0

Roter Eiserapfel
Mitglied seit
23.04.11
Beiträge
1.433
Gegenfrage, wie würdest Du das als Rechteinhaber finden?
 

raven

Golden Noble
Mitglied seit
12.05.12
Beiträge
19.049
Die Frage ob man gekaufte Musik, Apps, Filme von einer AppleID auf eine andre AppleIdD übertragen kann wurde schon mehr als gefühlte 1000 mal gestellt. Immer mit dem selben Ergebnis: Nein das geht nicht.
 

frizzo

Dülmener Rosenapfel
Mitglied seit
13.09.10
Beiträge
1.654
Ja ich habs vermutet... sorry für die tausendste Frage @raven :D

ich dachte man kann das iPad evtl einfach anstecken und die Einkäufe übertragen oder so... kein Plan hab mich damit ehrlich gesagt noch nie beschäftigt...

Aber dann mach ich das hier mal zu bevor noch mehr "sinnlose" antworten kommen die schon 1 mio mal gefallen sind!

@u0679 bitte einmal schliessen!
 

raven

Golden Noble
Mitglied seit
12.05.12
Beiträge
19.049
@frizzo Alles was du mit der AppleID kaufst (auch gratis) ist damit verbunden.
Es war nur die gefühlte tausendste Frage, wahrscheinlich sind es schon viel mehr. Also bist du noch im Mittelfeld ;)

Gilt übrigens nicht nur für iOS aondern auch für OSX.
Man kann auch keine zwei eigen AppleIDs zusammenlegen. Liegt an Den Bestimmungen von Apple.
 

frizzo

Dülmener Rosenapfel
Mitglied seit
13.09.10
Beiträge
1.654
Ja ich habs mir schon gedacht aber hier sind ja immer so schlaue Köpfe die einem vielleicht doch helfen können und zumindest einen anderen Tipp haben weil sie selbst schon in der Lage waren!

Aber egal dann werd ich meiner Liebsten wohl vorübergehend meine AppleID leihen müssen ;)
 

doc_holleday

Roter Winterstettiner
Mitglied seit
14.01.12
Beiträge
10.719
Die einzige Idee, die ich noch hätte, wäre sich mal mit der Familienfreigabe zu befassen.

Aber auch nur, wenn dieser "Use-Case" häufiger vorkommt.

Gegenfrage: kann man nicht für die verschiedenen Dienste verschiedene Accounts/IDs verwenden? Unter OS X geht das doch, oder? (hab das zugegebenermaßen nie probiert). Dann könntet ihr eine dritte ID nur für Medien-Inhalte anlegen/verwenden.
 

frizzo

Dülmener Rosenapfel
Mitglied seit
13.09.10
Beiträge
1.654
An diese beide Varianten hab ich vorhin auch schon gedacht wobei das mit der Familienfreigabe doch sicher irgendwelche Probleme mit sich bringt was die aktuellen Einkäufe angeht. Zudem hab ich mal gelesen dass dann ein User als Zahler angegeben wird und der andere Teilnehmer der Familienfreigabe alles kaufen kann. im Prinzip kein problem wenn es hier und da mal wieder um n Lied oder eine Folge geht aber wenn man viele Serien kuckt und dann da regelmäßig für 20-30€ Staffeln kauft ist das nervig solange man nicht verheiratet ist bzw. beide ihr geld verdienen ;) Student JUCHEEE
 

raven

Golden Noble
Mitglied seit
12.05.12
Beiträge
19.049
Zur Familienfreigabe kann ich nichts beisteuern. Meinte aber, dies ginge erst mit neu erworbenen Artikeln, nachdem die Familienfreigabe eingerichtet ist. Mit bestehenden nicht.

Da kenne ich mich nicht aus. Auch bei Filmen und Serien muss ich passen.
 
  • Like
Wertungen: frizzo

doc_holleday

Roter Winterstettiner
Mitglied seit
14.01.12
Beiträge
10.719
Bezüglich Familienfreigabe sollte einiges im Forum zu finden sein. Aber ja, grundsätzlich ist einer das Familienoberhaupt und muss die Freigabe erteilen, wenn andere etwas einkaufen. In wie weit sich da etwas mit Guthabenkarten sparen lässt, weiß ich leider auch nicht.

Bliebe aber eventuell die andere Option ein reines "Medienkonto" anzulegen und immer mal hin und her zu schalten. Oder so.
 
  • Like
Wertungen: frizzo

machmahinda

Grünapfel
Mitglied seit
19.04.13
Beiträge
7.115
Meinte aber, dies ginge erst mit neu erworbenen Artikeln, nachdem die Familienfreigabe eingerichtet ist. Mit bestehenden nicht.
Haarscharf daneben. Mit anderen Worten: Völlig verkehrt.
SÄMTLICHE jemals erworbenen Artikel stehen jedem Mitglied kreuz und quer zur Verfügung. Der Organisator kann von seinem Anhang "pflücken" und der Anhang vom Organisator.
Wann ein Lied, ein Album, eine App oder ein Film erworben wurde, spielt überhaupt keine Rolle. Der Kauf kann auch bereits Jahre her sein - völlig egal.

Edit: @frizzo, wenn Deine Freundin sich auf ihrem Endgerät (iPad, Apple-TV, Computer etc...) mit Deiner Apple-ID im iTunes-Store anmeldet, hat sie Zugriff auf alle Einkäufe. Dazu gehört natürlich Vertrauen. Nicht jeder hätte da Bock drauf.
Meine Frau hat eine wenig gut organisierte Musik-Mediathek und als wir mal gemeinsam im Wohnzimmer gebastelt haben und Musik dabei hören wollten, habe ich mich auf ihrem iPhone mit meiner Apple-ID angemeldet, um Zugriff zu meiner Mediathek zu erhalten. Das hat tadellos geklappt.
Nur im iTunes- und App-Store, nicht bei der iCloud.
So blieben alle über die Cloud synchronisierten Apps unangetastet und die Musik war von mir.
Wer sich fragt, warum ich nicht gleich mein Handy genommen habe: Unsere Docking-Station ist in der Höhe eingeschränkt und eigentlich für das iPhone 4 gebaut worden. Mit dem iPhone 5 und dem dazugehörigen Dock-Connector-to-Lightning-Adapter ging es gerade noch aber mein jetziges 6S+ passt einfach nicht mehr rein.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: frizzo und MacLucky

staettler

Gewürzluiken
Mitglied seit
04.06.12
Beiträge
5.739
Wenn du dich an ihrem iPad im iTunes Store mit deiner ID anmeldest sollte es gehen. Hat zumindest früher funktionier, bevor ich die Familienfreigabe genutzt habe.
 

DF0

Roter Eiserapfel
Mitglied seit
23.04.11
Beiträge
1.433
InApp-Käufe funktionieren über die Familienfreigabe nicht - das wäre die einzige Einschränkung, die ich kenne.
 

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
42.581
Aber egal dann werd ich meiner Liebsten wohl vorübergehend meine AppleID leihen müssen ;)
Das ist nicht so eine tolle Idee: Wenn du ihr deine Apple-ID zum Download eines bereiits gekauften Programm leihst, kann sie erst nach 90 Tagen wieder auf ihre eigenen gekauften Inhalte im App Store/iTunes Store zugreifen. Apple hat diese Sperre eingebaut, damit man nicht zwischen mehreren Accounts hoppt und sich so vergangene Käufe von anderen Nutzern zieht.
 
  • Like
Wertungen: frizzo

frizzo

Dülmener Rosenapfel
Mitglied seit
13.09.10
Beiträge
1.654
Danke @Martin Wendel sehr wichtige Info.

Das heißt wenn sie heute nachmittag meine AppleID im iTunes Store eingibt ist für 90 Tage ein weiterer Wechsel gesperrt? Das heißt sie kann keine Einkäufe tätigen aber die bisher installierten Apps bleiben auf dem Gerät und können verwendet werden?

Man man man ist das alles kompliziert und das nur weil man sich 25 € sparen möchte :D