1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gefährliche Freigaben ?!!

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von 112, 01.02.09.

  1. 112

    112 Jamba

    Dabei seit:
    22.12.07
    Beiträge:
    59
    Guten Abend,

    Leider war meine Suche hier auf apfeltalk bisher nicht erfolgreich.

    Im Finder taucht bei mir unter "Freigaben" ein Computer auf der definitiv in meinem Netzwerk nicht sein darf.
    Ich bin momentan per W-Lan in diesem Netzwerk.
    Wie gesagt, einen Computer mit diesem Namen darf es eigentlich hier nicht geben, da ich den Computern am Netzwerk einen solchen Namen niemals zugewiesen habe.
    Und nun frag ich mich wich ich diesen Rechner aus dem Netzwerk bekomme.
    Das Passwort des W-Lans habe ich auch schon geändert, ohne Erfolg. :-c

    Vielen Dank schon mal im Voraus für eure Hilfe !
     
  2. fabiobroschat

    fabiobroschat Starking

    Dabei seit:
    09.07.08
    Beiträge:
    220
    Wenn Du nicht "fremdsurfst": Einfach keine neuen Freigaben auf Deinem Router mehr zulassen und Zugang am Router nur mit MAC-Adresse erlauben. Zusätzlich - aber das ist eigentlich obligatorisch - WPA-Kennwort einrichten, alphanummerisch, mindestens 12 Zeichen sollten es schon sein. Das reicht eigentlich. Was meint der Rest?
     
  3. torben1

    torben1 Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    05.08.08
    Beiträge:
    661
    Ist das Dein Netzwerk? Ein großes Firmennetz? Hast Du vielleicht einen Virtuellen-Rechner eingerichtet. Ist das W-Lan wirklich mit einem WPA Passwort abgesichert. Deine Fragen können erst mit ein par mehr Informationen beantwortet werden.

    Torben
     
  4. 112

    112 Jamba

    Dabei seit:
    22.12.07
    Beiträge:
    59
    Schön das schon ein paar Antworten von Hilfsbereiten Menschen eingetrudelt sind.
    Nun aber zu Ihren fragen Torben:
    Ja das ist mein Netzwerk, riesig ist dieses Netzwerk aber nicht. Dennoch gut 15 Computer sind mit ihm verbunden. Einen Virtuellen Rechner habe ich meines Wissens nach auch nicht.
    Aber ein WPA Passwort ist 100% eingerichtet.

    112
     
  5. torben1

    torben1 Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    05.08.08
    Beiträge:
    661
    Dann würde ich als erstes das W-Lan ausstellen und nachsehen ob sich der Rechner noch im Netz befindet, Natürlich nur wenn nicht alle Rechner über W-Lan angebunden sind. Wenn nein liegt es schon einmal nicht am W-Lan. Ich hatte einmal einen ein Phantomeintrag in den DHCTP-Logs. Nach löschen der Logfiles und einem Neustart des Routers war der Spuk vorbei.

    Torben
     
  6. DubiDuh

    DubiDuh Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    20.05.08
    Beiträge:
    1.288
    Bei mir trägt sich ein Router (ich habe 3 im Haus) auch immer wieder in die Netzwerkumgebung ein. Er steht dann da und ich frage mich was das ist, aber dank WPA2 / PSK und MAC AccessControl habe ich keine Angst, dass hier jemand einbricht.

    Also: Rekonfiguriere dein WLAN, schalte ne Verschlüsselung vor und die MAC AC! Wenn du noch sicherer sein willst: DHCP ausschalten, IP Adressenbereich reduzieren, oder fixe IP Routing im Router festlegen und den Rest der IPs sperren.
     
  7. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Eventuell hat ein User seinen Rechner umbenannt?
     
  8. Marcel Bresink

    Marcel Bresink Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.05.04
    Beiträge:
    2.424
    Zur Beruhigung zunächst einmal: Es ist ein großes Missverständnis, dass die Objekte, die in der Finder-Seitenleiste in der Rubrik "Freigaben" auftauchen, tatsächlich echte Computer sein müssen.

    Diese Liste enthält - wie der Name schon sagt - lediglich Namen von Netzwerkdiensten, die durch einen oder mehrere Diensterkennungsdienste (Service Recovery) im Netz angekündigt wurden und die Mac OS X als "für das Netz freigegeben und manuell verbindbar mit diesem Rechner" eingestuft hat.

    Es heißt nicht, dass dort ein Computer erkannt wurde, sondern nur, dass im Netz ein Dienst angekündigt wurde, der dem Anschein nach von einer "Einheit" unter diesem Namen angeboten wird.

    Es könnte zum Beispiel sein, dass ein Benutzer eine virtuelle Maschine auf seinem Rechner installiert hat und diese Maschine eigene Netzwerkdienste unter einem neuen Namen anbietet. Es könnte auch sein, dass durch einen Konfigurationsfehler für einen Netzdienst irgendein DNS-, Bonjour-, DHCP-, AppleTalk-, oder NETBIOS-Name "aus Versehen" nicht mit dem "normalen", sondern mit einem anderen Namen konfiguriert wurde. Auch dann kann einziger Rechner unter mehreren Namen erscheinen.

    Ohne weitere Informationen kann man da wenig zu sagen.
     
  9. el.duderino

    el.duderino Erdapfel

    Dabei seit:
    10.03.09
    Beiträge:
    1
    ich habe auch ein ähnliches Problem. seit gestern abend ist mir aufgefallen, dass ich unter freigaben einen "Rechner" namens banksyst1 befindet. da ich dies freigabe im finder meist verdeckt habe, weiß ich nicht genau, seit wann der Rechner da ist. ich denke nicht, dass sich jemand in mein netz geschlichen hat, da ich sowohl mac-Filter als auch WPa2 benutze.

    jetzt bleibt noch die Möglichkeit der Programme oder dienste. kann man irgendwie herausfinden, warum der Rechner existiert? Bzw. wer den rechner erstellt hat und welches Programm darauf zugreift?
    bzw. kann man den Rechner die Freigabe entziehen.

    Vielen Dank für die Hilfe
     

Diese Seite empfehlen