1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Garantie auf Austausch-Hauptplatine iMac?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Mobilmac, 31.01.09.

  1. Mobilmac

    Mobilmac Macoun

    Dabei seit:
    20.02.07
    Beiträge:
    123
    Moin Leute,

    im März 2008 wurde bei meinem iMac (G5,20") vom Händler (meines damaligen Vertrauens) die Hauptplatine ausgetauscht. Nun, weniger als 12 Monate später ist sie wieder schrott. Der Tausch letztes Jahr war so eine Mischung aus Gewährleistung und Kulanz (ist jetzt schwer, die ganz Story zu erzählen).

    Gibts auf Reparaturen auch sowas wie Garantie oder Gewährleistung der Werkstatt? Apple bekleckert sich insgesamt nicht gerade mit Ruhm, wenn Hauptplatinen nicht mal ein Jahr halten.

    Danke für eure Hilfe!
     
  2. wurstbrot

    wurstbrot Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    20.11.05
    Beiträge:
    417
    Nein, es gibt keine Garantie auf Reparaturen.

    Das mit den fehlerhaften Hauptplatinen beraf auch nur Mobilrechner mit Nvidia-Grafik. iMacs sinr meines wissens nicht davon betroffen.
     
  3. wurstbrot

    wurstbrot Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    20.11.05
    Beiträge:
    417
    ...aber ich würde trotzdem mal in der Werkstatt fragen. Vielleicht sind die ja noch einmal kullant!?
     
  4. Snoopsman

    Snoopsman Jamba

    Dabei seit:
    01.06.08
    Beiträge:
    56
    Aber Gewährleistung!
     
  5. chironex

    chironex Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    07.09.08
    Beiträge:
    1.452
    Schau mal hier:

    Gewährleistung und Garantie

    Meine persoenliche Meinung dazu:

    Reklamiere den Fehler bei Deinem Haendler aufgrund der Gewaehrleistung und warte erst einmal ab welche Antwort Du erhaelst. Evtl. ist der (Folge-)Fehler bereits von anderen Kunden bekannt und Du erhaelst ohne Einwaende nocheinmal ein Ersatzboard (verbesserte Version die nicht mehr ausfaellt!?).
     
  6. Snoopsman

    Snoopsman Jamba

    Dabei seit:
    01.06.08
    Beiträge:
    56
    Sehr guter Tipp! Wenn das nichts bringen sollte, setze das noch einmal hier ins Forum.
     
  7. wurstbrot

    wurstbrot Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    20.11.05
    Beiträge:
    417
    Naja, das mit der Sachmangelhaftung ist ja so eine Sache: Um zu beweisen, dass der Fehler schon beim Kauf bestand wäre von dir als Käufer ein Gutachten nötig. Die Beweislast liegt ja nur in de ersten 6Monaten nach dem Kauf bem Verkäufer...
    Deshalb wirst du über die Sachmangelhaftung nur über Kullanz was erreichen. Für diese Fälle gilt die Garantie, die allerdings schon vorbei ist.
     
  8. wurstbrot

    wurstbrot Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    20.11.05
    Beiträge:
    417
    Aber ich würde es auch auf jeden Fall auf einen Versuch bei der Werkstatt ankommen lassen...
     
  9. Scryptorchid

    Scryptorchid Auralia

    Dabei seit:
    31.12.07
    Beiträge:
    200
    auf jede Reparatur o.ä. durch einen AASP bietet Apple eine "Garantie" von 90 Tagen, was bedeutet: wird dein iMac außerhalb der Garantie repariert und innerhalb 90 Tage nach Reparatur tritt das Problem nochmals auf oder die Reparatur muss wiederholt werden enstehen dir keine Kosten.
     
  10. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    apple selbst gibt 3 monate garantie auf austausch-ersatzteile - 3 monate mehr, als es der gesetzgeber fordert.

    darüberhinaus zeigt man sich häufig bei solchen schäden kulant, über die garantiezeit hinaus repararaturen oder einen weiteren austausch vorzunehmen.

    schadensabwicklung dringend über apples telefonsupport, nicht über den händler (wenn kulanz gefragt ist) ...
     
  11. Snoopsman

    Snoopsman Jamba

    Dabei seit:
    01.06.08
    Beiträge:
    56
    Nun bleib mal auf dem Teppich. Theoretisch könnte das der Verkäufer tatsächlich machen, ob der es aber auch wirklich machen wird, sei einmal dahingestellt. Dein Beitrag liest sich leider so, als ob ein Gutachten nach sechs Monaten zwingend wäre. Dem ist aber nicht so. Nur (einige?) Händler gehen tatsächlich so auf Barrikaden. Ein Versuch ist es allemal wert. Sollte der Händler tatsächlich solch ein Gutachten verlangen, würde ich darauf verweisen, dass man sich Beratung bei der Verbraucherzentrale einholt.
     
  12. wurstbrot

    wurstbrot Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    20.11.05
    Beiträge:
    417
    Huch, das hatte ich ja übersehen. Der iMac ist noch in der Apple- Garantiezeit. Dann ist das denke ich kein großes Problem:
    1. bei der Applehotline anrufen (ostenlose Nummer aus dem Applestore)
    2. Zu einer Apple-Reparaturwerkstatt bringen.

    Viel Erfolg...
     
  13. voki

    voki Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    26.08.07
    Beiträge:
    396
    Sehr richtig!

    Allerdings muss man schon genauer hinschauen, denn viele Anbieter "garantieren" die 2 Jahre. Natürlich darf der Hersteller von der vom Gesetzgeber gewollten Mindesthaftung (6 Monate Garantie und dann 18 Monate Gewährleistungshaftung) auch zu seinen Lasten auf 24 Monate Garantie ausdehnen. Blöderweise hilft das hier nicht so recht weiter, da ja auch diese 24 Monate dann schon abgelaufen wären.

    Der Austausch einer Komponente führt (auch nicht für diese ausgetauschte Komponente) zu irgendeiner Verlängerung der Garantie. Wäre ja auch praktisch unkalkulierbar, da eine ganze Reihe von Schlawinern dann angebliche aufgetretene Fehler reklamieren würden, um so eine Garantieverlängerung zu erhalten. Andererseits muss bei einer innerhalb der Garantiezeit reklamierte Sache NACH der Reaparatur dann bezogen auf die Reklamation mängelfrei sein, weil ansonsten der Reparaturakt ja nur ein Versuch war und dann die Erstreklamation als Bemessungsdatum für die Garantiezeit gilt. Auweia, langer Satz. Ich meine damit, dass die rechtzeitige Reklamation quasi zu einer Hemmung des Ablaufes der Garantie für den reklamierten Sachverhalt führt. Wenn etwas nach 23 Monaten berechtigt reklamiert wird (also bei einer Garantie ohne den Nachweis des Käufers, dass die Sache schon von Anfang an mangelbehaftet war), dann ist bezogen auf diesen Fehler die Garantie auch dann nicht abgelaufen, wenn der identische Fehler auch nach 26 Monaten erneut auftritt, weil dann die Reparatur nicht erfolgreich durchgeführt worden ist. Zumindest wird es kaum einer Hersteller auf ein Urteil in dieser Sache ankommen lassen.

    Au Backe. So früh und schon so detailliert. :)
     
  14. Mobilmac

    Mobilmac Macoun

    Dabei seit:
    20.02.07
    Beiträge:
    123
    Ach, das klingt ja sehr interessant. Zumal ich zu dem Händler nicht mehr das Geringste Vertrauen habe. Has du da schon Erfahrungen gemacht?

    Auch allen anderen vielen Dank für die Posting!
     
  15. wurstbrot

    wurstbrot Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    20.11.05
    Beiträge:
    417
    Ich habe bisher (5 neue Apple-Rechner in 7 Jahren) immer die Besten Erfahrungen damit gemacht, direkt bei Apple anzurufen und dann das Gerät zu dem Apple-Schauber meines Vertrauens zu bringen (muss nicht immer Gravis sein ;)

    An der Hotline geben die einem ggf. auch schon eine Vorgangsnummer, über die der Händler dann die Ersatzteile bestellen kann. Dann geht die Reparatur hinterher schneller.

    Weiterhin viel Erfolg. Würde mich auch interssieren, ob du das über die Garantie repariert bekommst ...
     
  16. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    danke für die bestätigung. das support-bashing einige "iphone-kiddies" im iphone bereich beginnt schon ordentlich zu nerven ...
     
  17. Mobilmac

    Mobilmac Macoun

    Dabei seit:
    20.02.07
    Beiträge:
    123
    Nee nee, das ist ein Missverständnis. Der iMac ist an sich aus 2005, stand 1 Jahr im Keller beim Händler, eh ich ihn 2006 kaufte. Der Austausch der Hauptplatine war März 2008. Ändert das etwas an den letzten Postings?
     
  18. voki

    voki Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    26.08.07
    Beiträge:
    396
    äh, nö. :)

    Maßgeblich für die Garantiezeit ist immer DEIN Kauf beim Händler, nicht das Alter des Gerätes. Wichtig wäre jetzt noch der Monat des Kaufes. VOR März 2006 = irgendwie blöd gelaufen, weil dann länger als 24 Monate her. NACH März 2006 = bessere Chancen, weil unter 24 Monate.

    Ich würde der Gewährleistungsregelung auch keinen besonders hohen Stellenwert beimessen. In der Regel wird sich kaum ein Händler darauf berufen, dass Du ihm das Vorhandensein des Fehlers schon beim Kauf nachweisen sollst, er will Dir ja auch die nächsten Rechner noch verkaufen und nicht seine Kunden schon bei der Reklamation an einen Wettbewerber weiterreichen.
     
  19. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    wie gesagt. wir reden bei einem neuerlichen austausch von kulanz. die garantiezeit des gerätes war auch beim ersten austausch verstrichen, die zusatzgarantie des austauschmotherboards ist es mittlerweile auch.

    mit der richtigen tonalität beim anruf (nicht fordernd, ein wenig hilflos ob des neuerlichen schadens ;)), wird man aber ganz gute chancen haben. ich durfte vergleichbares vor weihnachten erleben ... :)
     
  20. Scryptorchid

    Scryptorchid Auralia

    Dabei seit:
    31.12.07
    Beiträge:
    200
    ich auch nochmal :)

    Gewährleistung -> immer(!) beim Verkäufer

    Garantie -> immer Apple, 1 Jahr ab Kaufdatum, evtl. kannst du deinen Kaufbeleg hinschicken um deine chancen du steigern. kannst du mir noch ne detailierte Fehlerbeschreibung geben? vielleicht hast du chancen auf das ausgelaufene Reparaturprogramm für G5 iMacs (seriennummer per PN?) was 3 Jahre ab Kaufdatum galt
     
    #20 Scryptorchid, 31.01.09
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.09

Diese Seite empfehlen