1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gaming PC ( Vista ) versus Mac Book Pro

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Tomaszek, 02.11.08.

  1. Tomaszek

    Tomaszek Granny Smith

    Dabei seit:
    02.11.08
    Beiträge:
    13
    Hi Leute, ich eröffne dieses Thema gleich mit einer Entschuldigung *duckundweg*
    Ich habe trotz viel googeln und SuFu nutzen nicht das herausgefunden was ich wollte und muss hier ein neues Thema aufmachen.
    Ich habe zuhause einen Gamingpc mit quadcore 3gb ram 2 grafikkarten und und und.
    Auserdem bin ich seit jeeher Windows User. Zur Zeit besitze ich einen Gaming Pc auf dem ich aber mittlerweile gar nicht mehr so viel spiele. Nur noch Cod4 und und Css. Letztens hab ich nen neuen Kumpel kennen gelehrnt der auch ein MbP hatte aber älteren baujahres. Hat mich natürlich sofort fasziniert. Nun spiele ich mit dem Gedanken mir ein MBP zuzulegen und darauf Vista oder Xp für Spiele draufzumachen.

    Jetzt ihr.... - funktionieren Spiele gut auf den MBP's unter Windows.
    - Würdet ihr euren Pc verkaufn ( guck oben ) und dafür einen Mac hohln?

    Danke und Lg
     
  2. Nathea

    Nathea Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    29.08.04
    Beiträge:
    13.550
    Windows-Games unter Bootcamp sind hier bereits vielfach getestet. Eine Übersicht, was läuft und was nicht, findest Du hier (klick).
     
  3. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Verwirf den Gedanken und behalte Deinen Quad-Core. Warum solltest Du einen Mac kaufen, um dann Windows zu installieren und zu spielen? Spar Dir das Geld und kaufe tolle Spiele davon. Und nein, das ist nicht ironisch oder zweideutig gemeint, dass ist ein wirklich ernst gemeinter Rat.
     
  4. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    ach du meine herren michast...sowas kannst du doch nicht machen.

    tomaszek, wenn du eh nicht mehr so viel spielst und windows maximal zum hin und wieder daddeln installieren willst -> greif zu!
    ich kenne niemanden, der mit seinem mac unglücklich ist...und viele spiele gibt es halt auch auf dem mac. wichtig ist dabei aber, dass du prinzipiell unter osx arbeiten willst und windows abschaffen willst.
     
  5. Tomaszek

    Tomaszek Granny Smith

    Dabei seit:
    02.11.08
    Beiträge:
    13
    Genau...ich spiele halt nur noch COD4 was aber unbedingt funktionieren muss. Meine derzeitigen anforderungen beschränken sich auf Surfen, Filme gucken, Fotos und Videos bearbeiten und natürloch Office aufgaben. Word Exel und Powerpoint.

    PS: N kumpel hat mir letztens erzählt das zb. Cs 1.6 das er unter Bootcamp instaliert hat zwar nicht geruckelt hat aber die Steuerung hat nicht funktioniert.

    Loht es sich soviel Geld auszugeben ?
     
  6. knacky

    knacky Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    09.10.06
    Beiträge:
    396
    Wie wäre es den mit Gaming PC behalten und ein MB oder MBAir für unterwegs kaufen?
     
  7. Tomaszek

    Tomaszek Granny Smith

    Dabei seit:
    02.11.08
    Beiträge:
    13
    Ein Traum...aber ich bin Schüler und mit meinen Auftritten auf Konzerten verdiene ich auch nicht die Welt.
    EDIT: wobei ich vom Macbook air nix halte. Mal ganz ehrlich bei aller Macliebe das Teil ist doch nur zum angeben da...auserdem bin ich nicht sooo sehr auf mobilität angewiesen
     
  8. _neXus_

    _neXus_ Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    23.12.07
    Beiträge:
    1.775
    Ja...aber wie hast du dann Geld für ein MBP? ;)

    Ich werde auf meinem MBP primär nur OS X nutzen, aber zum Zocken auch XP installieren. Bei YouTube finden sich viele Videos, BioShock, Assassin's Creed laufen auf vollen Details flüssig (glaube aber AA ist deaktiviert oder sehr niedrig, müsste ich noch einmal schauen), bei Crysis geht es dann aber natürlich in die Knie. Du solltest aber deine Spiele spielen können.
     
  9. Richi0038

    Richi0038 Goldparmäne

    Dabei seit:
    08.03.08
    Beiträge:
    570
    COD 4 und CSS laufen bei mir auch sehr gut ! (XP unter BootCamp)
     
  10. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    gebrauchten gaming pc vertickern -> kommt fast nüscht wieder rein. sagen wir 500€.
    danach dann ein MBP kaufen -> 1,7kEUR fällig. sagen wir mal 1,2kEUR drauf gepackt.

    MB kaufen und gaming PC behalten -> 1,2kEUR ausgeben.

    edit:
    wenns nicht mobil sein muss -> iMac
     
  11. Tomaszek

    Tomaszek Granny Smith

    Dabei seit:
    02.11.08
    Beiträge:
    13
    @ nexus...dun hast das neue MBP ja ? Wie zufrieden bist du mit der Grafikleistung

    Und @dbdrwdn meinst du der bringt nur so wenig ?
     
  12. _neXus_

    _neXus_ Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    23.12.07
    Beiträge:
    1.775
    Guter Einwand dbdrwdn, man muss sich natürlich erstmal fragen ob man einen Laptop braucht ;).

    500€ für einen gebrauchten Gaming-PC? Glaube, du bekommst sogar noch weniger. Ich habe neulich mal wieder bei Alternate geschaut, nachdem ich 3 Jahre mir keine Gedanken über Aufrüstung gemacht habe, und bin erstaunt wie stark die Preise gefallen sind. Da bekommste Spitzengrakas schon für 160 aufwärts...aber da ich Zocken + OS X nutzen will + mobil sein -> MBP ;)

    EDIT: @ Tomaszek, nein noch nicht (am 8.11. - siehe Sig. ;)) aber ich habe mir YouTube Videos angesehen und Berichte gelesen.
     
  13. Tomaszek

    Tomaszek Granny Smith

    Dabei seit:
    02.11.08
    Beiträge:
    13
    Youtube hat mein Internet auch... :D

    Ich melde mich in ein paar Tagen bei dir wenn du den MBP hast...
    Denn genau die Gründedie du hast hab ich auch^^
     
  14. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Natürlich kann ich es, ich bin doch kein Apple Mitarbeiter. Er möchte mit dem Rechner spielen und Windows darauf installieren. Er wird mit einem MacBook Pro nicht glücklich. Erstens läuft auf einem MBP kein Windows sondern MacOS X, Windows wird nur in soweit unterstützt, als Apple Treiber zur Verfügung stellt. Eine Grafikkarte kann ich im MBP nicht wechseln, bei seinem Quad-Core schon.

    Natürlich kann man mit einem MBP Spiele spielen. Aber es wurde nicht dafür konzipiert und für seine Ansprüche ist ein Windows-Desktop immer besser.

    Ausserdem sollte der Kaufgrund für einen Rechner nicht das "stylische Aussehen" sein, sondern die Funktionalität sollte im Vordergrund stehen.
     
  15. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    aber man kann trotzdem mit dem macbookpro spielen.. seine spiele laufen ja auf dem aktuellen macbook zufriedenstellend. dann sollte das auf dem pro garkein problem sein. externe monitor dran, maus und tasta dran, bootcamp starten und ab geht die katze... und fürs normale arbeiten hat er immer noch das wundervolle mac os
     
  16. Tomaszek

    Tomaszek Granny Smith

    Dabei seit:
    02.11.08
    Beiträge:
    13
    Zunächst muss ich einmal loswerden das die Comunnity hier sehr angenehm ist. In einem anderem Mac Forum wurde ich direkt ausgeschimpft....egal B2T.
    Ich glaube du verstehst mich falsch michast. Ich habe nicht vor einfach weiter auf meinem MBP zu spielen...
    Ich bin halt vom aktiven gamen ( ESL ) und so nun auf normalen Betrieb umgeschaltet...viel surfen, viel musik und Filme etc. Hab ich oben schon aufgelistet. Auserdem reizt mich die Mobilität.
     
  17. astrophys

    astrophys Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    29.04.08
    Beiträge:
    844
    Man sollte sich halt darüber im Klaren sein, dass die Grafikleistung des neuen MBP einer 50 Euro Desktopkarte bezüglich Spielen betrifft. Zudem kann das MBP nicht aufgerüstet werden, falls man also in einem oder zwei Jahren ein neues Spiel spielen will, wird man das wahrscheinlich vergessen können. In den PC wird dann schnell ne neue Karte für nen Hunni eingebaut und fertig.

    Ich würde den PC zusätzlich zum MBP behalten, denn 1. bekommst du nicht mehr viel dafür und 2. falls das MBP mal die Grätsche macht, stehst du nicht ohne Rechner da und 3. kannst du den PC jederzeit für kleines Geld anpassen, falls das MBP hardwaremässig mal was nicht kann.
     
  18. _neXus_

    _neXus_ Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    23.12.07
    Beiträge:
    1.775
    Klar, man zahlt deftig drauf bei Apple (was könnte ich mir für 2.121,23 € an Windows Hardware kaufen...) - ist eben die Frage wieviel einem OS X + Design (ja, manche achten auch darauf!) wert ist. Hätte ich die Wahl, würde ich mich doch für das kleinere MBP entscheiden und 4GB RAM einbauen, nachdem ich die Benchmarks gesehen habe, aber naja, anderes Thema.
    Ich kann jetzt nur von mir sprechen, aber ich bin kein Hardcoregamer, aber spiele am Wochenende oder mal mit Freunden gerne ein paar Runden, und da ist ein Laptop einfach besser geeignet. Außerdem hat man dann nur ein Gerät, imho ein Vorteil, alles zusammen zu haben. Das MBP ist da für mich der beste Kompromiss (wie oben schon genannt Power + OS X + mobil) - man muss sich eben fragen ob man bereit ist diesen Preis auszugeben. Ich bin es (wie gesagt, hätte das kleinere MBP genommen - aber jetzt drauf gesch... ;)).
    Aber ich stimme astrophys insofern bei, dass du den Gamer PC behalten solltest, falls dann doch einmal ein Spiel rauskommt was du unbedingt zocken willst, haste es da mit dem Aufrüsten leichter.
     
  19. Bajuware

    Bajuware Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    23.04.08
    Beiträge:
    707
    Also ich komm mit dem großen iMac mit Vollausstattung momentan noch in jedem Game ganz gut zurecht, das dürfte aber auch unter dem MacPro die niedrigste Version sein, welche für die nächsten 1 - 2 Jahre bei Games mithalten kann. Defakto, zum daddeln war und ist der Mac einfach zu teuer. Da kommen jetzt sicher wieder buh-Rufe, aber mal ganz ehrlich - es ist so. Ein Mac war bislang nicht für übertriebenen Spielgenuss konzepiert und wird es meiner Meinung nach die nächsten Jahre auch nicht. Es werden noch einige Keynotes vergehen, bis Apple sich zum "Gaming"-tauglichen Heimsystem outet, solange das nicht passiert und man CSS auf einem Mac spielt, hat das entweder den Grund das man Macs liebt, man einen Mac aus beruflichen Gründen bevorzugt oder einfach nur vor Kollegen und Freunden prollen will. Es gibt keine sinnvollen Argumente einen Mac mit einem PC im Zusammenhang mit "Gaming" gleichzustellen oder vorzuziehen.
     
  20. Niggl

    Niggl Erdapfel

    Dabei seit:
    16.03.08
    Beiträge:
    4
    Ich benutze jetzt einfach mal den Thread, da ich auch ein bisschen game, aber trz nen MBP haben möchte ;)

    Habe aktuell nen iMac (early 2008 2,4Ghz 4GB) möchte ihn aber abgeben (Meine mum bekommt ihn) da er mich stört, da ich noch nen andern Bildschirm für meine PS3 in meinem Zimmer habe und 2 so große Bidlschirme nich so schön aussehen und einfach zu viel Platz wegnehmen.

    Haupteils surfe/chatte ich, hör musik...der üblich kram halt... Dazu bisschen CAD und ps und hin und wieder ein Spielchen.

    Da der Laptop ein Desktopersatz sein soll, habe ich mich fürs MBP entschieden.
    Jetzt die Frage welches Modell.
    Preislich würde mir auf jedenfall das kleinere zusprechen.
    Aber da das größere die bessere GraKa hat (512MB) bin ich ins überlegen gekommen da ich hin und wieder ne runde zocke.

    WC3 und CSS laufen auf jedenfall.
    Cod4 und Bf2, 2142 sollten auch laufen.
    Aber wie ist es mit den nachfolgern der beiden?(nur der direkte, nich die darauf ;))
    Könnten die auch noch laufen?

    High End grafik Spiele wie Crysis interessieren mich nicht, habe ja noch meine Ps3.
    Eben nur die BF und Cod Reihe.(müssen nich die maximalen grafikeinstellungen sein)

    Kaufen würde ich bei Unimall + Drucker.(zahlen meine eltern)
    D.h. wäre ca 1500 gegen 1900€

    Nen externen Bildschirm (max 24") würde ich auch gerne hin und wieder betrieben.

    Das wärs erstmal.
    Hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen :)
     

Diese Seite empfehlen