1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Funkenschlag an MBP (Unibody) - Ports

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von cubeasic, 10.05.09.

  1. cubeasic

    cubeasic Carola

    Dabei seit:
    25.08.08
    Beiträge:
    111
    Hallo,

    bei meinem Macbook Pro (late 2008) fliegen sprichwötlich die Funken, wenn ich mit eine
    m USB- oder Display-Port-Stecker beim Einstecken das Alu-Gehäuse des MBP berühre.

    Dies ist nicht bei allen Geräten so, sondern nur bei meinem USB-Hub (eigene Stromversorgung) und bei meinem externen Bildschirm (eigene Stromversorgung). Die einzige merkliche Auswirkung ist ein kurzes Unterbrechen der Musikwiedergabe (über optical-Out) wenn es zum Funkenschlag kommt.

    Ich hab das MBP jetzt über 6 Monate, und eigentlich stört es mich nicht wirklich, da immer noch alles funktioniert, aber jetzt bin ich doch mal neugierig:

    Haben andere auch "Probleme" mit dem Funkenschlagen beim Einstecken von Steckern mit angelegtem Potential? Bzw.: Tritt so etwas überhaupt bei anderen auf? Ich hab bis jetzt noch nichts darüber lesen können, und eigentlich wird bei Macs ja jedes Wehwehchen sofort in irgendein Forum gepostet. Wäre das eigentlich ein Reklamationsgrund?

    Danke...
     
  2. danousek

    danousek Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    05.05.09
    Beiträge:
    398
    Passiert das bei Netz- nd Batteriebetrieb?
     
  3. mucke

    mucke Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    28.06.08
    Beiträge:
    798
    Haben die eigentlich schon das Problem mit der erdung beim neuen MBP in den Griff bekommen beim netzbetrieb? Wenn nicht könnte es ja damit zusammen hängen.
     
  4. Stargate

    Stargate Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    16.05.04
    Beiträge:
    782
    >bei meinem Macbook Pro (late 2008) fliegen sprichwötlich die Funken, wenn ich mit eine

    Dann wird wohl "GND" nicht überall "GND" sein, sprich, das Massepotential dieser Geräte ist unterschiedlich, es fliesst bei Berührung ein Ausgleichstrom, der bei einer korrekten Erdung aller Geräte nicht vorhanden wäre.

    Noch genauer: Eines oder mehrere deiner Geräte ist nicht über einen üblichen dreipoligen Netzstromanschluss mit der Steckdose verbunden.

    Im übrigen können diese Unterschiede in Ernstfall auch Hardware zerstören.

    >Dies ist nicht bei allen Geräten so, sondern nur bei meinem USB-Hub (eigene Stromversorgung) und bei meinem externen Bildschirm (eigene Stromversorgung). Die einzige merkliche Auswirkung

    Um das zu beheben sollten alle Geräte an der ein und selben Steckdose betrieben werden. Die Erdung der Steckdose muss in Ordnung sein. Die Geräte mit 230V Netzanschluss nach Möglichkeit mit einem dreipoligen Netzkabel anschliessen, nicht den zweipoligen "Entenschnabel" verwenden mit dem z.B das Netzteil eines MacBook (Pro) in die Steckdose gesteckt wird.

    >ist ein kurzes Unterbrechen der Musikwiedergabe (über optical-Out) wenn es zum Funkenschlag

    Siehe oben..

    > mit dem Funkenschlagen beim Einstecken von Steckern mit angelegtem Potential?

    Zumindest bei mir nicht, da ich Ursache und eventuelle (teueren) Auswirkungen kenne..

    >Wäre das eigentlich ein Reklamationsgrund?

    Solange die Hardware in einwandfreiem Zustand ist, wohl eher nicht.
     
  5. mucke

    mucke Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    28.06.08
    Beiträge:
    798
    Ja aber haben nicht sogar die MBP das problem mit der Erdung im netzbetrieb oder ist es bei den neuen nicht mehr der Fall?
     
  6. Stargate

    Stargate Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    16.05.04
    Beiträge:
    782
    Wenn es am Netzteil dieser Geräte liegt, ist es ein Mangel.
    Im Batteriebetrieb des MBP wird das Problem sicher nicht auftreten.
     
  7. mucke

    mucke Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    28.06.08
    Beiträge:
    798
    Jo aber soweit ich weiss hat da ja Apple scheinbar nicht viel geändert. Die alten MBP hatten z.b alle das Erdungsproblem, was eigentlich schon schwach ist von Apple.
     
  8. _linx_

    _linx_ Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    04.01.09
    Beiträge:
    1.125
    Manchmal (eher wenn nicht nur im Netzbetrieb), habe ich einen kurzen Funkenschlag, wenn ich das MBP aus dem Ruhezustand holen will, also den Deckel öffne. Allerdings hat bis jetzt der FI noch nie angegeben bzw noch nie rausgeflogen. Es liegt (meiner Meinung nach) nicht an einem externen Verbraucher bzw einem angehängtem Gerät, da ich das Problem auch hatte, als ich keine Geräte angeschlossen hatte.

    Wahrscheinlich lade ich mich irgendwo statisch auf, und das fliesst dann über das MBP ab...
     
  9. Hurly

    Hurly Gloster

    Dabei seit:
    19.07.06
    Beiträge:
    62
    wenn das MBP per Netzteil mit langem Kabel angeschlossen ist, ist es geerdet; nur mit dem stecker auf dem netzteil nicht.

    bei mir tritt das problem bei der externen platte auf, deren netzteil auch nur über einen 2 poligen stecker ohne erdung verfügt.
     
  10. cubeasic

    cubeasic Carola

    Dabei seit:
    25.08.08
    Beiträge:
    111
    Oh, Danke für die Hinweise.

    Ich bin vorher noch nicht draufgekommen, aber der Funkenschlag tritt wirklich nur bei Netzbetrieb mit dem kleinen Flachstecker auf.
    Hab jetzt den runden Stecker mit Erdungskontakten angeschlossen, und das Problem ist gelöst.

    Nochmal herzlichen Dank.
     
  11. mucke

    mucke Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    28.06.08
    Beiträge:
    798
    Also ich hab das MBP early 2008 und ich habe mit beiden Steckern das Erdungsproblem.
     

Diese Seite empfehlen