1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Fundstück: Google App Engine

Dieses Thema im Forum "Web-Programmierung" wurde erstellt von Maluku, 23.11.08.

  1. Maluku

    Maluku Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    10.05.08
    Beiträge:
    464
    Die Suchfunktion sagt mir, es gibt noch keinen Beitrag darüber, deswegen muss ich es hier mal posten:

    Hab grade die Google App Engine entdeckt, ist quasi ein Webhoster, aber nicht wirklich. Der Fokus liegt hier auf Web-Programmierung in Python (zur Zeit nur Python, geplant ist aber mehr)

    Ich mag zwar weder Python, noch Google so besonders aber einige Sachen finde ich interessant genug um mich mal näher damit zu beschäftigen:
    - Skalierte Programmierung und Datenbasis, je nach Zugriffsanzahl werden automatisch mehr Server für die Skripte benutzt.
    - Umsonst
    - WSCGI-Konzept
    - Lokale Testumgebung auf localhost:8080 und sehr einfaches Upload-Skript

    Also jeder der Web-Programmierung betreibt (ich zähle HTML und CSS nicht zu Programmiersprachen) sollte sich das meiner Meinung nach mal ansehen.

    http://code.google.com/appengine/
     
  2. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
  3. Maluku

    Maluku Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    10.05.08
    Beiträge:
    464
    Was glaubst du denn wo ich es her hab :)

    Also es ist schon komisch mit Python zu arbeiten, wenn man sonst Perl gewohnt ist, diese ganze Syntaxregeln, ne ne ne..

    Ich glaube ja immer noch, das das Internet für Perl erfunden wurde...

    Aber es hat schon Vorteile wenn man sich nicht immer Stress wegen Performanz oder Serverstabilität machen muss. (Mein Linuxserver 3 verliert neuerdings immer seine default-route, sehr nervig)
     
  4. duderino

    duderino Goldparmäne

    Dabei seit:
    26.01.06
    Beiträge:
    556
    Lohnt sich schon das mal näher anzuschauen.
     
  5. Maluku

    Maluku Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    10.05.08
    Beiträge:
    464
  6. YanniH

    YanniH Auralia

    Dabei seit:
    20.04.08
    Beiträge:
    202
    Für all diejenigen, die noch mehr Flexibilität benötigen, ist die Amazon Elastic Cloud super.
    Ist zwar nicht kostenlos (ist Googles AppEngine ja auch nur bis zu einem bestimmten Volumen), dafür kann man jedes beliebige OS drauf fahren und hat auch die Faktoren drin, die die Skalierung möglich machen.
    Ich finde die Preise eigentlich auch recht fair, sofern man ein kommerzielles Produkt hostet.
    Die Performance sowie Verfügbarkeit ist einfach sau geil :) Und im Gegensatz zu AppEngine ist man nicht an Python gebunden. Py ist zwar ne tolle Sprache, aber viele sind damit doch nicht so ganz vertraut.

    http://aws.amazon.com/

    Zudem entwickelt sich Amazon deutlich schneller weiter als Googles AppEngine. Die AppEngine hängt schon seit nem Jahr und drei Monaten im Beta-Stadium und seitdem hat sich leider nicht viel ergeben. Amazon ist da reifer... aber beide Konzepte sind einfach toll :)
     

Diese Seite empfehlen