1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Für das Thema werd ich sicher geschlagen: MB vs MBP

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von WDZaphod, 18.07.08.

  1. WDZaphod

    WDZaphod Prinzenapfel

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    546
    Hallo mitschreibende,

    auch wenn die SuFu TONNEN an Material hergibt, und das Thema x³ mal besprochen wurde - jeder hat andere Anforderungen, und oft ändern sich die Produkte des Äbbel-Herstellers.
    Mein Prob: Die Garantie meinen MB läuft aus, ich will daher was neues haben.
    Ich schwanke zwischen einem MB schwarz 4GB RAM, und dem günstigeren der beiden MBPs ebenfalls mit 4GB RAM.
    Nun vergleiche ich seit einer Woche umher, rechne mir mal das eine, mal das andere schön, und komme zu keinem Ergebnis.

    Meine Anforderungen:
    - ich bin KEIN Spieler
    - Videos werden nur selten geschnitten (1x im Monat)
    - Bildbearbeitung aber sehr häufig (Photoshop, Capture NX, qtpfsgui, Photomatix)
    - Ich surfe viel
    - ich liebe die COmmandline, und habe oft viele Fenster offen.

    Die Gedanken dazu:
    2,4 GHz Intel Core 2 Duo haben beide. Das MBP hat aber die 3MB Level 2 Cache physikalisch, beim MB ist es nur geshared. Fällt das bei meinen Anwendungen (Konverter RAW => JPG, dicke TIFs zum berechnen) ins Gewicht?

    15.4" vs. 13.3" klingt nach einem großen Unterschied. 1280Pixel vs. 1440 allerdings nicht. Fällt der größere Screen hier auf? Wie ist die Farbqualität, ist der Pro-Screen wie oft gehört wirklich überlegen? Gerade die Farbpalette soll feiner sein, stimmt das / fällt das auf?

    Intel GMA X3100 mit 144 MB Shared vs. NVIDIA GeForce 8600M GT mit 256 MB GDDR3 SDRAM
    Merkt man bei der Bildbearbeitng einen Unterschied? Oder würde ich die Leistung nur beim Bildschirmschoner nutzen?

    2.36kg vs. 2.54 - klingt nach nicht viel Unterschied. Wie macht sich das auf dem Rücken (Rucksack) bemerkbar?

    32,5 x 22,7 cm vs. 35,7 x 24,3 cm
    Ich liebe mein Macbook, weil es im Rucksack einfach nur verschwindet. Was sagen die MBP-User zu dem Thema? Ist das 15" wirklich transportabel? Haben MB-User ihr Schätzchen häufiger dabei als MBP-User?

    2.75cm vs. 2.59cm -- 1.5mm dicke sollten keinen Unterschied machen, oder?

    1408Eur vs. 1748Eur (mactrade.de)
    Ich habe kein Problem damit, die 350Eur mehr zu investieren. Allerdings würde ich mich ärgern, wenn es sinnlos war. Die Frage ist: Was soll ich nehmen? Was ist besser? Portabilität und Leistung bei der Bildbearbeitung zählen. Und genau bei diesen Punkten haben beide Geräte unteschiedliche Schwerpunkte.
    Hüüllfääääääääähhh!!!
     
  2. Hallo

    Hallo Gast

    Ich habe ein PBG4 15, ein MB schwarz und manchmal das neue MBP15 meiner Liebsten. Nach wie vor arbeite ich lieber am PB/MBP, da es einfach das solidere Gerät ist und eine angenehmeres Gefühl hinterlässt. Ich kann es nicht anders beschreiben, da die Geräte an und für sich bis auf die unterschiedlichen Bildschirmgröße von der Performance bei meinen Anwendungen nicht größer unterscheiden.
    Bei Deiner Rechnung, bei der es ja letztendlich "nur" um 350 Euro geht würde ich Dir auf jeden Fall zum MBP raten.
    Bei dem Transportieren beider Geräte sehe ich von der Größe her auch wieder weniger das Problem. Bedenke jedoch, dass das Alugehäuse des MBP mehr ab kann als das Plastikgehäuse des MB, welches bekanntermaßen ja auch mal gerne an besonders beanspruchten Stellen reißt.
     
  3. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    Zu der Sache mit dem Rucksack:
    Ich habe ein MB, und finde im Rucksack trägt sich das wunderbar.
    In der Schultertasche hingegen finde ich es schon ein wenig zu schwer. Jetzt kommt es immer auf den Typ Mensch an, manche jammern schon wenn sie ein Buch zu viel im Rucksack haben, andere wiederrum erst wenn Sie das 16 fache ihres Gewichtes tragen muessen.

    Gruß,
    der M
     
  4. fabiobroschat

    fabiobroschat Starking

    Dabei seit:
    09.07.08
    Beiträge:
    220
    Zustimmung.
     
  5. tharwan

    tharwan Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    1.085
    ich bin vom MB auf's pro gewechselt und bereu das überhaupt nicht, war eine der besten Investitionen die ich je gemacht habe…*
    für mich war vor allem der mehr platz auf dem Bildschirm wichtig so wie FW800, naja und ne ordentliche GraKa zu haben ist auch schon, auch wenn ich auf den 30" noch bissel sparen muss. ;)
     
  6. WDZaphod

    WDZaphod Prinzenapfel

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    546
    Letzteres ist natürlcih ein Argument. Noch hängt daheim ein 18" über DVI am Macbook, das Pro kann ja auch den 30"er ansteuern.
    Wie siehts denn mit der Akkulaufzeit aus? Das MB ist ja genial, hat das MBP erfahrungsgemäß (nicht Herstellerangabe!) ähnliches zu bieten?

    Und: Das MB gibts momentan bis 320GB HDD, das MBP nur bis 250GB. Sinn?

    Die Größe ist beim Transport eigentlich nicht so wild, das stimmt. Gewicht ist wichtiger, und 200g ist nicht wirklich viel...
     
  7. tharwan

    tharwan Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    1.085
    also ich finde das MBP schon nicht grade leicht, ich hab einiges an fußweg den ich so bewältigen muss im uni alltag und ich nehm es normal nicht mit, deswegen kann ich auch wenig zu akkulaufzeit sagen weil der akku wird selten beansprucht.
    HDD auf jeden fall eine mit 7200 U/min!
     
  8. gtemmel

    gtemmel Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    20.10.06
    Beiträge:
    376
    Nimm das MBP, ich hab meins jetzt seit einem Jahr, davor ein MB. Allein schon wegen des Alus ist das MBP die bessere Lösung. FW 800, die GraKa und die theoretische Möglichkeit, eine Express Card zu verwenden (wer weiß, was noch kommt?) runden das Ganze ab.

    Akkulaufzeit ist sehr gut und 13,3" sind einfach ein bißchen klein, wenn man darauf arbeiten muss. Auch die Möglichkeit, ein Non-Glossy zu bestellen, fehlt beim MB.

    Ich habe meins zwar täglich bei mir, muss allerdings zugeben, dass es hauptsächlich mit dem Auto bewegt wird :innocent:.

    Wenn ich es beim Einkaufen mal mittragen muss (in der Schultertasche) nervt es auf Dauer, aber das täte das MB auch.
     
  9. CrystalGem

    CrystalGem Carola

    Dabei seit:
    21.06.08
    Beiträge:
    112
    Von der reinen Rechenleistung her geht das kleine MacBook voll in Ordnung. Die Grafikkarte des MacBook pro ist für Spieler interessant, Arbeiten in 2D bewältigt das kleine MacBook aber genauso.
     
  10. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Soweit ich weiss kann das MB maximal 23" Monitore ansteuern. Was die Festplatten angeht, so kannst du die auch selber austauschen, da kommst du auch beim MBP auf 320 GB...

    Die Geschwindigkeit der HD ist tatsächlich ein entscheidender Punkt. Viel Cache und Hohe Drehzahl beschleunigen das System merklich. Mit viel Cache meine ich 8 MB...

    Das stimmt, schnell ist das MB wirklich, aber ich habe damals nicht so richtig Freude daran gehabt, da gerade im Bereich Bildbearbeitung mit Photoshop das Display halt schon arg klein ist... Aber auch das ist Geschmacksache. Ein Freund von mir "Photoshopt" sogar auf seinem 12" iBook G4 und ist soweit zufrieden. Macht allerdings auch keine professionellen Kundenarbeiten...
     
  11. WDZaphod

    WDZaphod Prinzenapfel

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    546
    Schön, daß sich hier die Menge genauso uneinig ist, wie ich mir es selbst bin :-D
    EIGENTLICH reicht das Macbook. Der Screen ist klein, aber daheim steht der 18"er. Es ist sehr portabel, und hat gut Feuer beim Bildbearbeiten.
    Aber Alu ist was feines (Macbook hat schon die Handablage gespalten, muß noch getauscht werden), FW800 hat bestimmt auch gut Druck, und von der Farbwiedergabe her konnte noch keiner was sagen.
    ARGH!
    Ich bin unentschlossen!
     
  12. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Also ich persönlich empfehle ganz klar das MBP, rein aus dem Grund, weil du dann auch mal unterwegs angenehm ein Bild barbeiten kannst...
     
  13. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Du sagst doch selber das Du gerne viele Fenster offen hast, von daher macht sich schon der größere Bildschirm des MBP positiv bemerkbar.
    Zum Transport kann ich nur sagen das ich mein 17" oft im Rucksack habe und das stört mich in keinster weise.
     
  14. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Ui, 17" wär mir persönlich definitiv zu gross, um ihn im Rucksack mitzunehmen. Wobei sich das 15" vom Gewicht her wohl gar nicht soo gross unterscheidet... Ist wohl eher ein subjektiver Eindruck... :p
     
  15. WDZaphod

    WDZaphod Prinzenapfel

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    546
    Ich tendiere momentan (diese Art von Momentan, die ungefähr 5min Gültigkeit hat) mehr zum MBP...
    Da ich mir im Schnitt eh alle 2 Jahre ein anderes NB hole, könnte ich auch mit einem Fehlgriff (wobei ein MBP kein echter Fehlgriff sein kann!) solange leben.
    Nun die Frage: WANN kaufen? Neue MBPs sollte ja bald kommen, oder? Ich weiß, die Glaskugel...
     
  16. winterhexe

    winterhexe Braeburn

    Dabei seit:
    16.07.08
    Beiträge:
    46
    so wie du habe auch ich gelitten, als ich die richtige entscheidung treffen sollte...
    auch ich hatte nicht vor, spiele mit dem notebook zu spielen.. surfen.. ja... und bildbearbeitung wie photoshop seeeeeeeehr viel und mit manchmal mehr als 100 ebenen.... und präsentationen....

    zum richtigen arbeiten habe ich ja meinen grossen computer (noch windows) und einen zweiten monitor...

    was ich wollte, war ein notebook, welches durch gewicht und grösse WIRKLICH für mich mobil wäre... ich hab das macbook anfang februar gekauft, wo nur 1gb speicher drin waren... habs aber auf 4GB aufgerüstet.. und ich bin entgegen aller erwartungen suuuuuper zufrieden....

    ich habs überall dabei und betrachte es als skizzenblock, denn als malerin schleppe ich für unterwegs ja auch nicht meine original grossen leinwände mit herum, sondern einen kleinen handlichen skizzenblock... an die geringe grösse des monitors hab ich mich inzwischen sogar so gewöhnt, dass ich nichtmal mehr den zweiten grossen monitor anschliesse...

    nächstes jahr wird dann der windows-pc eingemottet und gegen den grossen iMac eingetauscht....

    fazit: ich kann das macbook wärmstens empfehlen... nach einem halben jahr arbeit damit, hab ichs keine sekunde bereut...
     
  17. WDZaphod

    WDZaphod Prinzenapfel

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    546
    Tjaa, ich habe mein Macbook seit fast 2 Jahren, und bin eigentlich auch zufrieden. Das weiße Modell verfärbt sich halt ziemlich schnell, was beim schwarzen aber nicht passieren würde.
    Ich habe keinen anderen Rechner (also keinen mit grafischer Oberfläche ;) ), den "StandPC daheim" gibts nicht. Ich mache alles auf meinem Macbook. Und wenn ich mal 80 Bilder von RAW in JPG umrechne, dann ist der C1D schon etwas am schnaufen.
    Vielleicht doch lieber Macbook, plus BT-Tastatur und Maus?

    ARGH! Ich verzweifle!
     
  18. WDZaphod

    WDZaphod Prinzenapfel

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    546
    So, Verzweiflungsphase beendet, es wird ein Macbook Pro 15.4" - die günstigere der beiden Versionen (Proz fast identisch, die GraKa mit mehr Speicher brauch ich nicht).

    Nun noch die oberheikle Frage: WANN kauft man das? Ich brauch ne Glaskugel... KOmmen bald neue MBPs oder dauerts noch mehr als 6 Wochen?
     
  19. KaZaAnova

    KaZaAnova Braeburn

    Dabei seit:
    17.05.08
    Beiträge:
    46
    Ich hadere auch noch mit dem Zeitpunkt, aber ich gedulde mich noch bis zur Back to school Aktion. Außerdem gibt es ja Gerüchte für eine neue Generation.. Also vorrausichtlich wird es dann was Ende September o. bis Ende Oktober.. (Habs vorhin auch mal gebloggt: http://www.switchblog.de/2008/07/22/kaufzeitpunkt-macbook-pro/)
     

Diese Seite empfehlen