1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Führerschein B. Danach A?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von iFall, 25.06.09.

  1. iFall

    iFall Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    01.04.07
    Beiträge:
    336
    Huhu

    ich habe seit fast genau einem Jahr (!) den B-Führerschein. EIn paar Tage habe ich noch, bevor das erste Jahr "vorrüber ist". Nun wollte ich eig. schon damals den A-Führerschein machen, habe mich allerdings nie so wirklich drüber informiert.
    Nun habe ich allerdings gelesen, dass man, wenn man INNERHALB EINES JAHRES (nach Führerschein B) den A beginnt, irgendwelche Vorteile hat.
    - Muss man da nicht irgendwie weniger Theoriestunden machen? (Ich mein, sowas damals von meinem Fahrschullehrer gehört zu haben).
    - Kann es sein, dass der Kurs "Lebensrettende Sofortmaßnahmen" nur ein Jahr hält, bevor man ihn erneuern muss?
    - ...

    Also wenn ich zurückdenke, bin ich mir eig. sicher, dass mein Fahrlehrer gesagt hat "wenn du den A auch noch machen willst, dann mach ihn innerhalb des nächsten Jahres."
    Wisst ihr wieso?

    iFall
     
  2. Yourself_de

    Yourself_de Empire

    Dabei seit:
    10.05.08
    Beiträge:
    84
    Also das kann es schon mal nicht sein, ich habe damals eine 4 Jahre alte Bescheinigung vorgezeigt. ;)
     
  3. Malcolm89

    Malcolm89 Cripps Pink

    Dabei seit:
    06.11.06
    Beiträge:
    148
    am besten du gehst zum fahrlehrer deines vertrauens und fragst ihn ;)
     
  4. Moremore

    Moremore Alkmene

    Dabei seit:
    23.07.08
    Beiträge:
    34
    Also ich weiß nur das der Kurs mit den Lebensrettenden Sofortmaßnahmen genau 2 Jahre gültig ist...ich mach nämlich grad Führerschein und da hat man das zu uns gesagt.
    Wie das mit dem Motarrad ist und so wielange man da die Theorieverkürzung bekommt weiß ich nicht...
     
  5. thexm

    thexm Beauty of Kent

    Dabei seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    2.171
    Würde mich auch interessieren... Weiß jemand genaueres?

    mfg thexm
     
  6. RobEightySix

    RobEightySix Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    09.07.08
    Beiträge:
    250
    Es gibt verschiedene Varianten solcher Kurse... Diese unterscheiden sich vor allem in der Dauer der Gültigkeit.


    Allerdings glaube ich, dass sich die Empfehlung des Fahrlehrers, den Führerschein innerhalt eines Jahres zu machen, auf die Anrechnung der B-Führerscheinprüfung bezog. Man muss während der theoretischen Prüfung ja einmal diesen Grundbogen ausfüllen, dann ein oder zwei extra Seiten für Führerschein B und so auch ein oder zwei extra Seiten für Führerschein A. Zumindest habe ich es so in Erinnerung. Daher meine Vermutung, dass du diesen Grundbogen nicht mehr ausfüllen musst und es dich vielleicht in Anmeldegebühren oder ähnlichem günstiger kommt.

    Leider kann auch ich dir keine definitive Antwort auf deine Frage geben ;)
    Sorry ^^
     
  7. koni89

    koni89 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    30.12.07
    Beiträge:
    68

    Sowas hab ich auch im Kopf. Man macht die Theorie quasi nur einmal, jetzt muss man die Grundstunden nach einem Jahr auch wieder machen, außerdem hat das was mit dem Antrag an den Kreis zutun.
     
  8. Broen

    Broen Roter Delicious

    Dabei seit:
    27.03.07
    Beiträge:
    95
    Die Theorie zählt, soviel ich weiß, aber nur ein halbes Jahr.
    Dann muss man die Stunden und die Prüfung erneut machen.
    Kann aber auch gut sein, dass ich mich da irre.
     
  9. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Dann hast Du aber einen Führerschein. Und soweit mir bekannt ist, gilt der als Nachweis, dass man LSMU gemacht hat.
     
    #9 Bananenbieger, 25.06.09
    Zuletzt bearbeitet: 25.06.09
  10. Microsaft

    Microsaft Blutapfel

    Dabei seit:
    03.01.08
    Beiträge:
    2.575
    laut dieser quelle
    http://www.fahrlehrerverband-bw.de/13-FAQ/Faq-0044.htm
    ist er lebenslänglich gültig...
     
  11. martin81

    martin81 Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    20.04.08
    Beiträge:
    1.764
    Der Erstehilfekurs dürfte wohl das kleinste Problem sein.
    Entscheidender dürfte wohl die Regelung mit der Theorieprüfung sein.
    Ich weiß nicht, ob diese Regelungen noch gültig sind, aber als ich 1999 meinen Führerschein gemacht habe, hatte ich einen Prüfungsteil mit allgemeinen Fragen (Allgemeine Regeln und Auto-Teil) und eine Doppelseite fürs Motorrad.

    Ich würde an deiner Stelle auch einfach mal deinen Fahrlehrer fragen. Alternativ könnte dir auch der TüV weiterhelfen, da er die Prüfungen abnimmt.
     
  12. Karud

    Karud Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    09.11.05
    Beiträge:
    878
    Du „darfst" nach einen Jahr die Pflichtstunden in der Fahrschule wiederholen und auch die Theorieprüfung (Allgemeiner Teil). Das ist auch schon die ganze Geschichte.

    PS.: Ob du zu den Theoriestunden gehst, oder nicht, musst du mit deinem Fahrlehrer dann abkaspern, berechnen wird er sie dir jedoch. ;)
     

Diese Seite empfehlen