FritzBox 6590 und Air Port Time Capsule

Dieses Thema im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von losegeschenkt, 19.08.18.

  1. losegeschenkt

    losegeschenkt Granny Smith

    Dabei seit:
    21.03.16
    Beiträge:
    12
    Hallo zusammen,

    da mein Standardmodem von Kabel immer wieder die Verbindung verliert und das Internet immer wieder unterbrochen wird, möchte ich mir die FritzBox 6590 zulegen. Die das hoffentlich stabiler hinbekommt. Der Kundenservice von Kabel kann mir wegen den Abbrüchen des Internets nicht helfen und haben mir jetzt schon zum zweiten mal das Modem ersetzt (hilft natürlich nicht!).
    Bevor ich mir die FritzBox kaufe, habe ich aber noch offene Fragen bzw. mein Grundgedanke sieht wie folgt aus:

    Die FritzBox übernimmt das WLAN (angeblich bessere Reichweite als AirPort). An die FritzBox möchte ich die Air Port TimeCapsule anschließen, wo meine Apple Geräte ihre Backups drauf machen können. An die FritzBox würden dann noch die TP-Link WLAN-Verstärker dran kommen, um auch im Garten guten WLAN Empfang zu haben.

    Ist diese Konstellation so möglich? Ich habe gelesen, dass die 6590 nicht den Bridge-Modus unterstützt!?! Den würde ich aber benötigen dafür, oder?

    Danke und schönen Sonntag!
     
    #1 losegeschenkt, 19.08.18
    Zuletzt bearbeitet: 19.08.18
  2. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Königlicher Kurzstiel

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    10.251
    Du hast ein technisches Problem. Dafür ist der Kabelanbieter bzw. die Hausverwaltung zuständig (Kabelinnenhausverkabelung messen/prüfen, gescheite Anschlussdosen verwenden, Verstärker rausnehmen bzw. sinnvoll einsetzen, Kabelabzweigungen rückbauen etc.). Eine neue Fritzbox zu kaufen und zu hoffen, dass sie dieses Problem löst, ist wie einen Porsche zu verwenden und zu hoffen, dass er schneller über das Schlagloch in Deiner Hauseinfahrt kommt, wobei Du immer Rückenschmerzen bekommst. Soll heißen, kann helfen, ist aber unwahrscheinlich.
    Wir reden von Kabel von Vodkafone? Beziehst Du Dich auf die Herausgabe des Router-Passworts zur Routerkonfiguration? Das ist eigentlich obsolet (Bundesregulierungsbehörde Netz).
    Die 6590 muss in Deiner Konstellation kein Bridging unterstützen, sondern die TimeCapsule. Ob die TP-Link WLAN-Verstärker (Du meinst vermutlich Repeater und verstärkt wird da außer Problemen mal gar nichts) mit der FB laufen, kann ich mangels Erfahrung nicht sagen. Normalerweise setzt man als Repeater Geräte desselben Herstellers wie der WLAN-Basisstation ein, um Problemen aus dem Weg zu gehen. Ganz kategorisch würde ich sagen, dass jemandem, der einen Repeater über WLAN einsetzt, sowieso nicht zu helfen ist. Bitte, bitte, zieh Kabel. Die AVM 1750E können an Kabel angeschlossen werden und dann bridgen, damit bekommt man vernünftiges Roaming hin. Der Vollständigkeit halber soll AVM-Mesh mit iOS-Geräten nach Berichten in diesem Forum tw. nicht stabil laufen (Stand vor ca. 6Monaten) - mit Kabel bräuchtest Du aber kein Mesh.
     
    #2 Wuchtbrumme, 19.08.18
    Zuletzt bearbeitet: 19.08.18
    dg2rbf gefällt das.
  3. Versucher

    Versucher Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    17.09.10
    Beiträge:
    247
    Sind es Internet oder Wlan Abbrüche?
    Ich hatte so ein Problem mit dem Speedport 925 von der Telekom. Der wurde auch einmal ausgetauscht und der Effekt war Null. Allerdings habe ich dann durch Geschwindigkeitsmessungen und Wlan Verbindung manuell trennen festgestellt dass es gar nicht Internetabbrüche sind, sondern der Speedport einfach Mist ist und das Wlan nicht stabil ist.
    Jetzt habe ich eine Fritzbox 6370 noch aus 1&1 Zeiten dran und alles läuft stabil.
    Also würde ich an deiner Stelle erstmal klären was wo die Probleme liegen. Wenn nämlich Abbrüche schon in der Zuleitung sind hilft der Routerwechsel nicht.
     
    dg2rbf gefällt das.
  4. losegeschenkt

    losegeschenkt Granny Smith

    Dabei seit:
    21.03.16
    Beiträge:
    12
    Es sind Internet Abbrüche. Der aktuelle Router von KabelDeutschland (jetzt Vodafone Kabel) hängt sich auf. Ich ziehe den Stecker des Routers für eine Minute, mach den Stecker wieder rein und das Internet rennt (der Stecker ist nur von Router, ohne AirPort Stecker etc.!).
    Techniker war schon dreimal da, konnte nie was feststellen. Die Prüfungen der Leitung war immer in Ordnung.
    Daher denke ich, dass ein FritzRouter einfach die bessere Qualität ist und das Problem hoffentlich beseitigt, mit dem ständigen Netzstecker ziehen.

    Aber zurück zu meiner eigentlichen Frage:
    Die TimeCapsule unterstütz die Bridge-Funktion.

    Also bestelle ich mal die FB und werde dann nochmal schreiben ob die Installation geklappt hat und ob es zuverlässiger läuft.

    Danke für eure Antworten.
     
  5. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Königlicher Kurzstiel

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    10.251
    Ich drücke die Daumen.