1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Frage zur Seriennummer

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Straggler, 27.10.07.

  1. Straggler

    Straggler Gast

    Hallo,
    spiele mit dem Gedanken mir einen Powermac zu kaufen.
    Jetzt frage ich mich, wie das mit der Datensicherheit aussieht.
    Wird die Seriennummer beim Gang ins Internet eigentlich übertragen? Also bei Updates, oder gibt es eine Homecallfunktion, wo meine Daten bzw vom Rechner übertragen werden?

    Falls ja ist ein Powermac für mich doch keine Alternative.
     
  2. svn

    svn Prinzenapfel

    Dabei seit:
    20.01.06
    Beiträge:
    553
    Ein PowerMac wirst du nur noch gebraucht bekommen.
    Gegenfrage, was ist daran so wichtig?

    Soweit ist keine derartige CallHomeFunktion bekannt, aber eine seltsame Frage die viel spiel zum Einschätzen deiner Absichten lässt...
     
  3. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Kleiner Joke, was? Welche Seriennummer denn bitte?
    Bei der Neuinstallation des Systems wirst du aufgefordert, dich bei Apple zu registrieren. Willst du das nicht, diesen Schritt einfach mit "Apfel-Q" überspringen, das wars.
     
  4. Straggler

    Straggler Gast

    Danke für die Antworten.
    Dachte an einen G5.
    Ich sehe nicht ein, jemanden ein Produkt abzukaufen, um dann mehr oder weniger Ausspioniert zu werden.
    Meine die Seriennummern, die der Mac hat. Die auf dem Gehäuse steht und wohl auch in der Software verankert ist.
    Oder bin ich da falsch Informiert?
     
  5. KayHH

    KayHH Gast

    Ja, völlig. Du kannst dir alle Updates auch per wget vom Server ziehen, nur für den Fall das dir der normale Weg zu riskant ist. Seriennummern gibt es beim System nicht, nur Apples Kaufware hat teilweise welche.


    KayHH
     
  6. mfkne

    mfkne Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    776
    Ähm, natürlich gibt es Seriennummern, aber halt keine Lizenzschlüssel bei OS X.
     
  7. KayHH

    KayHH Gast

    Das fällt wohl in die Rubrik Wortklauberei, auf meinem iWork steht „Seriennummer“ und laut Systemprofiler hat der Mac auch eine, die wird beim Update aber nicht übertragen.


    KayHH
     
  8. Straggler

    Straggler Gast

    Ich habe es bis jetzt so verstanden, das ein Mac eine Seriennummer hat. Die auf dem Gehäuse steht und im Betriebssystem steht. So kenne ich es auch aus dem Tonstudio von meinem Kumpel. Für den Fall der Frage, warum ich meinen Kumpel nicht Fage, muß ich sagen, er weiss es auch nicht. Seine 5 Mac`s Bilden nur ein Lokales Netzwerk ohne Onlineanschluss.
    Der Zieht nur Updates über einen Windowsrechner und Überspielt sie dann per USB Platte.

    Mir ist nur wichtig, das keine Daten bei Updates oder ähnliches Übertragen werden.
    Wird diese Seriennummer jetzt Übertragen oder ist es einfach nur so wie bei Medion oder Dell, die Ihre Rechner im System finden, damit bei Support anfragen per Telefon oder ähnliches Festgestellt werden kann, wie der Rechner eigentlich ausgestattet ist und wann er gekauft wurde.
     
  9. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    du kannst auf deinem mac auch ein zusatzprogramm wie "little snitch" installieren. dann kannst du selbst bestimmen, welche verbindungen ins internet zugelassen werden.

    falls du dir wegen deiner plugins und ähnlichem kram sorgen machst, dann sind die unbegründet. auch nach einem update läuft alles weiter wie gewohnt. wenn eines tages herauskäme, dass die rechner der kunden "ausspioniert" würden, dann könnte apple einpacken.

    und die softwareaktualisierung ist dazu da, deinen rechner auf dem neuesten stand zu halten. wenn du das von hand machen willst, dann hast du aber viel zu tun. dauernd kommen updates für appleprogramme und es ist einfach viel leichter, den rechner die arbeit machen zu lassen.
     
  10. reab

    reab Wagnerapfel

    Dabei seit:
    07.12.04
    Beiträge:
    1.568
    Warum genau ist Dir das wichtig? Oder anders gefragt; Was befürchtest Du wenn etwas übertragen würde?
     
  11. sbrinkmann

    sbrinkmann Empire

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    85
    Die Frage habe ich mir beim Lesen auch gestellt. Anders gefragt: Was ist an Deinen Daten so wertvoll, dass Apple daran Interesse hätte? Und was nützt eine Seriennummer, von der man ohne Registrierung vielleicht noch sagen kann, wann der Rechner welchem Händler geliefert wurde? Bei allem Verständnis für Datenschutz, aber wer ernstaft in einem Tonstudio fünf Macs vernetzt und dann per USB-Platte Updates zieht, hat doch wohl Raubkopien im Einsatz, oder?
     
  12. Straggler

    Straggler Gast

    Ob meine Daten Wertvoll sind oder nicht, entscheide ja ich. Niemand anders.
    Aber ich möchte niemand darüber Auskunft geben, jedenfalls nicht unfreiwillig, was für Hardware ich besitzte oder welche Programme oder Einstellungen ich benutze.

    Und mein Kumpel im Tonstudio benutzt nur Originalsoftware. Bitte doch hier ein wenig Vorsichtig mit Unterstellungen zusein. Der hat im Büro nur einen alten Laptop. Für Bürokram. Der Rest wird über die Mac`s Verwaltet. Auch aus Schutz gründen.
     
  13. Murcielago

    Murcielago Westfälischer Gülderling

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    4.586
    Welchen Mac du hast, weiß Apple doch eh.
     
  14. sbrinkmann

    sbrinkmann Empire

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    85
    Mach ihm jetzt keine Angst, sonst wirft er das Ding sofort aus dem Fenster und kauft anonym Papier und Bleistift. :)
     
  15. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Ich hoffe er wird dabei nicht beobachtet und kann sich dem Televisor entziehen während er sein Tagebuch verfasst...
     
  16. Straggler

    Straggler Gast

    Danke, da stellt man mal eine Frage und schon wird man Veralbert oder als Verbrecher abgestempelt.
    Ich habe doch nur gefragt ob Apple irgentwelche Daten von meinem Rechner empfangen kann.
    Win XP wird ja auch mit einer Registrierung versehen. Da weiß man auch nicht, welche Daten wirklich bei Microsoft landen.
     
  17. Straggler

    Straggler Gast

    Und jetzt nochmal schnell hinterher.
    Ich habe (noch) keinen Mac.
    Nur einen Windowsrechner.
    Und mir reicht das ewige hin und her mit Windows.
    Daher dachte ich an einen Mac.
    Haben hat ein paar Freunde von mir.
    Linux ist auch nicht unbedingt mein DIng.
     
  18. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    Ich kann deinen Unmut zwar verstehen, aber appeliere gleichzeitig an dein Verständnis. Die Art deiner Fragestellung lässt einige Zweideutigkeiten zu.
    Diese Frage wird nämlich gerne gestellt, wenn mal ein Rechner vom LKW gefallen ist. Oder wenn man was auf dem Rechner liegen hat, dass einem eigentlich nicht gehört.
    Und du kannst mir glauben, Musikstudios sind genau die Orte, wo massenhaft Sachen auf den Rechnern liegen, die über keine Ladentheke gegangen sind.

    Da ich selber in einigen Musikstudios zu tun hatte, weiss ich aus eigener Erfahrung, dass es durchaus übervorsichtige Nutzer gibt, die ihre Macs aus Angst vor Viren nie ans Netz lassen.
    Das ist aber bei Macs (bisher) unbegründet.

    Und die Frage, ob beim Systemupdate sensible Daten verraten werden, hat so noch niemand gestellt. Welche Hardware man benutzt und ob Apple davon erfährt, ist den meisten Leuten einfach scheissegal. Und das ist es wirklich.
    Ich verstehe nämlich auch nicht, warum Du dich da so anstellst. Da sitzt ja keiner bei Apple rum und lacht sich dann eins, bloss weil der Straggler nur nen G5 hat und keinen Intel...oder was auch immer deine Ängste sind, was da übertragen werden könnte. Privatsphäre schön und gut, aber man kann es echt auch übertreiben.

    Und es ist definitiv sehr umständlich, seine Programme aktuell zu halten, wenn man es von Hand macht. Da ist man schnell hintendran, was z.B. den ProApplicationSupport und andere Kleinigkeiten wie z.B. Java betrifft.
     
    Nathea gefällt das.
  19. Straggler

    Straggler Gast

    Kenne ja nicht die Tonstudios wo Du Arbeitest, aber das von meinem Kumpel ist sauber.
    Und wenn Du anderer Meinung bist, kannst Du es Dir bestimmt gerne mal ansehen. Gebe DIr dann die Telefonnummer vom Besitzer. Der legt Dir alles vor. Das mit Raubkopien hatt er bereits durch, nachdem er einen Untermieter aus dem Tonstudio geschmissen hatte.
    Und warum er das Netz nur Offline lässt, habe ich Ihn noch nie gefragt.
    Viren können es nicht sein.

    Und für den Fall das jemand der Meinung sein sollte, ich hätte einen geklauten Mac, dann irrt dieser.
    Wenn es so währe würde ich mir einfach die Seriennummer nehmen und bei Apple prüfen lassen ob er geklaut ist.
    Falls er geklaut währe, dann würde ich ihn in Einzelteilen verkaufen.
    Herkunft nicht mehr Nachvollziehbar.

    In der heutigen Zeit wird viel über Datenschutz und Gläserner Bürger geredet.
    Und ich möchte kein Gläserner Bürger sein.
    Verstehe jetzt auch nicht warum ich hier mehr oder weniger nur angegriffen werde.
    Kommt mir jedenfalls so vor.
    Und falls es an der Formulierung liegt, dann macht einen besseren Vorschlag.

    Dachte wirklich das man es hier mit Vernünftigen Leuten zutun hat, aber da habe ich mich wohl geirrt.
    Für mich ist das Thema hier erledigt.
    Werde wohl doch zu Linux wechseln und das Thema für erledigt ansehen.
    Danke an die die mir Helfen wollten.
     
  20. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    leider hast du mich völlig falsch verstanden.
    ich unterstelle weder dir noch deinem freund irgendetwas.
    ich wollte nur darauf hin weisen, das deine fragestellung etwas zwiespältig ist.
    aber das ist längst geklärt und ich verstehe auch deine meinung.
    ich wollte nur sagen, dass das softwareupdate von apple einfach leichter zu handhaben ist,
    wenn man bereit ist, einen teil seiner daten preiszugeben.

    ich verstehe aber auch, wenn du dies nicht willst. deshalb habe ich darauf hingewiesen, dass man als benutzer durchaus in der lage ist, alle seine daten auf dem mac privat zu halten.
    es gibt programme, die dich vor jeder verbindung zum internet fragen, ob du diese verbindung gestattest. wenn du sagst nein, dann wird eben nicht verbunden.
    das geht beim mac sogar ganz leicht.
    niemand will dich hier vertreiben. man hat dich nur missverstanden.
    die leute werden eben bei manchen fragen hellhörig, dass kann man ihnen auch nicht verdenken.

    aber ich denke, es wäre voreilig, dieses forum und den mac deshalb sein zu lassen.
    du könntest nämlich auch viel spass damit haben.
    also überleg noch mal in ruhe.

    gruss

    jürgen
     

Diese Seite empfehlen