1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frage zur Mikroökonomik / Zinstenderverfahren

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Conny, 17.07.08.

  1. Conny

    Conny Starking

    Dabei seit:
    13.01.08
    Beiträge:
    215
    Halle liebe AT`ler

    vielleicht könnt ihr mir ja helfen.
    Ich schreibe heute eine Prüfung zu der Vorlesung Mikroökonomik und eine Sache konnte ich trotz Skript und Google nicht rausfinden.

    Hier die Frage:
    Die EZB möchte un Form eines Wertpapierpensionsgeschäftes 10 Mrd. € zusätzlicher Liquidität un den Markt geben. Nach der Ausschreibung mittels des Zinstenderverfahrens sind folgende Informationen bekannt.

    Bank______________A___________B__________C_____________D___________E
    gewünschtes
    Volumen__________2____________2__________4_____________6___________3
    gebotener
    Zins_____________3,2%_________3,1%_______3,3%___________3,1%________3.0%


    Wieviel bekommt danach die Bank B von der EZB zugewiesen

    a) nichts
    b) 1 Mrd
    C)2
    d)3
    e)4

    die richtige Antwort ist anscheinend b, aber ich habe keine Ahnung wie man da drauf kommt.
     
  2. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.565
    Erst bekommt C 4, dann A 2.

    Bleiben noch 4 Mrd zu verteilen.

    B und D bieten gleiche Zinssätze und wollen zusammen 8 Mrd (B=2, D=6)

    B bekommt also 2/8 von 4 Mrd. 2/8=1/4 und 1/4 von 4 Mrd = 1 Mrd.
     
    Conny gefällt das.
  3. Conny

    Conny Starking

    Dabei seit:
    13.01.08
    Beiträge:
    215
    Danke Bananenbieger...du weißt echt alles, oder?;)

    Dann kann in der Prüfung ja nichts mehr schief gehen.
     
    #3 Conny, 17.07.08
    Zuletzt bearbeitet: 17.07.08
  4. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.565
    Aber gerne :)

    Viel Glück bei der Prüfung!!!
     

Diese Seite empfehlen