1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frage zum sicheren löschen einer Festplatte mit dem Festplattendienstprogramm

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von lefpik, 11.01.09.

  1. lefpik

    lefpik Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    11.09.08
    Beiträge:
    934
    Hi,
    ich möchte eine externe HDD (1TB) verkaufen und bin gerade dabei mit dem Festplattendienstprogramm die Platte zu löschen.
    Ich hab mal angewählt dass er die Platte nur einmal mit Nullen überschreiben soll und selbst das
    soll 14 Stunden dauern.

    Meine Frage: Überschreibt er die komplette Platte mit Nullen oder nur Dateien die er noch findet. In letzterem Fall könnte man ja noch einfacher Daten retten die irgendwann mal
    normal von der Festplatte gelöscht wurden.

    Reicht einmal mit Nullen überschreiben?
     
  2. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
  3. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Die gesamte Platte wird einmal mit Nullen überschrieben.
    Die meisten Unternehmen setzen entweder auf den "mechanischen Weg" od. überschreiben die Daten sieben Mal mit Zufallsdaten.
    Die Gutmann-Methode schlägt btw. 35-maliges überschreiben mit Zufallsdaten vor... also in deinem Fall rund 500 Stunden. :)

    Ob einmal mit Nullen überschreiben reicht musst du für dich entscheiden, ich persönlich nehme immer 7-maliges Überschreiben mit Zufallsdaten um auf der sicheren Seite zu sein.
    In manchen Tests hat sich herausgestellt, dass die meisten Datenrettungsfirmen auch bei einmaligen Überschreiben ihre Probleme hatten, wie seriös a) der Test und b) die Firmen sind kann ich nicht beurteilen.
     

Diese Seite empfehlen