1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frage zu "Testversionen"

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von lenni, 20.04.09.

  1. lenni

    lenni Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    19.01.09
    Beiträge:
    332
    Hallo zusammen,

    als Windows-Umsteiger frage ich mich, wie das beim Mac mit den "30-Tage-Testversionen" einer Software eigentlich funktioniert.
    Unter Windows (wo beim Deinstallieren ja immer irgendwelche kryptischen Rückstände bleiben), war mir klar, das von einer Testversion auch immer etwas bleibt, das nach Ablauf der Zeit verhindert, einfach eine neue Testversion zu installieren, um somit den Kauf zu umgehen.

    Aber wie ist das beim Mac? Ich dachte, beim Deinstallieren wird die Software restlos entfernt (zumindest wenn AppCleaner oder etwas Ähnliches verwendet wird). Das kann doch aber eigentlich nicht sein, oder? Sonst könnte ich ja (wie oben beschrieben) einfach eine neue Testversion installieren etc. etc.

    Bleiben also doch irgendwelche "Reste"?

    Beste Grüße,
    lenni
     
  2. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Je nach Software ja. Es wird halt einmal ggf. vermerkt wann die Software installiert wurde. Das beeinträchtigt nicht die Funktion des Betriebssystems.
     
  3. lenni

    lenni Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    19.01.09
    Beiträge:
    332
    Das beruhigt mich sehr!!!

    Besten Dank für die schnelle Antwort,
    lenni
     

Diese Seite empfehlen