1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frage wg. Pixelfehlern

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von lodger, 07.07.07.

  1. lodger

    lodger Normande

    Dabei seit:
    06.09.05
    Beiträge:
    578
    Hallo ATler,

    ich habe da mal eine Frage: wenn ich bei einem 24" iMac einen roten, toten Pixel habe, gilt das doch nocht nicht als Garantiefall, auch wenn das Gerät noch Garantie besitzt, oder? Ich habe kürzlich meinen ersten "Leistungsverweigerer" entdeckt, aber mittels Suchfunktion keine eindeutige Antwort auf meine Frage bekommen. Lohnt sich in dem geschilderten Fall ein Anruf bei Apple Care? Der tote (Sub-)Pixel ist mir erst nach der Rückkehr von einem Logic Board Tausch aufgefallen. Wenn es läuft, dann richtig ... o_O
     
  2. reab

    reab Wagnerapfel

    Dabei seit:
    07.12.04
    Beiträge:
    1.568

    Da Apple keine Bildschirme anbietet mit der Pixelfehlerklasse I, sondern der Klasse II, hast du das zu tolerieren. (ISO-Norm 13406-2)

    Die angegebenen Werte beziehen sich jeweils auf je 1 Million Pixel.
    (24" = 2'304'000 Pixel)
    Die genauen Pixelfehlerspezifikationen findest du u.a hier:
    http://www.prad.de/new/monitore/shownews_lex90.html


    Nachtrag:
    Leuchtet ein Pixel permanent in einer bestimmten Farbe, z.B.: Nur Rot, Grün oder Blau, so wird dieser als „stuck pixel“ (=steckengebliebener Pixel) bezeichnet.
    Bei einem konstant schwarzen Pixel spricht man von einem „dead pixel“ (=toter Pixel)

    Stuck Pixel lassen sich manchmal mit schnellen Farbwechseln reanimieren. Z.B. mit diesem Widget:
    http://www.macupdate.com/info.php/id/20962
     
  3. lodger

    lodger Normande

    Dabei seit:
    06.09.05
    Beiträge:
    578
    Thx, das Widget kenne ich bereits und ich hoffe, damit evtl. mein Problem lösen zu können. Das mit der Toleranz war mir ebenfalls bekannt, insofern bin ich jetzt auch nicht überrascht. Danke für die Bestätigung, ganz so schlimm ist das mit dem Pixel auch nicht, da er sich in der rechten, unteren Bildschirmhälfte befindet. Und so weiß ich wenigstens, das dies "mein" iMac ist.

    Bin ansonsten mit dem Support von Apple und dem Produkt an sich absolut zufrieden.
     
  4. DW

    DW Allington Pepping

    Dabei seit:
    02.10.06
    Beiträge:
    191
    Hallo lodger,

    ich habe bei dem gleichen Modell vor einigen Tagen einen toten Farbpixel durch sanftes Massieren wegbekommen. Hört sich vielleicht komisch an, ist aber ein Versuch wert.
    Der Pixelfehler war anfangs auch nicht vorhanden. Insbesondere in solchen Fällen, kann die Massage durchaus etwas bewirken.
    Viele Grüße
    Daniel
     
  5. Morientes

    Morientes Gast

    Grüss Gott,
    bin neu hier.
    Habe folgendes Problem:
    Habe seit 4 wochen ein neues macbook. Alles wunderbar...nun habe ich auf dem display, ziemlich mittig, einen klitzekleinen roten pixel entdeckt, er könnte allerdings noch kleiner sein und würde trotzdem nerven. Die leute die das Problem kennen wissen wovon ich rede.
    Habe ein wenig in den Foren gelesen und kann ja anscheinend noch Hoffnung haben den roten pixel wegzukriegen. Aber wie?
    Habe diesen ulta nervigen widget pixel fix drüberlaufen lassen und nix is passiert, habe irgendwie auch angst das ding ne ganze nacht drüberlaufen zulassen und am ende nen Regenbogenbildschirm zu haben (gibt ja keine Garantie das da nicht irgendwas in die Hose geht).
    Wie läuft das am besten mit dem massieren? Lap ausschalten? Tuch?Druck?Q-Tip?
    Fragen über Fragen..
    Grüße M.
     
  6. notranked

    notranked Melrose

    Dabei seit:
    07.05.06
    Beiträge:
    2.473
    wie sieht denn das bei pixelfehlern aus, wo ein pixel nur zwei farben der drei kann. ich habe einen im oberen rechten bereich, der nur blau und grün kann. rot kann dieser nicht darstellen. gibt es da noch chance auf hoffnung?
    sorry, dass ich hier so in den thread reinplatze :innocent:
     
  7. Morientes

    Morientes Gast

    also was ich so gehört habe kann man nur bei schwarzen pixeln jegliche hoffnung aufgeben, da diese einen "toten" Pixel darstellen. rot, blau, grün etc. sind wohl zu beheben.
    Aber wie gesagt bin kein Sachkundiger, daher habe ich ja auch gerade hier meine Frage gepostet....
     
  8. lodger

    lodger Normande

    Dabei seit:
    06.09.05
    Beiträge:
    578
    In dem von mir geschilderten Fall handelt es sich wohl um einen toten Subpixel, denn dunkle Farbtönbe werden ohne Fehler dargestellt. Nur bei z.B. weißem Hintergrund leuchtet der Pixel rot. Die Frage ist nach wie vor, ob ich diesen Fehler in Zusammenhang mit der Reperatur als Garantiefall geltend machen kann, denn bevor ich den Rechner zur Reparatur gegeben habe, war noch alles in Ordnung. Wenn da nichts machbar sein sollte, kann ich auch damit leben - aber man soll ja nicht zu früh aufgeben.
     
  9. klein_jana

    klein_jana Boskoop

    Dabei seit:
    18.04.07
    Beiträge:
    39
    Habe an meinem Billiglaptop auch super viele Roter ung Grüne Pixel... habe dieses Tolle Programm mal ne Nacht laufen gelassen, danach war es besser hat sich aber wieder zurückgebildet irgendwie, das kann aber auch am Display liegen.
    ;)
     
  10. lodger

    lodger Normande

    Dabei seit:
    06.09.05
    Beiträge:
    578
    Hallo nochmal,

    ich habe mich nun mal intensiver mit dem Thema beschäftigt und bin dabei auf eine recht hilfreiche Tabelle gestossen. Demzufolge hätte ich in meinem Fall (ein defekter Subpixel) nur dann einen Anspruch auf Gewährleistung, wenn bei meinem 24" Display (24" = 2'304'000 Pixel, danke reab) 10(!) einzelne Subpixel defekt sind oder 4 Subpixel in einem zusammenhängenden Bereich von 5x5 Pixeln.

    Für mich bedeutet das, das ich beim Kauf meines nächsten Rechners definitiv keinen iMac mehr wählen werde, sondern wohl eher einen Mac Pro mit entsprechendem Röhrenmonitor.
    Auch das Begutachten des Gerätes vor dem Kauf ist nur bedingt hilfreich, da - wie in meinem konkreten Fall - ein solcher Fehler u.U. erst zu einem späteren Zeitpunkt auftreten kann. Entsprechende Tools, wie das weiter oben genannte Widget, können hier Abhilfe leisten. Bei mir hat das leider nichts bewirkt. Der Trick mit der "Massage" ist auch mit Vorsicht zu genießen, das man so u.U. noch mehr Schaden anrichten kann.

    Ich hoffe, mit diesem kurzen Beitrag und dem Link zu der Tabelle auch anderern Ratsuchenden geholfen zu haben.
     
  11. DW

    DW Allington Pepping

    Dabei seit:
    02.10.06
    Beiträge:
    191
    Hallo lodger,

    schön, dass du dich mit den Pixelfehlerklassen beschäftigt hast. Übrigens sind TFT-Monitore der Pixelfehlerklasse I noch immer recht selten und (meistens) entsprechend teuer. Der Trend könnte allerdings durchaus in diese Richtung gehen, bei bezahlbaren Preisen.

    Dein Vorhaben mit dem Röhrenmonitor kann ich so nicht glauben. Du willst einen hochmodernen Rechner mit einem archaischen Monitor kombinieren? Es gibt heutzutage KEINEN EINZIGEN Vorteil mehr von CRT-Monitoren. KEINEN! Jaja, die Farbtreue und Helligkeit. Unsinn! Es gibt inzwischen sehr gute TFTs die in diesem Bereich mindestens genauso gut sind wie CRTs. Ansonsten sind TFTs kleiner, leichter, verbrauchen weniger Strom, sind wesentlich schärfer, haben eine höhere Auflösung usw. Na ja, du musst wissen was du tust.

    Die "Massage" ist übrigens absolut ungefährlich, sofern man behutsam vorgeht und ein wenig "zärtlich" ist.

    Viele Grüße
    Daniel

    P.S.: Kannst du Englisch? Dann lies dies: http://www.wikihow.com/Fix-a-Stuck-Pixel-on-an-LCD-Monitor
     
  12. lodger

    lodger Normande

    Dabei seit:
    06.09.05
    Beiträge:
    578
    Hi Daniel,

    hehe ... hast ja Recht, von wegen Röhre und so. Danke aber für den Link mit den verschiedenen Methoden zur Selbsthilfe (natürlich kann ich Englisch ;) ). Ich werde heute Abend noch einen letzten Wiederbelebungsversuch starten.

    Gruß,
    lodger
     
  13. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    Also ich habe noch nie einen Cinema Display gesehen mit Pixelfehler. Jedoch sollte Apple nachziehen und z.b. den Pixel-Fehler-Frei Standard machen. Samsung hat das doch. Zudem 3 Jahre Garantie.

    Aus diesen Gründen wie Apple mit Pixelfehler umgeht, sprich Screens mit toten oder kaputten (Sub)-pixel erst ab einer bestimmen Anzahl (wie in der Klasse bestimmt), sollte man halt online bestellen. Dann kann man umtauschen solange man will. auch wenn nur die Verpackung einen kratzer hat.... das wegen der 14 tägigen Rückgabegarantie.
     
  14. lodger

    lodger Normande

    Dabei seit:
    06.09.05
    Beiträge:
    578
    Die Forderung nach einer "besseren" Fehlerklasse kann ich nur unterstützen, denn gerade bei einem ansonsten recht anspruchsvollem Gerät wie einem Mac sollte sowas schon selbstverständlich sein - das dies den Preis hebt, damit könnte ich leben. Ein 14 tägiges Rückgaberecht nutzt mir aber auch trotz Onlinekauf im Apple Store nichts, da das Problem bei mir erst drei Monate nach dem Kauf aufgetreten ist.

    Gilt die Fehlerklasse II eigentlich für alle Apple Displays (also die im iMac, MacBook (Pro) und bei den Cinemas?!) oder gibt es auch von Apple Displays der Fehlerklasse I?
     
  15. sirana

    sirana Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    1.142
    wasd ich bei hellen farben habe ist nen kelines stückchen (1,5*0,5mm) heller ist ...
     
  16. BangBang

    BangBang Gast

    Hallo!
    Ich habe mich heute neu angemeldet, weil ich zu diesem Thema auch eine Frage habe.

    Ihr redet ständig von einzelnen Pixel-Fehlern. Ich habe seit heute das Problem, dass mein iMac auf der linken Bildschirmhälfte einen vertikalen "Pixelfehler-Strich" darstellt.

    Ungewöhnlich finde ich, dass dieser erst nach ca. fünf Minuten Betrieb so langsam erscheint:
    Zunächst sind einige Pixel grün und blinken; kurz darauf werden es immer mehr. Je nach Farbuntergrund können sie auch mal rot werden. Im Zeitablauf werden die einzelnen Pixel zu einem einzigen vertikalen gelben Strich (es blinkt auch nicht mehr!).

    Eventuell hat Jemand bereits auch mit solchen Exoten Erfahrung gesammelt und könnte mir helfen..
    Vielleicht kann mir Jemand sagen, ob eine "Dauer-Massage", etc. helfen.

    Wie lange muss man den massieren?
    Wie lange sollte man so einen "Pixel-unstucker" Film laufen lassen (habe mir das Widget auch schon besorgt und laufen lassen, aber es passierte nicht viel!)?

    Zur Info:
    Ich besitze einen iMac 17" 1,83Ghz seit ca. 18 Monaten.
    Bis dato gab es keinerlei Probleme.. Pixelfehler waren mir bis dahin völlig unbekannt.
     
  17. geraeteraum

    geraeteraum Ontario

    Dabei seit:
    17.05.05
    Beiträge:
    344
    geht der "strich" über die gesamte breite des displays? klingt auf jeden fall abenteuerlich. ich würd mich sofort auf dem weg zu deinem händler machen …
     
  18. BangBang

    BangBang Gast

    Der Strich geht über die gesamte Höhe des Bildschirms!
    Gerade habe ich eine DVD eingelegt, da flimmerte der Strich auch zeitweise grün und rot, teilweise verschwand er auch...

    Gravis werde ich aber schnellstmöglich besuchen gehen..
     
  19. BangBang

    BangBang Gast

    So.. mein iMac G5 steht schon wieder zu Hause... es dauerte bei Gravis drei Tage das Display auszutauschen.

    Ich finde, dass das ein super-Service ist... Dank Hardware-Garantie verlief auch alles kostenfrei!
     

Diese Seite empfehlen