1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

FRAGE: Welchen HTML-Editor benutzt Ihr?

Dieses Thema im Forum "PHP & Co." wurde erstellt von tangohotel, 02.05.08.

  1. tangohotel

    tangohotel Fießers Erstling

    Dabei seit:
    15.12.07
    Beiträge:
    129
    Hallo beisammen!

    Auch auf die Gefahr hin, an der falschen Stelle gepostet zu haben:
    Ich bin auf der Suche nach einem professionellen (oder auch Semi-professionellen...) WYSIWG HTML-Programm.
    Dabei sollten auch aktuelle Standards (wie z.B. CSS, etc.) möglichst unterstützt werden.

    Was könnt Ihr empfehlen?! oder was besser nicht?

    Gruß & Dank


    Tango
     
  2. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    dreamweaver + coda
     
  3. Kenso

    Kenso Pomme au Mors

    Dabei seit:
    05.12.07
    Beiträge:
    869
    Ja, weiß nicht! Webdesign gehört glaub eher ins weiter unten angesiedelte Webprogrammierungs-Forum! ;)

    Trotzdem:
    Dreamweaver ist so ziemlich das einzige verbliebene professionelle Tool zum Gestalten von Webseiten. Wäre vielleicht ein Gedanke wert, ob sich nicht gleich die CS3 Web Standard oder CS3 Web Premium lohnt.

    Btw: WYSIWYG ist erst dann sinnvoll und professionell einsetzbar, wenn man HTML+CSS kann.
     
  4. atani

    atani Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    13.11.07
    Beiträge:
    320
    Ich benutze Smultron! Allerdings erstelle ich damit auch keine komplexen Seiten, da ich zur Zeit bei CSS auf einer Stelle herumdümpel...
     
  5. Tyrra

    Tyrra Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    17.12.07
    Beiträge:
    1.869
    Dreamweaver!
     
  6. Julia-DD

    Julia-DD Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    27.08.06
    Beiträge:
    761
    Dreamweaver als Basis und für CSS den CSSEdit, da mir die CSS Unterstützung von DW nicht ganz zusagt.
     
  7. Tyrra

    Tyrra Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    17.12.07
    Beiträge:
    1.869
    Dreamweaver sagt in so einigen Dingen nicht zu! Adobe sollte endlich den "Finger aus Poppo machen" und Gas geben das sie es wieder in den Griff kriegen! Das Logogestöpsel können sie sich sparen! MFG!
     
  8. strat

    strat Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    11.04.07
    Beiträge:
    713
    naja, ich hab ein paar kentnisse in html und muss in dreamweaver nicht groß was
    anwenden von html her. das einzigste war im text <br />...
     
  9. TaTonka

    TaTonka Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    19.03.06
    Beiträge:
    1.961
    irgendwie stört es mich, die worte "professionell" und "WYSIWYG" in einem Satz zu nennen. Ich hab da von Frontpage und Word noch gar schaurige Erinnerungen.

    Ich für meinen Teil benutze Smultron.
     
    leowatti gefällt das.
  10. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    // agreed //

    "professionell" und "WYSIWYG" passen nicht zusammen IMHO ;)
    ich für meinen teil code HTML und CSS einfach von hand, das ganze in der IDE zend
     
  11. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
  12. Nighthawk

    Nighthawk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    2.558
    Coda. Nur öfter updaten könnten sie das Teil mal. Die 1.1 ist ja auch schon wieder relativ alt.
     
  13. mschoening

    mschoening Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.02.07
    Beiträge:
    1.764
    Siehe Signatur.

    @Nighthawk: dauert nicht mehr lange ;).
     
  14. LenuaM

    LenuaM Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    24.01.07
    Beiträge:
    736
    Ich finde TextMate sehr cool, hab aber nur die Trial.
     
  15. Bajuware

    Bajuware Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    23.04.08
    Beiträge:
    707
    Textmate - mein Favourite
    CSSEdit - ich mag die online Funktionen
    Dreamweaver MX - weil die aktuelle auch nicht mehr kann und das was die mehr kann brauche ich nicht. Zumal man nur komisches über die refresh Funktion mittels angehängter CSS Files hört.

    Momentan probiere ich gerade die Trial von Coda , wegen Signatur siehe über mir :p
     
    mschoening gefällt das.
  16. theneoinside

    theneoinside Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    19.05.06
    Beiträge:
    426
    smultron ... bzw unter windows phase5 oder proton
     
  17. Kenso

    Kenso Pomme au Mors

    Dabei seit:
    05.12.07
    Beiträge:
    869
    Man kann mit Dreamweaver sehr wohl professionelles HTML+CSS auch im WYSIWYG Modus machen, allerdings braucht man da mehr kenntnisse als das simple <br />!

    Wenn man die Regeln von HTML und vor allem CSS kennt und wirklich bescheid weiß, wie der krempel funktioniert, ist es nur eine Frage der produktivität, ob man handcodet oder zusammenklickt. da man im profibereich des öfteren vom Grafischen ausgeht, finde ich dort ein zusammenklicken durchaus sinnvoll - sofern man weiß, was man tut! Wenn man kein CSS kann, sollte man von sowas tunlichst die Finger lassen und erst mal HTML+CSS lernen!

    Aber das WYSIWYG und professionell sich ausschließen ist Schwachsinn - es ist vollkommen egal, ob man nun "margin-top:0" eingibt oder in einer grafischen Oberfläche den oberen Rand auf Null setzt! Man kann - zumindest im Falle Dreamweaver CS3 - mit WYSIWYG genauso guten Quellcode erzeugen wie alle handcoder. Kann ab und zu vorkommen, dass man händisch ein bisschen nachhelfen muss, aber je besser man plant, desto seltener passiert das!

    Achja: Für den Profibereich würde ich so oder so YAML und/oder ein CMS empfehlen. damit hat man schnell guten Quellcode, der valide, semantisch, barrierefrei und plattformunabhängig ist (zumindest bei YAML, mit CMSs kenn ich mich noch nicht so aus)

    Gruß, Micha
     
  18. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    yaml? sorry aber da kann ich nur müde lächeln
    yaml ist ganz ok wenn man html und CSS lernen will und auch wenn man sich brwoserhacks antuen mag, ansonsten ist das total aufgebläht.

    handcoded bringe ich das sicher mit 40% weniger code und css her, und schneller auch.

    zum thema CMS, auch das ist ein trugschluss, weil ein gutes CMS nur das im frontend rendert was man im backend verzapft. bsp. TYPO3 (und ja ich mag es sehr gerne und mache extrem viel damit) wenn man da nicht ordentlich hand anlegt ist der code im FE auch extrem aufgebläht.

    und das ist bei joomla/contenido/drupal und wie sie nicht alle heissen ebenso.

    früher hätte man gesagt so wie man in den wald hinein brüllt so schallt's heraus.

    wo ich dir zustimme ist dass man sicher mit DW seit CS3 auch ordentlichen quellcode erzeugen kann, aber bevor ich da die gui nur aufgemacht habe sind per hand die ersten 100 zeilen schon valide gecodet. will sagen wer sich mit html und css auskennt kann IMHO getrost auf WYIWYG verzichten.
     
  19. Bajuware

    Bajuware Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    23.04.08
    Beiträge:
    707
    Warum sollen WYSIWYG Editoren nicht auch professionell sein ?
    Nicht jeder nutzt die Designeransicht um sich ne Seite zusammen zu klicken. Letztendlich finde ich es aber praktisch gleich eine Liveansicht auf meine CSS File zu haben ohne das ich laufend zwischen Dreamweaver und Browser wechseln muss.

    Bei einer 3 Col Seite ist das vielleicht auch ohne direkte Kontrolle möglich, wie du so schön sagst :
    "Ich schreib das blind" - aber ich geb dir gern mal ne Vorlage, von der ich wette - die schreibst du nicht mal im Ansatz ohne Kontrollblicke.

    Es kommt auch immer drauf an, wer welche und was für Projekte gestaltet. Letztendlich läßt sich die Qualität einer Arbeit nicht am Programm dingfest machen, versteht das doch endlich mal. Diese Zeit in der man schon fast "arrogant" auf seinem Editor rumreiten konnte ist schon lange vorbei. Es gibt Leute die machen mit 10 Jahre alter Frontpage Software bessere Seiten als andere, die lauthals schreien mit Ihren mehr oder weniger legalen Dreamweaver CS3 Versionen.

    Nur weil jemand Dip. Informatiker für Grafikdesign ist, heißt das noch lange nicht das er nen guten Output hat - genauso siehts auch bei allen anderen Sachen aus. CMS - Betriebssystem - Software - etc. bla bla bla.

    Beim Thema YAML stimm ich dir absolut zu - unnötig wie Kropf. Wer sich auskennt schreibt das schneller und solider/dynamischer von Hand. Zum Thema CM-Systeme kann ich nur sagen : die meisten sind so extrem aufgebläht weil se jeden scheiss mit bringen, den eh kein "prof." benötigt. Module über Module - die installiert werden ohne das man die jemals benötigt. Ich hab mir ne Lightversion zusammengeschraubt. Sicherlich sind da auch noch große Teile Unsinn vom Core vorhanden, aber man merkt den Unterschied zu einer Standardversion.


    Gruß Benjamin
     
  20. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752

Diese Seite empfehlen