1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fotos sicher für die Ewigkeit.... ??

Dieses Thema im Forum "Photocafé" wurde erstellt von peisel, 15.08.07.

  1. peisel

    peisel Roter Delicious

    Dabei seit:
    14.08.07
    Beiträge:
    92
    Hi !

    So wenn alles klappt steht hier bald ein iMAC20", aber das nur mal so nebenbei...
    (Kann es zwar kaum erwarten, aber warten muss jeder mal... :) )

    Nun aber zu meinem Problem...

    Seid mehr als nun 7 Jahren machen wir Fotos mit der DigiCam, und da die Auflösungen
    immer größer und größer werden, werden auch die Dateien immer mopsiger... Es haben
    sich mittlerweile um die 15.000 Fotos angesammelt. Rund 10 GB sind es.

    Nun stellt sich uns die Frage wie sicher ich die Fotos, das auch mein Sohn noch was von
    den Bildern hat. Früher war es kein Problem, Foto in ein Album geklebt und fertig.
    Nur wie mach ich es nun ? Wie ist es am sichersten, ich hoffe Ihr habt ein paar Ideen.

    Aktuell machen wir es so :

    -Einmal komplett auf meinem PC (externe Festplatte)
    -Einmal komplett auf dem PC meiner besseren Hälfte
    -Backup auf DVD

    Nur DVDs sollen ja nicht Ewig halten, und Festplatten können sterben.. Mal eben so..

    Ich hoffe Ihr habt ein paar Ideen, die man dann auch umsetzen kann. Ich sag schonmal
    Danke für eure Hilfe..

    Und Ihr werdet nun sicherlich öfters was von mir hier lesen...

    Sorry wenn der Thread hier ist, ich hoffe es ist der passende Bereich.
     
  2. moeller92

    moeller92 Boskop

    Dabei seit:
    27.12.06
    Beiträge:
    207
    Ihr könnt sie immernoch in ein Album kleben....
    Oder kleben lassen, geht das nicht bei Apple.....???
    Und ansonsten ist die wahrscheinlichkeit dass 2PC's ein Mac und eine externe Festplatte alle den geist aufgeben sehr gering will ich meinen......
    MFG
     
  3. Murcielago

    Murcielago Westfälischer Gülderling

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    4.586
    Püh. Lieber 1x auf DVD und auf 2 Festplatten, als nur auf einer Platte.

    Dadurch sind mir mal "nur" 500 Fotos und wichtige Dokumente verloren gegangen. Ich sag nur, vertraue nie einer Festplatte ;)
     
  4. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Die längste "Garantie" auf Datensicherheit haben DVD-RAM. Ich würde die Fotos auf 2xDVD-RAM speichern und diese dann ins Album kleben. :)
    Kann mal bitte jemand den Thread verschieben? z.B. hierhin?
     
  5. Klaus1966

    Klaus1966 Jonathan

    Dabei seit:
    20.01.05
    Beiträge:
    83
    Schön dass sich mal einer darüber Gedanken macht.

    Wir haben das im Freundeskreis bereits weitergesponnen und diskutiert.

    Also ersteinmal an drei Plätzen zu sichern ist schon mal gut.

    Aber es gibt auch noch folgendes Problem:

    Wir werden älter oder verlieren die Lust am fotografieren. Das heist es kann der Tag kommen, wo wir uns nicht mehr aktiv um die Daten kümmern.

    Was dann?

    Auf längere Sicht, sind in diesem Fall die Daten auf den Datenträgern nicht mehr sicher. Sie können 50 Jahre halten, aber auch nach 2 Jahren kaputt sein.

    Das sichern, bzw. kopieren, schütz teilweise auch nicht vor kaputten, gelöschten, verstümmelten Daten.
    Diese werden zum Teil einfach mitkopiert, ohne das man es mitbekommt.

    Bilder dauerhaft zu erhalten geht meiner Meinung nach nur in Papierform.

    Nicht als billiger Druck, sondern richtiges Foto.

    Wir versuchen jedes Jahr einfach eine Top100 Liste zu erstellen und entwickeln zu lassen.

    Gruss

    Klaus
     
  6. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Danke fürs Verschieben!
     
  7. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
    Ich habe seit ein paar Jahren auch ca. 33GB an Bildern angesammelt. Diese habe ich auf meinem Laptop. Dazu mach ich mind. jeden 2. Tag (automatisch) eine Sicherung auf eine Festplatte im Netzwerk. Desweiteren sichere ich hin und wann "abgeschlossene Ereignisse" (Urlaub, Hochzeiten, Ausflüge, ...) auf eine DVD. Habe also im besten Fall meine Bilder 3-mal.
     
  8. Kann man die Bilder vielleicht auf einen .mac-Account hochladen (sind doch jetzt 10 GB) ???
     
  9. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
  10. WDZaphod

    WDZaphod Prinzenapfel

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    546
    Nicht DVD-R! DVD-RAM! :)

    Noch besser wären WORMS, aber die Schreiber sind recht teuer. Ich hab meine Daten auf einem RAID1-Netzlaufwerk, und ein monatliches Backup auf DLT8000-Bändern (fassen 80GB). Hab 2 Streamer geschenkt bekommen, einer ist in Verwendung, einer als Ersatzgerät.
    Und geschrieben wird mit tar unter Linux, das wirds ne Weile geben. NTBackup traue ich nicht, wer weiß, ob Vista-2038-Reloaded-SP12 das noch lesen kann :p
     
  11. Jenso

    Jenso Gast

    Ausdrucken, hoffen.
    Analoge Fotografie nicht verlernen!

    Ich fürchte, es wird eine ganze Generation von armen Menschen heranwachsen, die ihre persönliche Vergangenheit nicht mehr auf Bildern (welcher Qualität auch immer) werden betrachten können; Gedächtnisverlust, Erinnerungsschwund - traurig, traurig.

    Ich knipse zwar auch (und gern) digital, gehe aber davon aus, daß in zwei Jahrzehnten wahrscheinlich alles (!) an Bildern im Daten-Nirwana verschwunden sein wird: also drucken, in dauerhafter Qualität. - Wichtige Bilder (Kinder, Enkel, Ambiente): analog; im Urlaub sowieso: noch (!) bekommt man an jeder Tankstelle einen Kleinbildfilm und schert sich dann nicht um Datensicherungen, Akkusorgen etc.
    Die Auflösung einer guten alten Spiegelreflex (ordentliches Objektiv vorausgesetzt) ist immer noch sensationell und (bei niedriger Filmempfindlichkeit) meist himmelhoch den aktuellen (Consumer-) Digitalergebnissen überlegen.

    Also: Dia- oder Negativ-Photographie weiterbetreiben.
     
  12. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Nene.. besser wäre Mikrofilm ;)
     
  13. WDZaphod

    WDZaphod Prinzenapfel

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    546
    Gibts den auch in Farbe? :p:-D

    Ach, seit der Lochkarte ging es eh nur bergab mit der Haltbarkeit, hihi....
     
  14. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Naja alles Bilder in ein tar und das tar auf den Film cat'en ;D
     
  15. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Gab es nicht mal bei Lithografie mehrfarbige Drucke? Bisschen schwer bei 5000 Fotos, auch evt. durch Schädlinge gefährdet, aber sonst eigentlich das optimale Backup Medium.:)
     
    #15 streuobstwiese, 15.08.07
    Zuletzt bearbeitet: 15.08.07
  16. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
    Es müsste ein weltweites Backup mittels P2P geben. Du sicherst deine Daten da rein. Und diese sind dann überall auf allen Rechnern irgendwo verteilt. Ebenso hält man selber eine Menge Daten anderer auf seiner Platte. Quasi ein rießig großes weltweites Backup. Und wenn eine Platte irgendwo ausfällt, sind die Chancen doch gering, dass gerade da viele wichtigen Bilder von mir drauf waren.
     
  17. luettmatten

    luettmatten Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    404
    Die besten der besten Fotos als Fotos in Entwicklung zu geben, ist mit einer der sichersten Methoden, wichtige Erinnerungen zu "sichern".

    Ich finde alles sehr mühselig.. doppelte Daten hier, Backups dort, CD/DVD da usw ... Wer garantiert, dass die heutigen Bildformate in 20 Jahren noch lesbar sind? Deshalb die wichtigsten Fotos entwickeln lassen.

    Momentan mache ich das folgendermaßen. Knipsen, knipsen, knipsen ... die guten ins Töpfchen, die schlechten ins Kröpfchen. Aus dieser Auswahl nochmal die Top-Foto entwickeln lassen. Die digitalen Fotos auf ext. Festplatte und auf dem Online-Speicher. Selbst wenn die Wohnung abbrennen sollte und alles weg ist, habe ich meine Fotos immer noch Online.
     
  18. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
  19. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Ein wenig Pflege gehört natürlich zu einem Archiv dazu! Dabei ist das Dateiformat sicher ein Aspekt. Aber wenn man schon mal dabei ist, kann man die Fotos ja auch in mehreren Formaten speichern.
    Backupmedium z.B. komplett von z.B. Graphic-Konverter mit der Stapelverarbeitung in ein anderes Format konvertieren und auf einem 2. Medium sichern. Dann hat man schon Redundanz geschaffen.
     
  20. mfkne

    mfkne Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    776
    Was oft trotz mehrfacher Sicherung vergessen wird: Auch ein Haus kann abbrennen. Dann hilft es möglicherweise nichts, dass die Daten auf drei verbrannten Festplatten oder DVDs gesichert sind. Ergo: Wer's wirklich ernst meint, muss mindestens ein Off-Site Backup einbeziehen, sei es remote auf einen Server oder ganz einfach in einem Bankschliessfach.
     

Diese Seite empfehlen