Fotos Icon weg

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Alohatyp, 11.05.19.

  1. Alohatyp

    Alohatyp Empire

    Dabei seit:
    05.07.14
    Beiträge:
    85
    Äh ein iphone 6 glaube ich.

    Ich sichere auf ne externe FP alle paar monate mal. Das dauert aber erheblich länger als 5min. Eher so 45 rum wenn nicht noch länger. Ich habe das mit der icloud und dem ständigen autarken backup bei mir nicht ans laufen gebracht. Timecapsule will sie nicht habe ich gerade erfahren.

    Aber wie gesagt... backup wurde nun ausreichend besprochen. Das geht nur wenn ich das mache und ich bin zu doof dazu ne automatik einzurichten wie es aussieht.
    Also muss ich ne externe anklemmen und den ganzen rechner sichern
     
  2. thomas65s

    thomas65s Akerö

    Dabei seit:
    25.01.13
    Beiträge:
    1.825
    Und wenn er morgen einfach so kaputt geht?
     
    dg2rbf gefällt das.
  3. thomas65s

    thomas65s Akerö

    Dabei seit:
    25.01.13
    Beiträge:
    1.825
    Alle paar Monate Daten kopieren ist von einer Sicherung weiter entfernt, als die Erde vom Mond.

    Willst du es nicht begreifen? Time Machine auf eine Time Capsule oder ein NAS passiert im Hintergrund. Vollautomatisch. Das bemerkt man nicht und man muss NICHTS dabei beachten oder dafür tun, wenn es mal - mit einer Time Capsule - in 5 Minuten eingerichtet ist.

    Das Hauptproblem ist nicht, dass deine Frau keine Ahnung hat sondern dass du von dir denkst, du hättest Ahnung. Lass dir doch hier mal was sagen, bitte.

    Dein Weg kann nur sein: SOFORT alle wichtigen Daten sichern und DANACH das eigentliche Problem angehen. Notfalls Mountain Lion drüber oder im schlimmsten Fall komplett neu installieren, dann natürlich nachdem der Rechner platt gemacht wurde. Anschließend am besten auf ein aktuelles System upgraden, das auch noch länger mit Sicherheitsupdates versorgt wird und zum Schluss die Daten wieder aufspielen. So einfach ist es. Aber es braucht natürlich ein paar Stunden Zeit dafür.und ganz am Ende TimeMachine einrichten und auf den iPhones iCloud Backup.
     
  4. iTom62

    iTom62 Carola

    Dabei seit:
    16.11.05
    Beiträge:
    112
    Ist es denn sicher, dass die Anwendung gelöscht ist? Vielleicht ist nur das Icon aus dem Dock gezogen worden.
    Dann einfach Menüleiste-Gehe zu-Programme-Fotos oder iPhoto.
    Danach Dock Rechtsklick auf Icon-im Dock behalten.
     
  5. Alohatyp

    Alohatyp Empire

    Dabei seit:
    05.07.14
    Beiträge:
    85
    Du willst neiner Frau bitte nicht mit vernünftigen Argumenten kommen oder?
    Darsuf antwortet sie dann...
    Solange du ( also ich) nucht daran rumfummelst funktioniert der immer


    So jetzt kommst du...

    Ich werde wie gessgt morgen ein backup machen.

    Aber was dann? Stichwort Appstore!!!!!!!

    Das waere jetzt mein wirkliches Interesse
     
  6. thomas65s

    thomas65s Akerö

    Dabei seit:
    25.01.13
    Beiträge:
    1.825
    Es bringt nichts, den Aschenbecher zu leeren, wenn der Motor kaputt ist. Geh der Reihe nach. Ich hab’s dir geschrieben.
     
    dg2rbf gefällt das.
  7. Alohatyp

    Alohatyp Empire

    Dabei seit:
    05.07.14
    Beiträge:
    85
    Ich behaupte doch gar nicht das ich Ahnung habe. Wo habe ich das geschrieben? Im gegenteil im Text davor stand das ich anscheinend zu doof bin das einzurichten.
    Ich habe mal einen ganzen Vormittag damit verbracht das zu versuchen (also mit de Icloud denn die Kapsel haben wir nicht) und es hat nicht funktioniert. Es gab nur Fehlermeldungen oder was ich noch besser fand. Die Bezeichnungen die dort erklärt wurdne gab es bei mit nicht oder befinden sich auf jeden Fall nicht da wo sie beschrieben wurden. Irgendwann Nase voll.....

    Ich begreife schon das es im Hintergrund laufen kann aber es ging halt nicht. Ich habe auch niemanden im Bekanntenkreis der sich damit auskennt.

    Auf meinem rechner ist nichts wichtiges drauf was ich nicht wieder draufbekomme oder woanders noch gesichert habe.
    Da reicht mein Backup alle paar Monate voll aus.

    Bei meinem Mädel ist es halt was anderes aber ich kann es noch 100x schreiben.....da ich die automatik nicht eingerichtet bekomme nutzt uns das nichts.

    Also die Antwort ist....ich mache morgen eine Sicherung und dann mache ich Lion neu drauf.
    Aber....wenn ich ein komplett Backupmache spielt er doch alles wieder zurück, also auch das komplette OSX? Dann nutzt mir das ja nicht wirklich was.
    Bekomme ich bei dem Backup nur Daten gesichert und diese auch nur zurückgespielt.

    Ich weiss das ich das früher schonmal versucht habe aber auch daran gescheitert bin.
     
  8. thomas65s

    thomas65s Akerö

    Dabei seit:
    25.01.13
    Beiträge:
    1.825
    Time machine und iCloud geht nicht. Ihr braucht einen Speicher zuhause dafür. Time Capsule oder ein NAS.
    Und wenn du nur bestimmte Dateien sichern willst, dann musst du diese Dateien auswählen und kopieren.
     
  9. Alohatyp

    Alohatyp Empire

    Dabei seit:
    05.07.14
    Beiträge:
    85
    Ich hatte damals versucht das in der icloud zu speichern. Das sollte nach irgendeiner anleitung im netz funktionieren aber wie gesagt... die beschreibung was grottig
     
  10. wir43

    wir43 Moderator
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    6.183
    Weißt du, wo die Foto-Mediathek auf der Platte liegt? Normal speichert macOS die Mediathek in den Ordner Bilder.
    Wenn die App noch auf dem Rechner ist, dann sollte durch einen Doppelklick auf die Mediathek-Datei das Programm öffnen.
     
    thomas65s gefällt das.
  11. Alohatyp

    Alohatyp Empire

    Dabei seit:
    05.07.14
    Beiträge:
    85
    Offensichtlich gab es die fotomediathek bei mountainlion noch nicht.
     
  12. thomas65s

    thomas65s Akerö

    Dabei seit:
    25.01.13
    Beiträge:
    1.825
    Natürlich gibt es eine Fotomediathek unter Mountain Lion. Dort wird sie nur von der App iPhoto verwaltet. Die neueren Versionen von MacOS haben die App Fotos, die die Mediathek von iPhoto importieren kann.
     
  13. Dario von Apfel

    Dario von Apfel Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    08.07.12
    Beiträge:
    1.284
    Aber es liegt dann trotzdem eine Datei standardmäßig im Foto Ordner namens iPhoto-Mediathek und bei Doppelklick öffnet sich iPhoto
     
  14. doc_holleday

    doc_holleday Orleans Reinette

    Dabei seit:
    14.01.12
    Beiträge:
    10.388
    (was ein mutwilliges erzeugtes Chaos...)

    Um hier ein bisschen Ordnung reinzubringen und vielleicht auch mal einen Schritt weiter zu kommen, fasse ich mal zusammen:

    Backup:
    - Du/ihr (eigentlich sie) benötigt eine leere externe USB-Festplatte, deren Kapazität in etwa das Dreifache des Speichers sein sollte, der im Mac verbaut ist.
    - Diese an besagten Mac anschließen
    - Systemeinstellungen > Time Machine öffnen, diese Festplatte als Ziel für Time Machine auswählen und den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen
    - Den Rechner und die Festplatte so lange an einem Ort stehen lassen (er kann währenddessen weiter benutzt werden), bis das erste Backup fertig ist. Das dauert einige Stunden. Mac dabei unbedingt am Strom angeschlossen lassen und idealerweise über Systemeinstellungen > Energie für diese Zeit den automatischen Ruhezustand ausschalten.
    - Für die Zeit danach: jeden Abend vor dem Zubettgehen, den Rechner an den Strom hängen, die Festplatte anschließen, den Rechner aufwecken und dann ins Bett gehen. Das sollte reichen, damit Time Machine seine Arbeit macht. Wenn das nicht klappen sollte, meldet sich Time Machine schon (Icon in der Menüleiste).

    Das Handling der USB-Festplatte und das Drandenken die zu Nutzen kann man sich eben sparen, wenn man eine Time Capsule verwendet. Dann läuft all das vollkommen unbemerkt und automatisch im Hintergrund ab.

    >>> Ein Datenverarbeitung ohne Backup ist wie Autofahren ohne Gurt. Geht lange gut, aber wenn irgendwann nicht mehr, tut's richtig weh! <<<


    Fotos.app:
    Um die Fotos.app zu nutzen, wird mindestens die macOS (bzw. OS X) Version 10.10.3 benötigt. Auf allen MacBooks von 2012 und neuer läuft noch die derzeit aktuelle Version von macOS (10.14.x, Mojave). D.h. grundsätzlich ist die Fotos.app auf diesen Geräten nutzbar. Aber eben nur über System-Upgrades und dem damit (potentiell) verbundenen Aufwand.

    >>> Wer nichts ändern will (weil ja alles angeblich so gut läuft), bekommt auch nichts Neues! <<<


    AppStore:
    Versucht mal an einem anderen Apple-Gerät mit möglichst aktuellem Betriebssystem die Zahlungsmethode für ihre Apple-ID erneut zu bestätigen. Ggf. auch mal über iTunes/den iTunes Store versuchen. Möglicherweise funktioniert dann auch die Anmeldung am veralteten System wieder.


    Verlorene iPhoto.app/verlorene Bilder:
    Weder die zugehörige Mediathek noch die Applikation verschwinden einfach so. Wenn nicht gezielt gelöscht wurde, dann ist beides noch irgendwo auf dem Rechner vorhanden. Daher empfehle ich noch mal die Spotlight (Lupe oben rechts) oder Finder-Suche zu bemühen. Z.B. mit Suchbegriffen wie eben "iPhoto", "Mediathek" oder "Library". Ggf. auch mal mit dem Finder direkt nach allen Bildern suchen.
    Standardmäßig liegt die iPhoto-Mediathek im Benutzerordner (der in der Finder-Seitenleiste mit dem Häuschen als Icon; ggf. über die Einstellungen des Finders dort noch einzublenden) und dort im Unterordner "Bilder".
     
  15. Alohatyp

    Alohatyp Empire

    Dabei seit:
    05.07.14
    Beiträge:
    85
    ok...hatte nur nachgeplappert was hier geschrieben wurde.

    Macht die mediathek denn das gleiche wie die neue?
    Also kann man damit die fotos aus der cloud betrachten?
     
  16. doc_holleday

    doc_holleday Orleans Reinette

    Dabei seit:
    14.01.12
    Beiträge:
    10.388
    Laut dieser Seite...
    https://support.apple.com/de-de/HT204230

    ...benötigt man für die iCloud-Fotomediathek/iCloud-Fotos ebenfalls mindestens OS X 10.10.3.


    Edit 1:
    Möglicherweise kann man auch mit veralteten OS X-Versionen die iCloud-Fotos mit dem Browser (Safari) über iCloud.com betrachten.


    Edit 2:
    Service-Techniker:
    Ich würde mein Gerät niemals in eine Reparatur geben, ohne nicht vorher meine Daten gesichert zu haben. Was den Umgang mit privaten Daten angeht, bewerte ich meine Sorgfalt als höher ein, als die einer mir unbekannten Person. Die Priorität des Technikers ist, das Gerät wieder ans Laufen zu bringen und auch Apple ordnet die Sicherung der eigenen Daten ganz klar der Verantwortung des Nutzers/Besitzers zu.

    Das ist auch so eine Sache, die gut gehen kann (je nach Problemfall), aber eben nicht muss.

    >>> und am Ende bist du noch Schuld, weil du vorgeschlagen hast, das Gerät zu einem Techniker zu geben... :rolleyes:
     
    #36 doc_holleday, 12.05.19
    Zuletzt bearbeitet: 12.05.19
  17. thomas65s

    thomas65s Akerö

    Dabei seit:
    25.01.13
    Beiträge:
    1.825
    Ich bin hier raus. Das ist einfach nur dreist und unverschämt. Sorry.
     
  18. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    30.760
    Ja, der Thread zeigt, das es sehr schwer ist zu helfen, wenn von Seiten des Hilfesuchenden so ziemlich alle Register gezogen werden, es den den Helfenden so schwer wie möglich zu machen, da werden falsche Systeme genannt, da werden an den Haaren herbeigezogene Gründe gesucht, warum Backups nicht vorliegen, da werden Programme in einen Topf geschmissen oder mit Daten verwechselt Fotos/Mediathek etc.etc.
    Noch einmal, unter 10.8 (Mountain Lion gibt es keine Fotos.app, es gab iPhoto, beide Programme arbeiten mit einer Mediathek, die aber an anderen Orten liegt, als das Programm und je nach Einstellung auch nicht unbedingt die Bilder enthalten muss.
    Ein Backup ist in schlappen 5 Minuten eingerichtet, Timemachine oder zum Beispiel CarbonCopyCloner und diese laufen danach, bei richtigen Einstellungen, unbemerkt vom Nutzer und haben auch keine (in der Regel) Geschwindigkeitsverluste oder Störungen des Nutzer zur Folge, man braucht nur eine externe Festplatte oder ein NAS/Netzwerkplatte Platte oder eine Cloud.
    Hättet ihr derartige Backups gemacht, bei wichtigen Daten ist das absolute Pflicht, und hätte dann zum Beispiel dieses Sicherheitsupdate das System geschädigt, wäre es ein leichtes, den Zustand von vor dem Update wiederherzustellen und so weiterzuarbeiten, wie bisher.
    Mit Backups im Hintergrund ist auch ohne weiteres möglich auf dem aktuellen Stand was die Betriebsystemversion angeht zu bleiben, denn der Weg zurück geht dann immer, ohne Backup wird das eine Odyssey und ihr müsstet nicht mit einer so veralteten Version und auch gar nicht mehr unterstützen Version wie 10.8.x arbeiten.
     
    thomas65s, dg2rbf und purzel gefällt das.
  19. Ijon Tichy

    Ijon Tichy Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    21.11.06
    Beiträge:
    1.857
    Ich bewundere euere Geduld. Es liegen ja schon seit einigen Beiträgen alle Informationen vor, um das Problem zu beheben und künftig weitere Probleme dieser Art zu vermeiden. Nun muss es eben umgesetzt werden.
     
    thomas65s, Macbeatnik, purzel und 2 anderen gefällt das.
  20. Dario von Apfel

    Dario von Apfel Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    08.07.12
    Beiträge:
    1.284
    Und irgendwann muss man dann auch sagen, wenn die Frau kein Backup machen möchte, dafür keine Zeit hat oder sonstige Gründe hat, dann ist das halt ihr Problem. Die Möglichkeiten sind ja da und auch recht einfach. Und genügend hilfsbereite Nutzer gibt es hier auch, falls Fragen aufkommen.
     
    purzel, dg2rbf und thomas65s gefällt das.