[iPhone] Foto App wie "Fotos" auf dem Mac

bertschulze

Morgenduft
Mitglied seit
31.07.11
Beiträge
168
Hallo zusammen,

ich hoffe, die Frage wurde nicht schon einmal gestellt und beantwortet. Die Suchfunktion habe ich benutzt, aber nichts passendes gefunden. Vielleicht habe ich auch nicht gründlich genug gesucht. Aber jetzt stelle ich meine Frage einfach mal:

Bei Fotos auf dem Mac kann man ja Beschreibungen vergeben und Schlagworte. Man könnte auch den Ort ändern oder sogar die Aufnahmezeit. Diese Daten landen dann ja im Foto selbst (vermute ich) und somit in der iCloud. Allerdings geht das mit Standardmitteln nicht auf dem iPhone. Ich kann auf dem iPhone keine Schlagworte vergeben etc.

Gibt es eine App, welche die auf dem iPhone fehlenden Möglichkeiten der Fotos-Anwendung vom Mac auf das iPhone überträgt? Also wo ich z. B. Fotos verschlagworten kann etc.?
 

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
AT Moderation
AT Redaktion
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
43.105
Hallo!

Ich habe zwar keine konkrete App-Empfehlung für dich, aber was du suchst ist ein Programm zur Bearbeitung der EXIF-Daten. Vielleicht findest du ja mit diesem Sichbegriff was passendes.
 

Wuchtbrumme

Roter Herbstkalvill
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
13.064
ich würde ebenfalls HashPhotos empfehlen - das ist mir hier selbst vor einiger Zeit empfohlen worden und ich muss sagen, zu Recht.
Auch der Hinweis auf die EXIF-Daten ist richtig. Allerdings meine ich, aus Deiner Fragestellung "etwas größeres" herauszulesen. Richtige Verschlagwortung und Nutzbarkeit der Metadaten ergibt sich nur durch einen ordentlichen Katalog und der wiederum muss eine Datenbank sein und so spanne ich den Bogen zu Lightroom, was nicht nur eine hervorragende Fotobildbearbeitung, sondern vor allem eine Bildverwaltung ist und auch gut miteinander vernetzt ist (Mac/PC und mobile Devices).
 

Keef

Purpurroter Cousinot
Mitglied seit
17.07.09
Beiträge
2.817
HashPhotos hat über den Sync mit iCloud Zugriff auf den Katalog von Fotos.
Seit ich diese App für meine iDevices entdeckt habe, wurde das Foto-Abo von Adobe gekündigt.
 

bertschulze

Morgenduft
Mitglied seit
31.07.11
Beiträge
168
HashPhotos hat über den Sync mit iCloud Zugriff auf den Katalog von Fotos.
Seit ich diese App für meine iDevices entdeckt habe, wurde das Foto-Abo von Adobe gekündigt.
Danke für alle Eure Tipps. Ich teste gerade HashPhotos. Denn was ich möchte ist, dass die Schlagworte (unter anderem) in der Datei des Fotos selbst liegen und dann über die iCloud synchron gehalten werden. Das heißt, wenn ich mit dem iPhone ein Foto mache und dann mit HashPhotos ein Schlagwort hinzufüge, dass dann das Schlagwort auch in der Fotos-Anwendung auf dem Mac vorhanden ist.

Aber: Das funktioniert irgendwie nicht. Ich habe das probiert. Das geht weder in die eine noch in die andere Richtung.
Muss man da an der App noch was in den Einstellungen verändern oder einen InApp-Kauf tätigen, damit das klappt?
 

Keef

Purpurroter Cousinot
Mitglied seit
17.07.09
Beiträge
2.817
Während des Urlaubs speichere ich Bilder/Filme auf den iDevices und vergebe die Schlagworte.
Im Anschluss werden die Objekte drahtlos auf die Computer - ebenfalls mit HashPhotos - übertragen. Die eingetragenen Tags werden dann in Fotos übernommen.

Die Funktion „Sync“ ist momentan noch im BETA-Status. Vermutlich scheitert deshalb noch der Sync der Schlagwörter über die iCloud.
 

bertschulze

Morgenduft
Mitglied seit
31.07.11
Beiträge
168
Das ist aber sehr umständlich. Denn ich habe die iCloud aktiv. Das heißt, wenn ich ein Foto mache, ist das innerhalb weniger Sekunden in der iCloud und dann auch schon auf dem Mac. Erst der vollständige Sync ist ja das, was ich suche. Denn wenn ich nun auf dem Mac Schlagworte in den Exit-Daten ändere, dann sollen diese ja auch wieder auf dem iPhone so verfügbar sein. Wenn das eine Einbahnstraße ist, dann ist das leider wenig zweckmäßig. Beta läuft leider derzeit nicht nur mit Fehlern, sondern leider gar nicht. Schade. Aber trotzdem danke für den Tipp zur App.
 

Wuchtbrumme

Roter Herbstkalvill
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
13.064
wenn das Schlagwort Bestandteil der EXIF- oder sonstigen Bildmetadaten ist, dann muss bei Änderung das Bild neu übertragen werden, was aber auch dann noch voraussetzt, dass die App die Bilddatei selbst modifiziert hat.
 

bertschulze

Morgenduft
Mitglied seit
31.07.11
Beiträge
168
Das habe ich eben getestet. Die Modifikation an der Bilddatei wird über die iCloud zum Mac synchronisiert, aber die am iPhone geänderten EXIF-Daten (Schlagwort Test) werden nicht zum Mac transportiert. Komisch. Warum Apple sowas nicht in die Fotos-App einbaut. Ich verstehe manchmal Apple einfach nicht.
 

Wuchtbrumme

Roter Herbstkalvill
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
13.064
wenn Du exiftool <Bildname> die Ausgabe der "eingebrannten" Metadaten anguckst, findest Du nach der Modifikation der Schlagworte im IPTC.Keywords-Feld die Daten? Meine Vermutung ist, dass die Daten nur in eine Ausgabedatei eingebrannt werden (sprich: bei Export).
 

bertschulze

Morgenduft
Mitglied seit
31.07.11
Beiträge
168
Danke, Dx667. Das erklärt so einiges. Dann war’s das mit Verschlagwortung übers iPhone. Das ist sehr unschön und wenig verständlich.
 

Wuchtbrumme

Roter Herbstkalvill
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
13.064
ja und nein :)
...was wäre denn, wenn man es verschlagworten bzw. ganz generell Metadaten ändern könnte? Man stelle sich die unbedarften User vor, die dann quäken, dass ja das Transfervolumen so schnell aufgebraucht sei und so weiter. Ich habe genug zu meckern an Apple, aber nicht an der Stelle.

Wie gesagt, schau Dir Lightroom CC an - Du findest von mir auch Beschreibungen für einen absolut phänomenalen Workflow von der Performance her, falls Du zufällig das iPad Pro mit Pencil Dein Eigen nennen können solltest (je nachdem schaffst Du Dir das vielleicht auch deswegen an, aber ich weiss ja nicht, wieviel es Dir hilft; ich finde es genial).
 

marcozingel

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
07.12.05
Beiträge
9.960
Fotos App ist zumindest schneller zwecks Betrachtung der in die Cloud geladenen Bilder als über die eigene Cloudseite selbst.
 
  • Like
Wertungen: bertschulze

bertschulze

Morgenduft
Mitglied seit
31.07.11
Beiträge
168
ja und nein :)
...was wäre denn, wenn man es verschlagworten bzw. ganz generell Metadaten ändern könnte? Man stelle sich die unbedarften User vor, die dann quäken, dass ja das Transfervolumen so schnell aufgebraucht sei und so weiter.
Ich entscheide doch bereits heute schon an dieser Stelle, ob ich das möchte.



Von daher ist das eher unproblematisch.
 

Wuchtbrumme

Roter Herbstkalvill
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
13.064
...dann gibt es auch noch WLAN-Assist. Egal, die Leute werden doch eh schreien, ob sie es nun selbst umgestellt haben oder nicht. Man kann es nur falsch machen.