1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

formatieren einer festplatte?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von st.jimmy, 10.06.07.

  1. st.jimmy

    st.jimmy Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    05.02.07
    Beiträge:
    371
    wie kann ich meine externe festplatte so formatieren das ich sie neu installieren kann auf meinem macbook=?
     
  2. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.564
    ------>Dienstprogramme--->Festplatten_dienstprogramm. HFS+
     
  3. st.jimmy

    st.jimmy Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    05.02.07
    Beiträge:
    371
    wie bitte?
    :-D
     
  4. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.564
    Also, System-DV einlegen, neustarten mit gedrückter c-Taste ;)

    Edit: naja, war irritiert :eek: wenns die externe Pladde is, was is da kompliziert? o_O
     
  5. ibook_g4

    ibook_g4 Gast




    Externe nicht interne..
    Also du gehst in den Finder -> dann auf Programme -> dann auf Dienstprogramme -> dann auf Festplatten Dienstprogramm -> dann auf deine Festplatte klicken und sie formatieren!
     
  6. BigB

    BigB Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    619
    Wenn es um eine externe Festplatte geht, brauchst du nicht die System-DVD benutzen.
    Einfach in Spotlight "Festplatten-dienstprogramm" eingeben und starten.
    Dann auf der linken Seite deine externe Festplatte wählen und die Karteikarte "löschen" wählen.

    Dort kannst du bestimmen in welchem Format die Platte formatiert werden soll.
    Brauch sie nur unter Mac OS nutzbar sein, dann mit "Mac OS Extended (Journaled)" formatieren. Soll sie auch unter Windows verwendbar sein, dann mit "Fat32". Allerdings dürfen unter Fat32 Dateien nicht größer als 4GB seien.

    Gruß
    Björn
     
  7. st.jimmy

    st.jimmy Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    05.02.07
    Beiträge:
    371
    das problem ist folgendes:

    ich hab ne externe festplatte, auf meinem alten windows rechner angeschlossen, die wurde da installiert weil sie ja neu war , hab da die ganzen bilder und lieder draufgezogen, und nun wollt ich die von meinem mac draufmachen, zur absicherung aber, die festpaltte hat nun so ein format das ich keine bilder draufmachen kann, deshaklb denk ich das wenn ich sie formatiere und dann neu installiere dann es klappt.

    jetzt find ich aber bei festplatten dienstprogramme kien formatieren
     
  8. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.564
    ...jo, hab ich ja erst geschriebn, dann dachtsch doch, die interne Pladde is gemeint :eek:
     
  9. BigB

    BigB Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    619
    Das heißt dort "löschen", ist etwas missverständlich geschrieben.
    Der Rest müsste in meinem vorigen Post stehen.

    Gruß
    Björn
     
  10. st.jimmy

    st.jimmy Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    05.02.07
    Beiträge:
    371
    es giebt aber bei mir kein fat23
     
  11. st.jimmy

    st.jimmy Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    05.02.07
    Beiträge:
    371
    soll ich Volume-Format: Mac os extended (journaled) nehmen, kann ich dann auch mit der windows dose beschreiben die pladde?
     
  12. C64

    C64 Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    3.836
    Du musst MS-DOS auswählen! Außerdem würde ich mal über nen Rechtschreibkurs an der VHS nachdenken...
    Es heißt FAT32...

    Dr. Edit rät: Alternativ kannst du sie natürlicha auch in HFS+ (also Mac OS extended (journaled)) formatieren und dann unter Windows XP ein Programm wie HFVExplorer installieren, dass dir einen Zugriff unter Windows auf die externe HDD ermöglichen sollte. Gibt sicherlich noch aktuellere Programme, die musst du dir aber dann hald suchen;)
     
  13. BigB

    BigB Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    619
    Nein, wenn du die Platte unter beiden Betriebssystemen verwenden möchtest, dann ist FAT32 dein Wahl. Steht bei dir wirklich nicht "MS-DOS Dateisystem (FAT32)"?

    Gruß
    Björn
     
  14. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.564
    ... herje, artet ja zum Endlos-Fred aus :p :-D
     
  15. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.893
    Das steht dort nur, wenn dort bereits ein entsprechendes Dateisystem existiert. Ansonsten steht da nur "MS-DOS" und die richtige FAT-Variante wird automatisch bestimmt.
     
  16. seaside

    seaside Idared

    Dabei seit:
    20.10.07
    Beiträge:
    29
    bei mir ist weder MS-DOS Dateisystem noch FAT32 zu finden. weiß jemand abhilfe?
    das ist eine 500 gb seagate platte in einem pleiades gehaeuse, mit externer stromversorgung und firewireanschluß. die platte ist von mir vollkommen unbenutzt und fuer mac vorfomatiert. achso ich arbeite an einem macbook 2ghz intel core duo und mac osx 10.4.10.
    fuer hilfe waere ich sehr dankbar!
    seaside
    /Users/paul/Desktop/festplattendienstprogramm.tiff
     

Diese Seite empfehlen