1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[Font-Frage] CorelDraw-Schriften und der Mac

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von Sherlaya, 01.02.10.

  1. Sherlaya

    Sherlaya Cripps Pink

    Dabei seit:
    31.01.06
    Beiträge:
    149
    Hallo Leute!

    Ich habe gestern auf einem alten Laptop meiner Freundin im Programm Corel Draw einige ziemlich tolle Schriften gefunden. Ich frage mich nun, ob ich diese auch auf dem Mac verwenden kann (wenn ich ihr das Programm z.B. abkaufe, dann läuft das höchstwahrscheinlich ja gar nicht auf dem Mac).

    Meine Frage ist nun, ob es möglich ist, die Schriften legal auf einem Mac-Rechner zu nutzen? (sind die Fonts überhaupt OpenType? u.ä. ...). Hat da jemand schon Erfahrungen mit gemacht?


    Danke für eure Hilfe =)

    Gruß,
    Sherlaya
     
  2. Sherlaya

    Sherlaya Cripps Pink

    Dabei seit:
    31.01.06
    Beiträge:
    149
    Weiß hier niemand Bescheid? Vielleicht habe ich mich missverständlich ausgedrückt: Es geht mit nicht darum, das Programm CorelDraw auf einem Mac zum Laufen zu bringen, sondern darum die Schriften nutzen zu können, da manche wirklich schön/nützlich sind. Da ich keine Corel-Version habe kann ich es leider nicht ausprobieren =(
     
  3. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.901
    Um Schriften nutzen zu dürfen, brauchst du schon eine passende Lizenz (Es sei denn, sie sind eindeutig als frei verwendbar für jedermann deklariert).

    Technisch gesehen dürfte da kein Problem auftauchen, denn das werden wohl TrueType (*.ttf) Schriften sein, die OS X problemlos verwenden kann. Solltest aber etwas vorsichtig an die Sache rangehen: Die mit Corel Soft gelieferten Fonts sind bekannt dafür, von minderer Qualität und schrecklich unvollständig zu sein. Bei sehr vielen fehlen sogar so selbstverständliche Zeichen wie deutsche Umlaute. Die Nützlichkeit hält sich also in Grenzen.
     
  4. Sherlaya

    Sherlaya Cripps Pink

    Dabei seit:
    31.01.06
    Beiträge:
    149
    Oh, das hört sich natürlich weniger gut an. Ist mir aber nicht aufgefallen, weil ich die Schriften nur "grob" getestet habe.

    Was meinst du mit der passenden Lizenz? Wenn ich mir CorelDraw kaufe besitze ich doch eine Lizenz und kann damit doch machen was ich will (im Rahmen der Lizenz). Beinhaltet diese, dass ich die Schriften dann beispielsweise nicht mit OS X nutzen dürfte? o_O
     
  5. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Wenn Du die Corel-Lizenz rechtmäßig erworben hast, kannst Du die Schriften selbstverständlich legal nutzen, allerdings sind das bei Corel nach meinem Wissen keine OpenType-Fonts, sondern lediglich TrueType. Leider kommt es bei besonders günstigen Fonts, wie sie bei Corel enthalten sind und wie man sie von so mancher Internet-Seite kostenlos laden kann, immer wieder zu Schwierigkeiten mit den Laufweiten.

    Ob Du die Corel-Fonts kommerziell nutzen darfst, kann ich Dir leider nicht beantworten.
     
  6. daloisl

    daloisl Braeburn

    Dabei seit:
    07.10.08
    Beiträge:
    45
    Also Truetypes gehen auf jeden Fall, Quali ist nicht toll, erkennst du aber schon an den komischen Namen wie Avalon – Avant Garde, etc. Und wenn du das Prog kaufst, weshalb solltest du es nicht nutzen können?
     

Diese Seite empfehlen