1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

fmt -w mit Umlauten

Dieses Thema im Forum "Unix & Terminal" wurde erstellt von hubionmac, 30.08.09.

  1. hubionmac

    hubionmac Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    25.06.04
    Beiträge:
    379
    Servus!

    Kennt sich einer mit dem terminal-Befehlt
    Code:
    fmt
    Als AppleScript Beispiel
    Code:
    set a to "Hallo ich bin ein Täxt mit Ümlauten und dás ist was micht Ákzenten..."
    set output to (do shell script "echo " & quoted form of a) & return & return & (do shell script "echo " & quoted form of a & " |fmt -w 10")
    ergibt das
    Code:
    "Hallo ich bin ein Täxt mit Ümlauten und dás ist was micht Ákzenten...
    Hallo ich
    bin ein
    Txt mit
    mlauten
    und ds ist
    was micht
    kzenten..."
    Es bleiben also die Umlaute auf der Strecke... kennt da jemand eine Lösung zu?
     
  2. Misterium

    Misterium Granny Smith

    Dabei seit:
    29.08.09
    Beiträge:
    17
    Ich schliesse mich da mal an. Ich schicke mir viele Dateien vom Büro aus (Windows PC) nach Hause (iMac). Wenn ich die Dateien dann in einen Ordner lege, sind die Umlaute weg. Bei der Suche der Dateien mit Spotlight (seit Leopard sehr unzuverlässig; auch unter SL leider) können dann entsprechend die Dateien nicht gefunden werden.

    Somit eignet sich der iMac nicht für die Geschäftswelt. Denn leider steht in über 90% der Fälle ein Windows PC im Büro.

    Wäre super, wenn jemand eine Lösung hätte.
     
  3. hubionmac

    hubionmac Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    25.06.04
    Beiträge:
    379
    Was für Dateien sind das denn, die Du Dir schickst? Text Dateien, Doc? Haste mal ein Beispiel?:oops:
     
  4. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.892
    Das Problem liegt bei "fmt", das sehr sensitiv auf Umgebungsvariablen reagiert.
    In der Standardumgebung die AS für Shellskripte bereitstellt ist die LANG Variable nicht gesetzt, daher verarbeitet das Programm keinen Unicode-Text (Das ist ursprünglich ein für E-mails gedachter Minimalfilter, der auf die Verarbeitung von Base-64 kodiertem ASCII-Text voreingestellt ist).
    Das lässt sich zB folgendermassen beheben:
    Code:
    [SIZE="-1"]set a to "Hallo ich bin ein Täxt mit Ümlauten und dás ist was micht Ákzenten..."
    set output to (do shell script "[COLOR="Blue"]export LANG=UTF-8 && [/COLOR]echo " & quoted form of a) & return & return & (do shell script "[COLOR="Blue"]export LANG=UTF-8 && [/COLOR]echo " & quoted form of a & " |fmt -w 10")[/SIZE]
     
  5. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.892
    Stellt sich die Frage, wie bzw womit du sie schickst.

    Könnte es sein, dass der Windows-PC der ungeeignete ist?
    (Es gibt sowas wie RFC-Standards. Man könnte sich daran halten...)
     
  6. hubionmac

    hubionmac Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    25.06.04
    Beiträge:
    379
    Herzlichen Dank für die Tip! Jetzt ist mein Text-Reformatierer für Mail deutlich schnell geworden =)
    Jetzt nur noch in Mail den betreffenden Text auswählen, das Skript aus dem Skript-Menü auswählen, fertig =)

    Das mit dem Keystroke gefällt mich noch nicht so wirklich, aber in AppleMail scheint es keine Möglichkeit zu geben, den Ausgewählten Text ohne Umweg über die Zwischenablage auszulesen...o_O
     
  7. Misterium

    Misterium Granny Smith

    Dabei seit:
    29.08.09
    Beiträge:
    17
    Hallo, erstmal danke, dass Du Dich für mein Problem interessierst. Es sind in der Regel .doc oder .pdf Dateien. Ich benenne diese Dateien z.B. "2009-09-02, Schreiben an Herrn Märchenprinz Müllersohn, geändert v.2" und schicke sie mir dann von einem Windows XP PC mit Outlook nach Hause, wo Mail die Dateien erhält. Diese heissen nun aber plötzlich "2009-09-02, Schreiben an Herrn M&rchenprinz M llersohn, geçndert v.2".

    Wenn ich dann mit Spotlight nach Märchenprinz suche, findet er dann natürlich die Datei nicht... mittlerweile habe ich rund hundert Dateien mit solchen Fehlern...
     
  8. hubionmac

    hubionmac Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    25.06.04
    Beiträge:
    379
    Ich würde die Frage noch einmal in einem anderen Forum stellen.. dann tummeln sich dann wohl auch die richtigen zu dem Thema.
    Das hängt auf jeden Fall mit dem Encoding zusammen, nur wie Du das generell ändern kannst (der Mac dem PC PC entgegen kommt) kann ich Dir nicht sagen...
     
  9. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.892
    Ist bestens dafür bekannt, sich an keinerlei Standards zu halten.
    Je nach genauer Version ist es ausreichend, beim Verfassen der Mail den Zeichensatz explizit festzulegen, am besten UTF-8 (oder zur Not auch ISO-Latin-1)
    Wenn das nicht hilft (manche OL-Versionen kümmern sich einen Dreck um die Benutzervorgabe) sollte man sich angewöhnen die versendeten Anhänge konsequent vorher zu zippen.
     

Diese Seite empfehlen