1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

flv filmchen laufen nicht...

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von jogginghose, 24.06.09.

  1. jogginghose

    jogginghose Golden Delicious

    Dabei seit:
    24.06.09
    Beiträge:
    8
    servus beinander...

    hab mir vor zwei wochen ein mbp gekauft und verliere langsam die nerven...
    evtl kann mir jemand von euch weiterhelfen...?

    kriege keine flv dateien zum laufen... lade mir die filmchen mit "flash vieo downloader 2" herunter zb von youtube und hab sie dann eben als flv auf meinem schreibtisch. hab perian installiert... aber nix geht...
    wie krieg ich die dinger anschließend auf meinen ipod? hab mir isqint geholt, aber manche dateien konvertiert es nicht...?

    wie kann ich programme wieder loswerden...?
    bei windows gabs ja di uninstall funktion

    bin total entnervt...

    vielen dank für euere hilfe!!!!
     
  2. MandelriegelxD

    MandelriegelxD Champagner Reinette

    Dabei seit:
    13.06.09
    Beiträge:
    2.645
    Hi ich bin Windows user. Zu deinen problem Deinstallieren von Programmen kann ich dir nicht weiterhelfen. Das mit deinen flv Videos hmmm geht vDownloader auf mbp?, dann benutz den um Videos von youtube zu downloaden. Zum konnvertiern würd ich von xilisoft den ipod Video converter als freeware downloaden(testversion) benutzen, falls der auch auf dem mbp funktioniert ;)
    Gruß

    Max
     
  3. rbaba

    rbaba Stechapfel

    Dabei seit:
    31.10.08
    Beiträge:
    158
  4. naich

    naich Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    3.059
    Der VLC Media Player ist das Heilmittel der Wahl, wenn du eine Film-Datei einmal nicht abspielen kannst.

    Und das umwandeln in ein Ipod-konformes Format geht zb. mit Handbrake (da gibts direkt Profile für die Geräte).
     
  5. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    ...und löschen tut man die Programme indem man sie in den Papierkorb schiebt.
     
  6. Stefan Müller

    Stefan Müller Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    828
    Wenn du Perian korrekt installiert hast, dann müsstest du mit quicktime die flv videos abspielen können...
    Schau mal in den Systemeinstellungen, wenn du da irgendwo das Taschenmesser siehst, dann hat das installieren geklappt....

    Wenn dus aufm iPod schauen willst, brauchste allerdings einen Converter...Quicktime Pro zum Beispiel und ansonsten gibt es bestimmt auch genug Freeware...

    Programme deinstallieren: Programm einfach in den Papierkorb ziehen...So einfach kann Mac osx sein..

    Edith merkt: ooh ein bissel zu spät...
     
  7. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Warum als FLV runterladen und dann konvertieren, wenn man fast alle Youtube-Clips direkt als mp4 runterladen kann? Es braucht weder für den Download eine Software (nur ein Bookmarklet), und natürlich auch keine Software zur Konvertierung.
     
  8. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Jup, Get Tube z.B.
     
  9. jogginghose

    jogginghose Golden Delicious

    Dabei seit:
    24.06.09
    Beiträge:
    8
    servus und guten abend...
    vielen dank für die vielen netten tipps...
    werde ich gleich mal ausprobieren...

    aber nochmal zum programme löschen...
    muss man die echt nur in den papierkorb ziehen? bleiben da nicht noch irgendwelche reste übrig?
    grüße
    marcus
     
  10. naich

    naich Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    3.059
    Es gibt "2 Arten" von Programmen: Welche, die einfach per Drag and Drop vom Disk-Image in den Programme Ordner installiert werden. Solche Programme kannst du einfach zum deinstallieren löschen.
    Dann gibt es Programme, die Installiert werden (durch eine pkg-Datei), wie z.B. Perian. Bei solchen ist es ratsam immer erst einmal zu schauen, ob ein Uninstaller beiliegt, bevor man das Programm per Hand löscht.
     
  11. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Doch, in der Regel schon. Z.B. die Einstellungen des Programms. Die brauchen aber meist sehr wenig Platz, so dass das kaum stört. Und installiert man das Prog doch mal wieder neu, sind die Einstellungen noch da.
    Ansonsten kann man die auch recht einfach löschen: Standard-Speicherort ist
    ~/Library/Preferences/Name des Programms.plist

    ~ steht dabei für Dein Home-Verzeichnis, im Finder durch Dein Häuschen gekennzeichnet und mit Deinem Benutzernamen benannt.

    Häufig legen Programme weitergehende Daten noch unter
    ~/Library/Application Support/Name des Programms/Dateien des Programms
    ab.

    Für gewöhnliche Apps ist das in der Regel alles, was zurückbleibt. Installierte Quicktime-Plugins, Browser Extensions etc. liegen in anderen Verzeichnissen Deiner Library.

    Neben ~/Library gibt es noch die „Stamm-Library“ /Library, die für alle Benutzer gleichermaßen gilt und nicht nur für Dein Benutzerkonto. Da legen aber die wenigsten Apps Daten ab.
     

Diese Seite empfehlen