1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fitnessstudio: Ja oder Nein

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von wuhuu, 07.07.09.

  1. wuhuu

    wuhuu Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    28.07.08
    Beiträge:
    463
    Hey Leute,
    ich hab heute ein Probetraining in einem Fitnessstudio in meiner Nähe. Ich war schonmal da, macht einen sehr sauberen Eindruck, die haben Trainer da, bieten Kurse an und achten auf ein rückenschonendes Training. Ebenso kann ich in den Wellnessbereich mit Sauna, Dampfbad oder wie man es nennt, etc.

    Kostet für mich als Schüler 34 EUR im Monat. Dazu kann ich eine Getränkeflatrate buchen und so unbegrenzt was trinken :). Und dank des rückenschonendem Training kann man auch einen Teil der Kosten von der Krankenkasse zurückerstattet bekommen.

    Nur momentan überlege ich mir statt des Fitnesstudios mal an zwei Tagen in der Woche ne halbe Stunde zu laufen. Nebenbei spiel ich auch noch Tennis.

    Meine Befürchtung ist, das ich irgendwann mal kein Bock mehr habe, in die Muckibude zu gehen. Jetzt meine Frage: Was bringt mehr: Das Laufen+ Tennis oder eine Stunde Fitnessstudio pro Woche + Tennis.
     
  2. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Ich befürchte, eine wirklich objektive Auskunft wirst Du hier wohl eher nicht bekommen.
     
  3. JJ1308

    JJ1308 Raisin Rouge

    Dabei seit:
    16.05.08
    Beiträge:
    1.191
    Ich glaube, es kommt darauf an, was genau du trainieren möchtest...

    Wenn du spezielle Muskelpartien (Stichwort: Sixpack) trainieren willst, dann wirst du mit Laufen+Tennis wohl nicht gerade glücklich werden...

    D.h. wenn du dann im Fitnessstudio bist und die Hälfte der Zeit auf dem Laufband stehst, dann macht es relativ wenig Sinn, da kannst du stattdessen gleich an der frischen Luft laufen gehen, was mMn auch um einiges schöner ist als eintönig auf dem Laufband...

    Wenn du aber wie scho gesagt spezielle Muskelpartien trainieren willst, dann bringt sich das Fitnessstudio schon etwas...

    Btw: Es gibt auch noch andere Sportarten für draußen wie Radfahren, Basketball, Fußball, Klettern (wobei das auch nicht überall geht, meist werden Hallen benötigt),...
     
  4. wuhuu

    wuhuu Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    28.07.08
    Beiträge:
    463
    Ich muss mir für meinen Skikurs in den Sommerferien (noch) mehr Kondition antrainieren. Beim Tennis habe ich im September noch Clubmeisterschaften, d.h. ich brauch noch ein bisschen mehr Bauchmuskeln. Meine Frage ist, ob sich das lohnt, für ein Jahr das Fitnessstudio zu buchen.
     
  5. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    das kannst wohl nur du wissen ob es sich rentiert. wir wissen ja nicht wie deine motivation so aussieht ;)
     
  6. wuhuu

    wuhuu Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    28.07.08
    Beiträge:
    463
    Sagen wir´s mal so: Ich bin ein Mensch der gerne etwas haben möchte, wenn er es dann aber hat, möchte er es nicht mehr:)
     
  7. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    dann moch doch nen probemonat/woche/tag aus und schau wies dir gefällt ;)
     
  8. doeme89

    doeme89 Pomme Miel

    Dabei seit:
    27.12.06
    Beiträge:
    1.476
    Dann lohnt es sich wohl eher nicht, wenn du das Abo nur bis September brauchst und nachher eher weniger. Wieso also nicht 3 x 1 Monatsabo kaufen?! Kommt bestimmt günstiger wenn du so rechnest...
     
  9. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    In diesem Fall solltest Du es definitiv sein lassen, denn sobald Du den Vertrag unterschrieben hast, möchtest Du ihn nicht mehr …

    :-D
     
  10. Nuvolos

    Nuvolos Macoun

    Dabei seit:
    25.06.09
    Beiträge:
    120
    Mach ein paar mal ein Probetraining im Studio.
    Hab ich auch gemacht.

    Bin jetzt seit April fast jeden Tag drin und es hat sich deutlich was getan.
    Davor habe ich zwar auch schon Sport gemacht, (Tennis, Laufen und daheim ein bischen die Hanteln gestemmt) aber im Studio bringt das viel mehr.
     
  11. -chrizz-

    -chrizz- Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    01.07.09
    Beiträge:
    372
    Ich finde es quatsch in Fitnessstudios zu gehen. Man kann laufen, Fahrrad fahren, schwimmen, Liegestütze und Sit-Ups machen...
    Alles kostenlos und wenn du draussen ein schönes Plätzchen findest auch noch an frischer Luft. :)
    Ist echt besser als in der Muckibude. ;)
     
  12. iPd

    iPd Galloway Pepping

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    1.355
    Naja, dass ganze wird aber wenig bringen um richtig gut Muskeln aufzubauen, klar Situps Liegestützen etc. Aber damit wirst du nie an einen rankommen der ins Fitness Studio geht. Weil du im Fitness Studio 1. einen Trainer hast der dir alles erklären kann 2. der dir einen extra Trainingsplan erstellt so wie du trainieren möchtest (Beine, Bauch, Arme, Brust). Es lohnt sich auf jeden Fall ins Fitness Studio zu gehen. Ich gehe jetzt auch schon seit einem Jahr es hat sich deutlich was getan, mehr als nur zu Hause jeden Tag Situps, Liegestützen, Hanteln und nebenbei Fußball. Für 34€ finde ich persönlich ein bisschen zu teuer. Mein Fitness Studio kostet 20€ und die Motivation ist stets da. Außer wenn super gutes Wetter ist, dann geh ich lieber ins Schwimmbad. Ist ja verständlich oder nicht. :-D Wenn du angst hast das du irgendwann keine Lust mehr hast ins Fitness Studio zu gehen, dann schnapp dir doch einen Freund der mit dir geht, dann ist die Motivation auf jeden Fall da.
     
  13. Nordapfel

    Nordapfel Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    756
    Aber gezielten Muskelaufbau am ganzen Körper kriegt man im (professionell geführten) Fitnessstudio sicher besser hin.

    Ist halt die Frage, was man selber für sich möchte. Wenn man sich "nur ein wenig fit halten" möchte, macht es keinen Sinn, im Studio aufs Fahrrad oder aufs Laufband zu gehen. Das kann man draußen in der Tat wesentlich besser.
     
  14. C64

    C64 Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    3.836
    Ohne groß alle anderen Posts gelesen zu haben:
    Du allein musst wissen, was du erreichen willst.
    Um lediglich gesundheitsbewusst zu leben, reicht Freizeitsport meist ohne die Ergänzung durch ein Fitnessstudio. Allerdings wirst du mit Tennis und Laufen lediglich bestimmte Muskelgruppen beanspruchen und andere vernachlässigen. Insofern ist eine ganzheitliche Muskelbeanspruchung und damit eine optimale Prophylaxe (nach aktuellem Wissenstand) nur mit einem Fitnessstudio bzw. einem angemessenen Ausgleichsprogramm möglich.
    Die Geräte sind bei richtiger Nutzung (auf die eigentlich in beinahe jedem Fitnessstudio geachtet wird) Gelenk- und damit auch Rückenschonend. Dafür gibt es ja Fitnessgeräte, um eine Bewegung zu führen und Ausweichbewegungen bzw. ungünstige Bewegungen zu meiden.
    Ich zahle bei einem großen Fitnessstudio 16,90 und bin damit voll und ganz zufrieden. Die Trainer dort sind ebenfalls gut ausgebildet - zumindest soweit ich das bisher mitbekommen habe, sprich bezogen auf die korrekte Ausführunganleitung der Übungen am Gerät. Ich persönlich trinke sowieso Wasser zum Training und da du nicht mehr wie 1,5 Liter trinken wirst, innerhalb einer Trainingseinheit (sonst geht der Rest praktisch durch und du rennst nur dauernd aufs Klo nach ner Zeit;) ), kannst du dir mal durchrechnen, ob sich eine Trinkflat für dich lohnt (wie oft gehst du wirklich trainieren, was kostet ein Wasser im Supermarkt/Wasserleitung,...).
    Laufen solltest du übrigens in jedem Fall, um deine Grundlagenausdauer aufrecht zu erhalten. Denn die trainierst du weder mit den Muckiübungen noch gezielt mit Tennis.
    Wenn du wirklich ein effektives Training aufbauen willst, kannst du dich ja mal in den Zusammenhang von Jahres-, Makro-, Mikrozyklus etc., also Trainingslehre generell beschäftigen. Ich hoffe, deine Trainer im Fitnessstudio sind da firm, ansonsten eben selbst damit auseinandersetzen (ist sowieso das beste;) ).
    Das große Werk (inzwischen teilweise aber von den Theorien leider veraltet) wäre "Optimales Training" von Weineck. Dozent bei uns an der Erlanger Sportuni gewesen, sehr netter und vor allem kompetenter Mann, inzwischen aber eben von neuen Untersuchungen teilweise überholt.
     
  15. Sleeper

    Sleeper Empire

    Dabei seit:
    22.05.08
    Beiträge:
    86
    Also ich würde dir das Fitnessstudio schon ans Herz legen. Allerdings solltest du darauf achten obs Abzocker sind. Ketten wie McFit, Exilia, Easy Sports und Co. sind meistens der reinste Müll!!!
    Die Trainer können in 90% der Fällen GAR NIX und labern dich solange mit Müll zu bis dus glaubst.

    Wichtig ist auch zu wissen wies mit den Getränken aussieht also ob mitbringen erlaubt ist - weil rechtlicht muss dies erlaubt sein!

    Du musst dir überlegen wie lange die Vertragslaufzeit ist und wann Kündigungsfristen sind und wielange sich der Vertrag automatisch Verlängert.

    Ausserdem solltest du schauen bis wieviel Kilo Kurzhanteln vorhanden sind (wenn nur bis 30kg gleich was neues suchen!)

    Du solltest schauen dass du ein ausgewogenes Ganzkörpertraining machst (mit Beintraining!!!!) ausserdem solltest du dir im klaren darüber sein dass die lokale Fettverbrennung ein Mythos ist ...

    Du solltest dich zu den von Trainer gezeigten Übungen und Plänen auch im Internet schlau machen wenn ich seh wie in meinem (NOCH) Studio Übungen gezeigt und dann auch noch ausgeführt werden wird mir grad schlecht!!

    Ansonsten ist das Studio ne feine Sache wenn du was für dein äußeres und deine Fitness tun willst.
     
  16. fred24

    fred24 Cripps Pink

    Dabei seit:
    02.08.08
    Beiträge:
    151
    ich hatte genau das gleiche prob wie du.
    spiele unter der woche und am we tennis und hab ich bei fitcom angemeldet. ich war 2-3 monate regelmäßig trainieren und danach hatte ich einfach kb mehr gehabt.
    obwohl es da auch ne sauna und so gab... also lass es lieber;)
    wenn ich etwas trainieren will, dann nehm ich mir einfach die karte von nem kollegen.
     
  17. Schlenzer

    Schlenzer Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    25.03.08
    Beiträge:
    787
    ich denke noch ein GANZ wichtiger aspekt um in ein fitness-studio einzutreten ist...SUCH DIR NEN KOLLEGEN DER MITMACHT...denn so könnt ihr euch gegenseitig motivieren, sollte einer mal keinen bock haben!

    sonst schliess ich mich meinen vorschreibern an...
     
  18. fufL

    fufL Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    14.05.08
    Beiträge:
    538
    Bei jedem Sport bringts nichts, wenn du das jetzt mal 2-3 Monate machst. Also wieso willst du dich nur für den begrenzten Zeitraum anmelden? Willste bißchen trainieren / dich besser fühlen und dann wieder auf der Couch verschimmeln oder wie hast du das geplant?
    Man muss immer dran bleiben. Ohne das hat es gar keinen Wert.
    Ob du jetzt ins Studio gehst oder in der Freizeit was machst hängt von deinen Zielen ab, die du erreichen willst. Wenn du daheim trainierst oder läufst etc. wirst du automatisch in eine andere Richtung gehen als wenn du im Studio Gewichte stemmst.
     
  19. Punkbuster

    Punkbuster Antonowka

    Dabei seit:
    14.02.09
    Beiträge:
    362
    Ich würde dir auch zum Fitnesstudio raten. Hab nun auch schon über einen Jahr nen Vertrag am laufen, gehe ca. 3 mal pro Woche und mir wird das immer noch nicht zu blöd. Im Fitnesstudio kannst du einfach gezielter trainieren, als nur mit laufen oder Fahrrad fahren.
    Kann man bei euch keinen Halbjahresvertrag abschließen? Dann bist du nicht so lange gebunden, wenn du keine Lust mehr hast ;)
     
  20. airleo

    airleo Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    29.04.09
    Beiträge:
    249
    Fitnessstudio bringt nur was, wenn man Spass daran hat und das Ganze als dauerhaften Bestandteil in sein Leben integrieren kann. Ich werd wohl erst damit aufhören, wenn ich den Löffel abgeben muss.
     

Diese Seite empfehlen