1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

FireWire ext. HD "Partitions-Tabelle: unformatiert"

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von Schaf, 10.05.08.

  1. Schaf

    Schaf Königsapfel

    Dabei seit:
    30.10.05
    Beiträge:
    1.203
    FireWire ext. HD "Partitions-Tabelle: unformatiert" >Hilfe!<

    Hey Leute,
    Ich bin gelinde gesagt VERZWEIFELT.
    Habe mir gestern im Wahn XP per Bootcamp installiert, lief auch ungewöhnlich reibungslos, jedenfalls am heutigen Morgen wollte ich Musik hören (mit OSX) aber die Festplatte ihre Partitionstabelle ist irgendwie unformatiert. (siehe Anhang)

    Ist hier noch etwas von meinen 4500 Liedern und ca. 300 Dokumenten zu retten? (wenn nicht bin ich am Arsch. :-c)

    Mit suizidgefährdeten Grüßen,
    Schaf

    Edit: Kann mir jemand sagen wie ich pdisk zu nutzen habe? Hab mit "testdisk" rausgefunden, dass es noch da ist oder so, aber naja "write_part_mac not implemented".

    Edit2: Jetzt hab ich das Partitionstabellen Schema : Master Boot Record hinbekommen, oje.





    Okay, hier hilft einem niemand, insofern hab ich neu formatiert. Also immer mindestens 5 Festplatten parallel halten, um das Risiko eines Datenverlusts gering zu halten.
     
    #1 Schaf, 10.05.08
    Zuletzt bearbeitet: 11.05.08
  2. gucadee

    gucadee Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.08.07
    Beiträge:
    638
    hmm, jetzt ist es wohl zu spät, aber was ich nicht verstehe:

    - der screenshot bezieht sich auf eine firewire-platte. wolltest du XP auf die externe platte installieren ?

    - und wo waren die 4500 lieder ? auf dieser FW-platte oder auf der internen ?

    - und warum master-boot-record ?
     
  3. Curacao

    Curacao Königsapfel

    Dabei seit:
    20.03.08
    Beiträge:
    1.200

    Okay, habe das selbe Problem... was mach ich mit dem Problem "write_part_mac not implemented" ???
     
  4. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Hier hat jemand das über die Leo DVD gemacht. Die Meldung besagt halt nur, das testdisc keine Mac Partition schreiben kann. Das sollte aber mit pdisk gehen. Ich hab mir das selber noch nicht angeschaut.
    In dem Fall, das es eine externe Platte ist, braucht man nicht von der DVD booten, sondern kann das einfach im Terminal aufrufen (mit sudo). Aber Achtung, man sollte sich bewusst sein, was man macht.
     
  5. Curacao

    Curacao Königsapfel

    Dabei seit:
    20.03.08
    Beiträge:
    1.200
    und wie genau muss ich da vorgehen??
     
  6. Ebbi

    Ebbi Cripps Pink

    Dabei seit:
    27.06.04
    Beiträge:
    153
    Moin,
    wie wurde das Problem gelöst?

    Meine Partition wurde von Testdisk gefunden, aber pdisk sagt mir:

    Code:
    Top level command (? for help): e
    Name of device: /dev/rdisk1
    pdisk: No valid block 1 on '/dev/rdisk1'
    Edit /dev/rdisk1 -
    Command (? for help): 
    
     
  7. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Zunächst brauchst du die präzisen Informationen, die dir testdisk geliefert hat.
    Das wären Start- und Endsektor der Partition (bzw Start und Länge?)
    Hast du diese Daten notiert (und weisst auch, ob die absolute Endposition oder doch die relative Länge angegeben wurde)??

    Und:
    Wieviele Partitionen hatte die HD? Eine? Zwei? Fünf?
    In welchem Format? Mac-übliches "Mac OS Extended"? Oder was anderes?
    Und ganz wichtig:
    Klingen die von Testdisk angegebenen Werte überhaupt plausibel? D.h.: Kommt nach der Längenangabe eine zutreffende Grösse des Volumes heraus? (Gerade bei Mac Volumes haben Programme wie testdisk ein sehr hartes Spiel. Da lohnt es sich, vor der Reparatur fünfmal nachzuprüfen obs passt.)
     
  8. Ebbi

    Ebbi Cripps Pink

    Dabei seit:
    27.06.04
    Beiträge:
    153

Diese Seite empfehlen