1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Firefox oder Safari?

Dieses Thema im Forum "Browser" wurde erstellt von NicoTN, 28.06.08.

  1. NicoTN

    NicoTN Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    10.10.07
    Beiträge:
    234
    Mich würden hier mal eure Meinungen interessieren.
    Ich bin mit Safari eigentlich sehr zufrieden. Habe mir allerdings noch nie große Gedanken um Browser gemacht.
    Was spricht dafür was dagegen?
     
  2. Bief

    Bief Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    11.12.06
    Beiträge:
    249
    Ich benutze auch Safari und bin damit zufrieden! Für Safari spricht die Geschwindigkeit, da er immer noch der schnellste Browser ist. Außerdem kann er als bester RSS-Feeds anzeigen und verwalten.
    Firefox ist halt weiter verbreitet und wird von mehr Firmen wie Google unterstützt (z.B. die online Office-Version wird im Safari noch nicht offiziell unterstützt, glaube ich). Das ist für mich aber kein Grund, nicht Safari zu benutzen.
    Außerdem gibts für Firefox mehr Plug-ins, aber da muss man dann entscheiden, ob man die wirklich braucht...

    In Safari kann man dafür bestimmte Bereiche ausschneiden und ins Dashboard einfügen (wenn du Leopard hast), das is auch ganz praktisch. Du kannst ja auch mal eine Woche Firefox testen und dann entscheiden, was du nimmst...
     
  3. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.941
    ich nutze die NighlyBuilds des Webkit auf dem dann Safari aufsetzt und bin damit voll und ganz zufrieden, bei meinem Surfverhalten keinerlei Probleme. Konnte bei meinen "Tests" mit FF, dem Fuchs nichts abgewinnen, fand ihn schlecht an OS X angepasst(vom Aussehen) und da ich Plugins in der Regel nicht installiere, ist die Vielfalt der für FF angebotenen Plugins für mich auch nicht ein Thema, kann allerdings auch diejenigen verstehen, die mit vielen Plugins aus FF ein AllRoundgenie machen. Musst du halt selber entscheiden, gut sind sie beide, jeder auf seine Art.
     
  4. Intuition

    Intuition Morgenduft

    Dabei seit:
    06.01.07
    Beiträge:
    169
    Hi,
    es ist eigentlich mehr eine Glaubensfrage. Ich bspw. benutze in der Reihenfolge Opera -> Safari, und wenn alle Stricke reissen, Firefox. Am Safari gefällt mir, daß er sich so wunderbar in das OS X integriert, aber die Flexibilität von Opera ist schon genial. Die so oft und vielbeschworene Geschwindigkeit ist für mich überhaupt kein Thema, da die Unterschiede, wenn überhaupt, minimal und damit eher theoretischer Natur.

    Es gibt aber einige "doofe" Websites, die mit Opera / Safari nicht sauber darstellbar sind. Das sind die Momente von Firefox, da fast niemand (vlt. noch MS) an ihm vorbeiprogrammiert.

    Wenn Du viel zwischen den versch. Rechnerwelten hin und her hüpfst, dann wäre die Verfügbarkeit (Mac, Win, Lin + co.) von Firefox gleichfalls ein (grosser) Pluspunkt.

    Am besten einfach mal ausprobieren und dann selbst entscheiden.

    Gruß
    Intu
     
  5. Macdeburger

    Macdeburger Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    05.07.05
    Beiträge:
    766
    Die Frage sollte nicht lauten Safari oder Firefox, sondern Safari, WebKit Nightly, Camino, OmniWeb, iCab, Opera oder Firefox? Die Auswahl an guten Browsern hier auf dem Mac ist wirklich sehr gut und man hat die Qual der Wahl.

    Es spricht übrigens nichts dagegen mehr als einen Browser zu verwenden. Einfach mal durchtesten und es wird sich relativ schnell der ein oder andere Favorit herauskristallisieren. Ich jongliere mit den ersten fünf, wobei iCab und OmniWeb für mich die Nase hauchdünn vorn haben.
     
  6. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Ich kann Macdeburger nur zustimmen - es ist ja kein Aufwand, mehrere Browser bereit zu halten. Ich benutze normalerweise Safari wegen der guten Integration und der guten Optik, aber beim Download der neuesten Mercedes Benz Mixed Tapes verweigert er bei mir ebenso wie Firefox und Opera den Dienst - iCab lädt klaglos runter.
    An iCab gefällt mir übrigens auch, daß man damit Seiten bequem und richtig speichern kann, und zwar in einer einzelnen Datei - während bei Safari oft Bilder fehlen und man den Umweg über PDF gehen muß.
     
  7. Lavazza

    Lavazza Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    396
    Also normal bin ich mit Safari unterwegs, jedoch werden Angebote auf eBay so klein dargestellt und das Verkaufsformal funktioniert nicht richtig (man kann keine Schriften etc. auswählen).
    Was mich an dem neuen Firefox richtig stört, ist dass man das Fenster entweder nur auf Vollbild oder auf so winziges Fenster machen kann (also mit dem grünen + button). Safari zeigt die Seiten halt in "logischer" Größe...
     
    #7 Lavazza, 28.06.08
    Zuletzt bearbeitet: 28.06.08
  8. RedCloud

    RedCloud deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.08
    Beiträge:
    6.040
    Spar Speicherplatz und benutze Safari. Firefox braucht man als Windows-User.
     
  9. Aronnax

    Aronnax Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    03.12.04
    Beiträge:
    831
    Spar Speicherplatz und lösche Safari. Safari braucht kein User.



    Firefox dagegen schon ;)
     
  10. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.941
    Ne, ich brauche Safari, also zumindest einer auf diesem Planeten braucht es.:cool:
     
  11. lagoda mac

    lagoda mac Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    16.12.07
    Beiträge:
    1.103
    ich benutze safari, weil das design mich mehr anspricht und ich einfach die ganze arbeitsumgebung viel besser finde, manche werden das nicht verstehen, weil man ja so viele add ons bei firefox installieren kann aber ich finde es auch einfach einfacher das programm zu benutzen was schon dabei ist anstatt was runterzuladen.
     
    Macdeburger gefällt das.
  12. RedCloud

    RedCloud deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.08
    Beiträge:
    6.040
    Safari ist bei Mac OS X schon dabei! Wenn Du Speicherplatz sparen willst, musst Du den Firefox löschen!
     
  13. Aronnax

    Aronnax Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    03.12.04
    Beiträge:
    831
    Hast recht, um Firefox zu laden braucht man den einmal, aber dann .. kann er auch weg. ;)
     
  14. iNdigoFS

    iNdigoFS Gast

    Hmm... ich würde ja Safari gerne benutzen (gerade wegen des Systemgefüges und der Schnelligkeit (beim Starten), aber es einige Argumente, die dagegen sprechen:


    1. Nichts für paranoide Leute wie mich: Ohne NoScript (Seiten-skripte und andere möglicherweise schadhaften Plugins werden geblockt und können nach Belieben und ursprungsseitensortiert aktiviert werden), CustomizeGoogle (viele Features zu Google Produkten und die Sperrung von Cookiesendungen und Annonymisierung der UIN), Layerblock (Layerwerbung bannen), Adblock Plus (Werbung blocken)... *insert-other-great-extensions* kann ich mir Surfen nicht einmal mehr vorstellen... Wenn ich da Safari wieder benutze bekommt ja Google alles wieder mit ;)
    2. Die Developmenttools (und für was man sie benutzen/missbrauchen kann^^: http://www.gugelproductions.de/blog/2006/flash-videos-herunterladen-und-speichern.html )
    3. siehe Punkt 1 und Punkt 2 :-D
    Was das Aussehen angeht: Ja, Firefox KANN auch gut aussehen (man wende sich in dem Fall an Arronax und seine GrApple Themes^^).
     
  15. Bief

    Bief Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    11.12.06
    Beiträge:
    249
    Aber da muss man fairer Weise sagen: Wenn man die Developmenttools auch zum Developen benutzt, dann bietet Safari eine viel komfortablere Möglichkeit den DOM-Baum einer Website zu untersuchen und so die Ursache für eventuelle Darstellungsfehler zu finden. Ich brauche dieses Tool öfter, als die JavaScript-Fehlerkonsole.
    Und das ich bei einem JS-Fehler mal wirklich nicht weiter komme, das kommt selten vor und dann kann ich ja glücklicherweise immer noch meinen Firefox benutzen um genauere Infos darüber zu erhalten.
     
  16. iNdigoFS

    iNdigoFS Gast

    Ok, das mag sicherlich sein, aber es immer eine Frage der Zeit, wann die passende Firefox-Extension den Weg an die Oberfläche findet :-D
    Auch ist es immer eine Frage, was ein jeder von uns gewöhnt ist und welche Tools er am liebsten einsätzt.

    By the way, wer Seiten entwickelt stellt sich eh nicht die Entweder-Oder-Frage... Fürs Entwickeln BRAUCHT man schließlich eine gewisse Palette an Browsern um die Darstellungen zu prüfen um alle glücklich und zufrieden zu stimmen ;)


    mfg, iNdigo
     
  17. ahenrich

    ahenrich Gala

    Dabei seit:
    31.03.08
    Beiträge:
    52
    Hallo
    Ich würde mich in die Reihe der Vorredner einreihen,
    gute Browser für den Mac gibt es viele
    -wobei ich den neuen Opera 9.5 favourisieren würde,weil qasi schon alles an Bord ist,was man braucht

    wenn schon Firefox,dann den Firefox 3 als ein optimiertes Build
    die für den Mac beste Integration hat zweifelsohne der Safari

    Andreas
     
  18. frozenbarbie

    frozenbarbie Morgenduft

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    168
    Ich bevorzuge Safari, aber wenns - wie leider so oft - ebay-Seiten nicht anzeigen kann, nehme ich Camino :)
     

Diese Seite empfehlen