1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Finder mit ca. 110% CPU

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von marker, 17.04.08.

  1. marker

    marker Bismarckapfel

    Dabei seit:
    09.11.04
    Beiträge:
    141
    Hallo zusammen,
    habe gerade -nach einem blick in istat pro- festgestellt, daß meine cpu (alu-imac 20", 2,4ghz, 3GB, 10.5.2.) permanent zu tun hat, obwohl außer mail und safari nichts auf ist. hab dann in der aktivitätsanzeige nachgesehen und dort den finder als übeltäter ausmachen können (siehe bild). gibt es dafür eine erklärung, normal ist das doch nicht? oder mach ich mir unnütze gedanken.
    vielen dank im voraus
    marker

    p.s. airport karte ist natürlich an und mit netzwerk verbunden
     

    Anhänge:

  2. MacChecho

    MacChecho Granny Smith

    Dabei seit:
    13.12.07
    Beiträge:
    17
    Hab ich auch schon ein paar mal gehabt. Nach Prozesskill und restart war alles wieder normal. Beide male hatte ich Aperture laufen, ich weiss aber nicht ob es etwas damit zutun hatte oder nicht.

    Grüße,
    Ford
     
  3. marker

    marker Bismarckapfel

    Dabei seit:
    09.11.04
    Beiträge:
    141
    na gut, hab mal deinen rat befolgt. danach war er wieder bei 8-15%. nach öffnen von mail schnellt er wieder auf >110% hoch. nach schließen von mail normalisiert er sich. was soll denn das? offensichtlich liegt es an mail!
    was kann ich da tun? irgendwas stimmt doch mit mail nicht... ?
     
  4. Utz Gordon

    Utz Gordon Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    316
    Hast du vielleicht sehr viele eMails in deinen Postfächern, die als Hintergrundprozess indexiert werden?
     
  5. reab

    reab Wagnerapfel

    Dabei seit:
    07.12.04
    Beiträge:
    1.568
    Bei 4 Prozessoren sind doch 110% ein Klacks. 110 meint hier nicht 110% auf jedem der 4 Kerne, sondern als Teil von möglichen 400%. Also eine Auslastung von ca. 25%.
     
  6. karolherbst

    karolherbst Danziger Kant

    Dabei seit:
    11.05.07
    Beiträge:
    3.878
    da hat reab vollkommen Recht, startet doch richtige Hochleistungssoftware und guckt ob ihr auch mal 300%schafft
     
  7. marker

    marker Bismarckapfel

    Dabei seit:
    09.11.04
    Beiträge:
    141
    das könnte es sein. der schrott von zwei jahren, nach dem import. hört das denn irgendwann auf oder lohnt aufräumen?

    Zitat reab (hab leider das hinzufügen von zitaten nicht begriffen):
    "Bei 4 Prozessoren sind doch 110% ein Klacks. 110 meint hier nicht 110% auf jedem der 4 Kerne, sondern als Teil von möglichen 400%. Also eine Auslastung von ca. 25%."

    sehe ich anders. klar hab ich keine angst, denn auch die temperatur erhöhte sich allenfalls geringfügig. allerdings wurde selbst nach öffnen von iphoto, neooffice, isale, itunes und diversen anderen die cpu auslastung lediglich geringfügig (ca. 2-5%) erhöht. da macht man sich gedanken, weil offensichtlich etwas nicht stimmt...
     
  8. Patrick Rollbis

    Patrick Rollbis Moderator Betriebssysteme
    AT Moderation

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    5.513
    reab hat das richtig erklärt.

    Mein iMac und Premiere Cs3 schaffen locker 150%.
    Sprich, ein Kern ist ausgelastet und der andere nur zur Hälfte.

    Überhitzten kann dein Gerät nicht, die Lüfter springen schon an ;)
     
  9. reab

    reab Wagnerapfel

    Dabei seit:
    07.12.04
    Beiträge:
    1.568
    Aber leider falsch. Nochmals, die Auslastung ist völlig normal.
    Aber einem Mac-Hypochonder soll man wohl nicht widersprechen. Gedanken würde ich mir machen wenn du dauerhaft eine Auslastung von 400% angezeigt bekommst.
     
  10. marker

    marker Bismarckapfel

    Dabei seit:
    09.11.04
    Beiträge:
    141
    ohne jetzt eine pseudomedizinische debatte lostreten zu wollen, deren ursache wohl eher linguistischer natur zu sein scheint, ging es mir darum, daß mir einfach eine derart hohe cpu-auslastung, verursacht durch ein eigentlich nicht so resourcenintensives programm wie mail, ungewöhnlich und hinweis auf probleme erschien.
    wenn es normal ist, daß mail 40% cpu-auslastung, itunes und 5-6 andere programme zusammen hingegen nur 5%, dann bin ich in der tat ein hypochonder. viel hilfreicher fand ich da hingegen den hinweis auf eine indexierung...
     

Diese Seite empfehlen