1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Finder kaputt

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Readduck, 24.04.08.

  1. Readduck

    Readduck Carola

    Dabei seit:
    25.08.06
    Beiträge:
    114
    Hallo liebe Gemeinde,

    irgendwie ist beim MacBook Pro der Finder kaputt gegangen.
    Entweder geht der Finder auf und wenn man was machen will (z. B. Darstellungsoptionen wechseln) is' er wech oder er startet gar nicht mehr - mal so, mal so.

    Was nü??

    Grüße
    R!

    Nachtrag: Das Problem scheint nur aufzutreten, wenn ich den Benutzerordner anklicke. Über die Menü-Leiste (die zeigt er noch an) und "Gehe zu" komme ich in andee Ordner und da klappt alles gut. Sobald ich aber wieder in den Home-Ordner zurückklicke ist der Finder wech.
     
    #1 Readduck, 24.04.08
    Zuletzt bearbeitet: 24.04.08
  2. jonni4000

    jonni4000 Kaiserapfel

    Dabei seit:
    24.07.05
    Beiträge:
    1.710
    Nach Neustart Problem noch da?
     
  3. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.034
    Wie sieht es denn unter einem anderen Benutzer aus? Selbe Problematik?

    Carsten
     
  4. Readduck

    Readduck Carola

    Dabei seit:
    25.08.06
    Beiträge:
    114
    So, Neustart hat nichts gebracht.

    Bin jetzt unter anderem Benutzer eingeloggt - läuft einwandfrei und vor allem ist er merklich schneller.
    Was ist da mit dem Benutzer passiert und wie bekomme ich das wieder hin?
     
  5. Readduck

    Readduck Carola

    Dabei seit:
    25.08.06
    Beiträge:
    114
    Problem immer noch da :(

    Hallo liebe Gemeinde,

    leider habe ich das Problem nicht lösen können. Es scheint definitiv mit dem Benutzer-Ordner zu tun zu haben. Wenn ich in den Einstellungen angebe, daß der Finder einen anderen Ordener als den Benutzerordner beim Starten öffnet klappts. Gebe ich dort den Benutzerordner an passiert beim öffnen des Finders erstmal gar nichts, dann verschwindet die Menü-Leiste kurz - so als ob der Finder abgeschmiert ist und neu startet - es geht aber kein Finderfenster auf.

    Lösungsvorschläge sehr willkommen :eek:

    Grüße
    R!
     
  6. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Hast Du Deinen Benutzerordner umbenannt?
     
  7. MacEvangelist

    MacEvangelist Martini

    Dabei seit:
    16.05.08
    Beiträge:
    652
    Ola Readduck,

    was für Programme hast du denn im Autostart (findet man unter Systemeinstellungen --> Benutzer --> Startobjekte), wieviele Dashboardwidgets und welche hast du, hast du Filevault für deinen Mainuser aktiviert?

    Es grüßt aus dem d**nf****ng verregneten Bergischen,

    der Regen-Evangelist
     
  8. Readduck

    Readduck Carola

    Dabei seit:
    25.08.06
    Beiträge:
    114
    Benutzer-Ordner habe ich nicht umbenannt.

    Autostart:
    -Transport Monitor
    -SpeechSythesizerServer
    -iTunesHelper

    Dashboardwidgets: 3
    -Rechner
    -Wetter
    -iStat

    FileVault??? Was ist denn das? EDIT: O.K. Hab's gefunden: Ist nicht aktiv (was ich so alles habe... tsts)

    R!
     
  9. MacEvangelist

    MacEvangelist Martini

    Dabei seit:
    16.05.08
    Beiträge:
    652
    Meine Vermutung war halt, dass dein System deswegen so Schnecke läuft, wegen evtl. Hintergrunddienste. Aber nach deiner Auflistung zu urteilen, scheint das bei dir nicht der Fall zu sein.
    Andere Frage wäre, ob du ihn jedes Mal richtig hoch und runterfährst wenn du deinen Mac benutzt, oder ob du den StandBy nutzt. Der Mac wird merklich schneller, je länger er läuft.
    Ansonsten würde ich mal im Festplattendienstprogramm die Zugriffsrechte reparieren.

    Falls das nichts hilft, melden....

    So long, Eva
     
  10. Readduck

    Readduck Carola

    Dabei seit:
    25.08.06
    Beiträge:
    114
    Hallo Eva,
    schalte ihn eigentlich nie aus, es sei denn er will es. Er wird schneller, wenn man ihn nicht ausschaltet? Wirklich? Warum denn das?

    Werde jetzt mal die Zugriffsrechte reparieren lassen.

    Einweilen vielen Dank.

    Grüße
    R!
     
  11. Readduck

    Readduck Carola

    Dabei seit:
    25.08.06
    Beiträge:
    114
    ...Meld!!

    Habe die Zugriffsrechte reparieren lassen, er hatte auch irgendwas gefunden, aber es funzt immer noch nicht :-c

    Bei der Überprüfung des Volumes hat er auch nichts gefunden.

    Grummel, mein PowerBook hat seit dreieinhalb Jahren nicht ein Problem gehabt, was soll der Mist jetzt? Bin nicht überzeugt vom MacBook Pro und Leopard!

    Weiterhin ratlos
    R!
     
  12. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    1. Öffne das Terminal
    2. gib ein
      Code:
      cd
      script Desktop/listing.txt
      id
      ls -alR
      
    3. Drücke ctrl+C
    4. Schau Dir den Inhalt der Datei listing.txt (liegt auf dem Schreibtisch) an
      Wenn Du meinst, da ist etwas Peinliches oder Vertrauliches dabei, dann war das für die Katz ;) ansonsten weiter:
    5. Erstelle ein Archiv der Datei (also zip-pen)
    6. Mail es mir an Readduck.mailt.Skeeve@xoxy.net
    7. Ich schau mal rein, ob ich was verdächtiges finde
     

Diese Seite empfehlen