1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Finder geht immer auf

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Bissy, 07.02.07.

  1. Bissy

    Bissy Johannes Böttner

    Dabei seit:
    03.02.07
    Beiträge:
    1.159
    Hi!

    Eine Frage bzgl. dem Mac OS X.
    Manchmal öffnen sich (quasi aus heiterem Himmel) einfach zwei Finderfenster.
    Mal wenn ich nen "Rechtsklick" mache, manchmal auch einfach so. Es gehen dann alle Fenster zu und diese zwei Finder sind da.

    Was hat das zu bedeuten, bzw. was kann ich tun?


    Viele Grüße
     
  2. miglosch

    miglosch Tokyo Rose

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    69
    Hmm... merkwürdiger "Fehler". Was man aber bei abnormem Verhalten immer machen kann sind zwei Dinge:
    1. PRAM und NVRAM mittels Tastenkombination (+alt+P+R, beim Start drücken und halten bis der Startsound erneut ertönt) zurücksetzen.

    2. Die Volume-Zugriffsrechte mittels Festplattendienstprogramm reparieren. Hierzu musst du von CD/DVD starten und im Installationsprogramm im Menü Dienstprogramme das Festplattendienstprogramm aufrufen. Dann deine Systemfestplatte /-partition wählen und den Button 'Volume-Zugriffsrechte reparieren' anklicken.

    Spätestens wenn du beide Maßnahmen durchgeführt hast, sollte alles wieder einwandfrei funktionieren.
     
  3. Da Sting

    Da Sting Bismarckapfel

    Dabei seit:
    05.04.06
    Beiträge:
    140
    Was für eine Maus benutzt Du?

    Gruß, DS
     
  4. Bissy

    Bissy Johannes Böttner

    Dabei seit:
    03.02.07
    Beiträge:
    1.159
    microsoft 2 tastenmaus mit scrollrad von meinem alten notebook. kann es denn daran liegen?
    kam aber vorhin glaub ich auch mal, als ich nur das touchpad in benutzung hatte.
     
  5. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Das klingt, als ob Dein Finder abstürzt*. Verschwinden beim plötzlichen Schließen aller Fenster auch die Icons vom Desktop?

    --Stefan

    *) Wenn der Finder abstürzt, dann startet er automatisch neu und es werden die Fenster geöffnet, die beim letzten Speichern der Datei com.apple.finder.plist geöffnet waren (die Datei wird jeweils beim Ausloggen des Benutzers / beim Runterfahren gespeichert).

    Ob Du Finder-Abstürze hattest, kannst Du im Dienstprogramm "Konsole" herausfinden, indem Du dort nach entsprechenden Crash Logs suchst.


    :)
     
  6. Bissy

    Bissy Johannes Böttner

    Dabei seit:
    03.02.07
    Beiträge:
    1.159
    ja genau, die symbole sind dann auch kurz weg, kommen aver gleich wieder.
    wie kann der bitte abstürzen, wenn das book heute zum ersten mal eingeschaltet wurde? wie kann ich das ausbessern?
     
  7. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    Das geht direkt von der Systempartition.
    Von CD/DVD ist nur nötig, wenn das Volume repariert werden soll, nicht bei den Rechten.

    Wenn der Finder crasht, im Log nachschauen.

    Hast Du irgendwelche Schriften installiert, oder vielleicht welche gelöscht ?
     
  8. Bissy

    Bissy Johannes Böttner

    Dabei seit:
    03.02.07
    Beiträge:
    1.159
    1. wie finde ich die "crash logs"? bin ganz neu bei OS X ;)
    2. nein, habe keine schriftarten installiert und auch keine gelöscht. bei der office installation wurden glaub ich einige schriftarten installiert... mehr kann ich nicht sagen.
     
  9. Bissy

    Bissy Johannes Böttner

    Dabei seit:
    03.02.07
    Beiträge:
    1.159
    könnte es eventuell an stuffit liegen? das ist das einzige file, was in diesem contemporary menu items folder liegt.
    habe irgendwo gelesen, dass es mit diesen programmen zu tun hat.
     

Diese Seite empfehlen