1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Finder: "DS Version 1.5.3"

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von jomi, 03.12.09.

  1. jomi

    jomi Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    05.10.07
    Beiträge:
    1.138
    Ich habe ein interessantes Easter Egg im Finder gefunden, habe aber keine Ahnung was es bedeuten soll…

    Wenn man das Fenster "Über Finder" öffnet, steht da ja normalerweise nur:

    The Macintosh Desktop Experience
    Finder version 10.6.2

    TM and © 1983 – 2009 Apple Inc.
    All rights reserved.​

    (oder auf Deutsch etwas ähnliches)

    Hält man allerdings die -Taste gedrückt, während man im Finder-Menü auf "Über Finder" klickt, dann wird noch eine zusätzliche Zeile angezeigt:

    DS version 1.5.3​

    (Screenshot siehe Anhang)

    Hat jemand irgendeine Ahnung, was das zu bedeuten hat?
     

    Anhänge:

  2. Apple_pie

    Apple_pie Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    05.01.09
    Beiträge:
    409
    ich vermute DS bedeutet Desktop Services und dann die Version.
     
    jomi gefällt das.
  3. _linx_

    _linx_ Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    04.01.09
    Beiträge:
    1.125
    Vielleicht etwas mit der ".DS_Store"-Datei?
     
    jomi gefällt das.
  4. jomi

    jomi Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    05.10.07
    Beiträge:
    1.138
    Vielen Dank, Apple_pie! (und auch an dich, _linx_!)

    Ich habe mich zum Thema Desktop Services mal umgesehen und wenn man zum Suchbegriff in Google "-remote" [*] hinzufügt, bekommt man einige interessante Artikel:

    Von einem ex-Apple-Mitarbeiter, der an der Erschaffung der .DS_Store-Dateien mitgewirkt hat:
    http://arno.org/arnotify/2006/10/on-the-origins-of-ds_store/

    Ein fast-Flame zu .DS_Store (wo sehr viel Wahres dabei ist!):
    http://rixstep.com/2/20061212,00.shtml

    Das einzige, was ich jetzt noch vermisse, ist eine offizielle Aussage irgendwo, dass dieses "DS" tatsächlich für Desktop Services steht. (Etwas anderes kann ich mir inzwischen ehrlich gesagt auch nicht mehr vorstellen, aber wie sagte schon Genosse Lenin? "Vertrauen ist gut, Kontrolle …" ;) )

    Interessant wäre vllt. auch, wenn sich noch Tiger- oder Leopard-User finden, die ausprobieren können, ob das ganze bei ihnen auch klappt – und wenn ja, welche Versionsnummer angezeigt wird.

    LG
    jomi

    [*] Wer um alles in der Welt sucht den nach "Microsoft Remote Desktop for Mac"?? Zu diesem Programm kann man doch nur sagen, was FSJ schon über Windows gesagt hat: "Now, come on. Windows is like herpes. Or genital warts. Nobody chooses Windows. People get Windows. It comes preloaded on their crap machine, and they’re stuck with it."
    (http://www.fakesteve.net/2009/11/borgtard-blurts-out-truth-gets-spanked-in-public.html)
    … und ich muss es an unserer Uni in einem Einzelfall nutzen. Wobei meine Uni ansonsten eine äußerst mac-freundliche ist (und am Dienstag ist Macuser-Weihnachtsfeier :) )
     
  5. Apple_pie

    Apple_pie Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    05.01.09
    Beiträge:
    409
    Bitte, gerne =)
     
  6. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.930
    -Schau doch in den LogDateien nach, ob Desktop Services gestartet wurden
    -oder schaue nach, dafür musst du die Findersuche auf Systemdateien ausweiten, ob du eine com.apple.DesktopServices Datei hast
    -oder schaue nach, ob du unter HD/System/Libary/PrivateFrameworks einen DesktopService hast
    -oder vielleicht wird dir der DesktopService ja auch im Systemprofiler angezeigt.

    Habe hier Leopard, da ist der DesktopService bei Version 1.4.8, wird allerdings nicht in "Über den Finder" gezeigt.
     
  7. jomi

    jomi Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    05.10.07
    Beiträge:
    1.138
    Logfiles hab ich nicht ausprobiert.

    com.apple.DesktopServices gibt es nicht (zumindest findet der Terminal-Befehl "locate DesktopServices" keine solche Datei)

    /System/Library/PrivateFrameworks/DesktopServicesPriv.framework existiert und in dem Bundle findet sich eine Datei version.plist, in der als Version-String "1.5.3" drin steht.

    SystemProfiler findet eben dieses Framework.



    BTW, als ich im Systemprofiler nachgeschaut habe, ist mir aufgefallen, dass das Carbon-Framework jetzt in einer 64bit-Intel Version vorliegt. Gab es da nicht bei der Leopard-Einführung die Ankündigung, dass Carbon in 32bit langsam verrotten darf und man sich nicht mehr darum kümmert?
    Natürlich ist es sinnvoll, Carbon in SL auf 64bit zu bringen, aber heißt das jetzt, dass Carbon doch beliebig lange weiterleben darf und dass Apple es weiterhin unterstützt?
     

Diese Seite empfehlen