1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Finder Darstellungsoption "Version"

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von ApoY2k, 08.09.09.

  1. ApoY2k

    ApoY2k Stechapfel

    Dabei seit:
    14.10.08
    Beiträge:
    161
    Hallöchen liebe Macianer,

    da ich viel mit Webprojekten arbeite und dort mein eigenes Versionierungssystem verwende (CVS oder SVN wäre bei mir als einzigem Mitarbeiten ein bisschen übertrieben^^) frage ich mich schon länger, wie es möglich ist, Dateien eine Information zuzuschreiben die dann im Finder als "Version" angezeigt wird (Was man ja in den Darstellungsoptionen auswählen kann)

    Ist das nur mit Paketen möglich oder kann man das auch für einzelne Dateien einstellen?
     
  2. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.901
    Offiziell geht das nur für Pakete.
    Es gibt einen Trick, mit dem man das auch auf Dateien aufbügeln kann, aber dafür brauchst du einen Resource-Editor aus der Frühzeit von OS X wie zB den Resourcerer von Mathemaestics (PPC only, aktuelle Lauffähigkeit unbekannt.)
    Der Trick ist: Den Inhalt der paketinternen "Info.plist" kann man in seiner nativen XML-Form auch als "plist"-Resource mit der ID 128 an eine Datei drannageln, wenn diese vom Typ- und Erzeugercode her mit dem Paket übereinstimmt oder wenn zumindest ein solches Paket irgendwo im System existiert. Zusätzlich ist das Bundle-Bit zu setzen. Sounds strange, but worx.
     
  3. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Wieso ist SVN übertrieben? Man kann eine „leichte“, serverlose SVN-Installation zur lokalen Benutzung einrichten (Zugriff auf das Repository per file:///-URL, siehe z.B. Tutorial). Das Nutze ich für diverse Projekte einschließlich meiner Website. Und TimeMachine sichert dann auch gleich die Repositories auf eine externe Platte.
    Bin jahrelang auch davor zurückgeschreckt, aber ich bereue den Schritt, nun doch endlich SVN einzusetzen, keine Sekunde lang.
    (Im Tutorial wird alles auf Kommandozeilenbasis erledigt, aber ich habe nur die Repositories einmalig per Kommandozeile erstellt und die Daten importiert. Den Rest erledige ich per SCPlugin im Finder.)
     
  4. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Vielleicht ist scplugin was für Dich.
    Gruß Pepi
     

Diese Seite empfehlen