1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Finder Darstellung wird nicht beachtet

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von rosenkrieger, 15.06.09.

  1. rosenkrieger

    rosenkrieger Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    28.10.07
    Beiträge:
    669
    Ich "trage" dieses Problem jetzt schon eine ganze Weile mit mir rum und ich habe ehrlich gesagt keinen Plan warum es überhaupt passiert ist und vor allem wie ich es wieder los werde.

    Erst einmal die Fakten:
    - OSX 10.5.7 ( war aber auch schon vorher mit 10.5.6 der Fall )
    - Rechte sind repariert worden (mehrfach)

    Problem:

    Wenn ich einen Ordner den ich schon Ewig nicht mehr geöffnet habe öffne wird aus irgendeinem Grund die große Icon Darstellung als erstes gezeigt. Siehe hier.

    Normalerweise klicke ich mich dann in die Listenansicht und welche dann in den Darstellungs Optionen auf Liste steht. Dort gebe ich dann an diesen Ordner immer in Listendarstellung zu öffnen.

    Gehe ich nun in einen anderen Ordner erscheinen hier wieder die Icons und keine Listenansicht, egal wie oft ich den "Als Standard verwenden" anklicke - es geht ums verrecken nicht weg und ich erhalte immer wieder die Icons (welche ich nicht will!)

    [​IMG]

    Lösungsvorschläge?
     
  2. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Du meinst, deine Fenster werden immer in der Symbolansicht geöffnet?
    Interessanter (für mich auch unerklärlicher) weise werden viele Finderprobleme durch das Wechseln des Desktop Hintergrundes gelöst:
    Vielleicht nützt dieser Hint auch dir. Links gibst keinen, weil ich die Seite nicht mehr finde.
    salome
     
    #2 salome, 16.06.09
    Zuletzt bearbeitet: 16.06.09
  3. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Schuss ins blaue: Du hast dich als root angemeldet? Oder so?

    Für Probleme in /Programme, /Library oder einem anderen Ordner, der für normale Benutzer schreibgeschützt, aber für Admins frei zugänglich sein sollte (Name einfach austauschen):
    Code:
    sudo find -x "[COLOR="Blue"]/Applications[/COLOR]" -type f -name .DS_Store -exec chown 0:80 {} \; -exec chmod 664 {} \;
    Für Probleme in Benutzerordnern:
    Code:
    sudo find -x "/Users/[COLOR="Blue"]benutzername[/COLOR]" -type f -name .DS_Store -exec chown [COLOR="Blue"]benutzername[/COLOR]:staff {} \; -exec chmod 644 {} \;
     
  4. BriSpe

    BriSpe Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    13.03.06
    Beiträge:
    321
    mich nervt auch das problem, das ich auch schon seit beginn von leopard habe, dass wenn ich ein finderfenster in z.b. icon view habe und dann ein ordner darin öffne, in dem die ansicht als liste ist, ich dann auf den zurück button oben links klicke, das finder fenster, das vorher in icon view war jetzt als liste angezeigt wird. und das passiert immer, dass dann die ansicht übernommen wird aus dem fenster, von wo man zurück geht.
    hat sonst noch jemand da gleiche problem? hoffe habe mich verständlich ausgedrückt. ich hoffe jedesmal nach einem leopard update, dass diese problem behoben wird...aber pustekuchen
     
  5. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Hör auf. Ich sag nur: "Suchergebnisse"...
    GNAMPF!
    :mad:
     
  6. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    wieso problem? dieses sinnfreie finder-verhalten ist absicht ;)

    zwar gibt es ausnahmen, etwa wenn via „gehe zu …“-menü benutzte ordner aufgerufen werden, aber die wahrscheinlich von den meisten user benutzte navigation mittels der pfeile in der fensterleiste ist davon ausgenommen.

    ich suche ja noch immer nach irgendeinem abhilfe schaffenden trick/script …
     
  7. rosenkrieger

    rosenkrieger Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    28.10.07
    Beiträge:
    669
    Ja ich bin immer admin. Kannst du mir kurz erklären was diese Befehle machen? Und was ist wenn es z.B. viele Ordner auf einer externen FW Platte betreffen, müsste ich dann den ersten Code nehmen und den Namen meiner Platte da reinpacken, falls ja, woe?

    Viele Dank für deine Unterstützung!
     
  8. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Nach den versteckten .DS_Store Dateien suchen die für die Speicherung dieser Information da sind und ihre Zugriffsrechte korrigieren. Wer seinen root-Account freigeschaltet hat oder im Terminal bei sudo-Befehlen nicht genau aufpasst, kann die leicht verbiegen.

    Indem du das "/Applications" ersetzt durch den Pfad zum Ordner.
    Geht am einfachsten mit Drag&Drop aus dem Finder ins offene Terminalfenster.
    Dort wo der Cursor grade steht, wird der Pfad eingefügt.
    Die umschliessenden Gänsefüsschen um den Namen musst du in diesem Fall weglassen, das wird schon von alleine korrekt geschrieben.
     
  9. rosenkrieger

    rosenkrieger Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    28.10.07
    Beiträge:
    669
    Ich dank dir recht herzlich Rastafari :) Ich werde mal meine externe HD bearbeiten - die ist das echte Problemkind. Mal hoffen das es das Problem löst. Falls ja geb ich dir ein Bier aus :)

    UPDATE: Leider keine Besserung :( Wäre evtl eine Lösung einfach alle dieser dsstore Dateien zu löschen? Die werden ja erneut angelegt wenn ich den Ordner frisch aufmache oder?

    UPDATE 2: Ich hab das mal mit dem DS_STORE Dingens probiert, aber nach wie vor dasselbe blöde Problem UAHHHH :(

    Code:
    sudo find -x "/Volumes/MacDaddyXL" -name ".DS_Store" -depth -exec rm {} \;
     
    #9 rosenkrieger, 16.06.09
    Zuletzt bearbeitet: 16.06.09
  10. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Lasse das "-depth" weg, das ist *total* sinnfrei. In Dateien gibt es keine weitere Rekursion, die das Kommando bei der Ausführung der Löschung behindern könnte. Dann wärens nämlich Ordner und keine Dateien...

    Füge gleich als erstes Kriterium ein "-type f" hinzu, dann gehts sehr viel schneller.
    Nur nach Dateien zu suchen und die Ordner und sonstiges wegzulassen erspart dem Programm einen aufwändigen syntaktischen Filterlauf einer evtl. extrem langen Liste. Spürbar.

    Ersetze das gesamte "-exec ..." durch ein simples "-delete"
    Das löscht ohne Rückfragen, ohne Gnade und sehr viel schneller als ein 54872154 mal aufgerufenes externes Hilfsprogramm ("rm").

    Ausserdem noch ein Tip:
    Der Finder merkt von diesen Änderungen erst bei seinem nächsten Start etwas. Es lohnt sich also, ihn vorher zu beenden und erst danach wieder zu starten:
    Code:
    osascript -e 'tell app "Finder" to quit'
    sudo find -x "/Volumes/Meine Pladde" -type f -name .DS_Store -delete
    open / 
     
  11. rosenkrieger

    rosenkrieger Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    28.10.07
    Beiträge:
    669
    Yeah! Dein letztes Script/Code hat funktioniert! :cool:

    DANKESCHÖN!!

    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen