1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

find: illegal option

Dieses Thema im Forum "Unix & Terminal" wurde erstellt von buddelflink, 21.11.07.

  1. buddelflink

    buddelflink Jonagold

    Dabei seit:
    06.04.07
    Beiträge:
    19
    Hoi,

    ich glaub es liegt am BSD-Unterbau: ein unter Linux problemlos auszuführendes
    Code:
    find -iname "*test*" -exec ls {} \;
    führt zu
    Code:
    find: illegal option -- i
    find: illegal option -- n
    find: illegal option -- a
    find: illegal option -- m
    find: illegal option -- e
    
    obwohl in der manpage auf dem mac -iname (und auch -mtime) beschrieben sind...

    Da ich eine Reihe von Skripten migrieren müsste, würde mich netter Workaround interessieren. Hab sonst im www tatsächlich nix weiter gefunden. :(
     
  2. tfc

    tfc Ontario

    Dabei seit:
    21.07.07
    Beiträge:
    348
    Ihn stört ganz einfach, dass Du ihm zwar gesagt hast, was er suchen soll, aber nicht wo.

    Setz zwischen "find" und "-iname" einfach nen Punkt. Nen Punkt, der ganz einfach "von hier aus" bedeutet.
     
  3. buddelflink

    buddelflink Jonagold

    Dabei seit:
    06.04.07
    Beiträge:
    19
    jo . ist genau richtig :) unter pinguinen gehts ohne, hier wohl nicht

    merci :)
     

Diese Seite empfehlen