1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Filme von DVD-Recorder Festplatte kopieren

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von eXodd, 25.08.08.

  1. eXodd

    eXodd Golden Delicious

    Dabei seit:
    25.08.08
    Beiträge:
    10
    Hallo,

    der DVD-Recorder meiner Mutter hat vor kurzem den Geist aufgegeben. Daraufhin habe ich mir die Festplatte ausgebaut und sie in ein Gehäuse verpackt, um sie für mich als externe Festplatte zu nutzen. Erst sollte ich aber noch ihre Filme kopieren. Also schließe ich die Festplatte an mein MBP an, woraufhin die Meldung, "Das eingelegt Medium konnte von diesem Computer nicht gelesen werden.", kommt.
    Hat einer von euch eventuell eine Idee was ich machen könnte, damit die Festplatte erkannt wird, ohne die Daten zu verlieren?

    MfG
     
  2. RedCloud

    RedCloud deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.08
    Beiträge:
    6.040
    Edit:
    Zu viele Fenster aufgehabt - Post im falschen Beitrag!

    Bitte um Entschuldigung!
     
    #2 RedCloud, 25.08.08
    Zuletzt bearbeitet: 25.08.08
  3. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Weißt Du dazu irgendwie mehr als wir?

    *J*
     
  4. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.476
    In welchem Format werden die Filme durch den Festplattenrecorder aufgezeichnet und mit welcher Software? Wird die Festplatte im Festplattendienstprogramm erkannt?

    Mein Vater hat so ein Teil zum Überspielen von Videos auf DVD (anderer Ansatz, ich weiß), aber die DVDs, die da rauskommen, sind auf Anhieb völlig unbrauchbar, die muß man nachträglich in dem Gerät (und es geht nur dort) endbearbeiten, das steht ganz klein und häßlich in der Bedienungsanleitung.

    Vielleicht hat das System ein eigenes, von niemandem sonst verwendetees Speicherformat?
     
  5. Richi0038

    Richi0038 Goldparmäne

    Dabei seit:
    08.03.08
    Beiträge:
    570
    ich würde mal meinen das die FP einfach ein Format hat das nicht erkannt wird !
     
  6. Felix

    Felix Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    25.12.03
    Beiträge:
    371
    Festplattenrecorder benutzen kein FAT oder sonstwie übliches Dateisystem. Die Daten werden direkt auf die Platte gestreamt und selbst vom Gerät verwaltet.
     
  7. eXodd

    eXodd Golden Delicious

    Dabei seit:
    25.08.08
    Beiträge:
    10
    Also der Festplattenrecorder ist von Sharp, Format weiß ich nicht, aber ich werde mal in der Anleitung nachschauen. Die Festplatte wird im Dienstprogramm erkannt.
    Über den Recorder kann ich es nicht mehr bearbeiten, weil der nach meiner "fachgerechten" Zerlegung nicht mehr verfügbar ist...
     
  8. RedCloud

    RedCloud deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.08
    Beiträge:
    6.040
    Habe mal vom Kollegen gehört, dass die Festplattenrecorder mit einer Art Mini-Linux laufen.
    Vielleicht hat ja jemand eine Idee dazu?
     
  9. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.566
    IMHO gibt es doch bei den HD-Recordern keinen Standard und jeder Hersteller kocht da sein eigenes Süppchen, was Betriebssystem und HD-Format anbelangt:(
     
  10. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.566
    ... ajo, das mit dem Linux hörte ich auch
     
  11. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.476
    Dann schau nochmal im Festplattendienstprogramm nach, wie die Platte formatiert ist.
     
  12. eXodd

    eXodd Golden Delicious

    Dabei seit:
    25.08.08
    Beiträge:
    10
    Also das Festplattendienstprogramm meint nur "Partitionstabellen-Schema: Unformatiert"

    EDIT:

    Wenn ich die Festplatte neu formatiere, sind die Daten ja futsch, oder?
     
  13. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Das darfst du nicht tun.
    Die Festplattenmodelle, die typischerweise in solchen HD-Rekordern oder Settop-Boxen verbaut werden, sind (kein Witz) nicht für den Betrieb an Personal Computern geeignet.
    Auch dann nicht, wenn sie auf den ersten Blick zu funktionieren scheinen.
    Grund:
    Die Firmware dieser Platten ist grundlegend anders, hier fehlt meist die für PCs absolut unentbehrliche "harte" ECC-Fehlerkorrektur. Man sieht das diesen Teilen leider nicht an, und anhand der Modellbezeichnung kommt man leider auch nicht weiter. Vertraue dieser HD nicht - sie WIRD Daten verlieren. Wirf sie weg oder verkauf sie. Aber tu dem Käufer den Gefallen zu erwähnen, dass das eine HD nur für HD-Rekorder ist.

    Das wird kniffelig. Und da die meisten HD-Rekorder heute mit integrierter DRM-Unterstüzung arbeiten, wird es ohne ein baugleiches Gerät vermutlich sogar unmöglich sein. Die Disk ist mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit kryptographisch gesichert - da bist du chancenlos.
    Wende dich mal an den Fernsehtrödler deines Vertrauens, vllt. kann der dir gg. einen kleinen Deal weiterhelfen.
     

Diese Seite empfehlen