1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Filme schneiden / übertragen

Dieses Thema im Forum "Videoproduktion" wurde erstellt von cr4v3n, 03.09.08.

  1. cr4v3n

    cr4v3n Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    10.07.07
    Beiträge:
    1.272
    Hy,

    habe leider nichts im Netz gefunden über mein Problem.

    Habe ein Plasma TV Gerät von LG mit einer eingebauten Festplatte. Der Verkäufer hat zu mir gemeint durch anschließen i-eines DVD-Brenners könnte ich die DVD's brennen. Jetzt wollte ich fragen ob jmd. schon erfahrungen damit hat und ob das stimmt (habe es leider selber noch nicht probiert).
    Das nächste wäre dann die Frage ob ich - sofern ich die Daten auf eine DVD-RW brenne - dann die Daten im Mac mit Imovie oder Idvd bearbeiten kann und dann brennen kann.

    Danke schonmal
     
  2. deineGuteFee

    deineGuteFee Erdapfel

    Dabei seit:
    01.09.08
    Beiträge:
    4
    also, Hy ich hab zwa nicht den selben wie du nur ich denke ich kann deine Fragen beantworten =)

    ich hab einen DVD Player mit einer 500GB festplatte, mit dem ich diverse Filme aufnehmen kann.
    is im prinzip egal b du die festplatte im fernseher oder am DVD gerät hast.
    Und du musst die Filme nicht unbedingt auf DVD brennen, du kannst deinen Mac auch direkt damit verbinden Vorrausgsetzt is der passende ausgang.. is klar

    und Ja du kannst sie dann Mit iMovie, Adobe Premiere,.. bearbeiten

    lg. deineGuteFee :innocent:
     
  3. lol

    lol Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    26.01.07
    Beiträge:
    366
    ABER, jetzt kommt ein Aber...
    iMovie ist für DV Formate ausgelegt, nicht das mpeg-Format, was aus dem DVB-Fernsehen gewonnen wird.
    Wenn es wirklich iMovie sein soll, dann nur mit konvertieren des Formats und das bedeutet Qualitätsverlust.
    Ohne Konvertierung geht auch, z.B. mit Toast Titatium. Film rein zu Toast, schneiden, Film-DVD mit Menü raus.
     
  4. cr4v3n

    cr4v3n Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    10.07.07
    Beiträge:
    1.272
    ah, cool danke für eure antworten :)

    Jetzt stellt sich mir nur die Frage was für ein Kabel ich dafür brauche...
    Hab nen Imac G5 (Alu) + Macbook

    Dankööööööö :)
     
  5. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.275
    Kleine Ergänzung. Die Qualität wird auf dem DVD-Rekorder verloren beim kodieren in MPEG2.
    DV ist eine verlustfreies Format.
     
  6. PatrickB

    PatrickB Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    29.10.05
    Beiträge:
    478
    DV reduziert in ungefähr so Bildinformationen wie JPEG. Also nicht vollständig verlustfrei. Jedoch Verlustfrei schneidbar, da jeder Frame ohne Recodierung aneinandergesetzt werden kann.
     
  7. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.275
    Danke für die Ergänzung. Ich wollte nicht gleich die komplexe Wahrheit über die beiden Threadteilnehmer kübeln. Aber natürlich hast du vollkommen recht.
     

Diese Seite empfehlen