Film ruckelt

Dieses Thema im Forum "Apple TV" wurde erstellt von Screamer82, 09.07.18.

Schlagworte:
  1. Screamer82

    Screamer82 Erdapfel

    Dabei seit:
    09.07.18
    Beiträge:
    3
    Liebe Apple-Community

    Ich habe letzte Woche ein Apple TV (2. Generation) geschenkt bekommen und bin von der Filmauswahl auf iTunes begeistert (auch wenn ich mich über Deutschland anmelden musste, weil in der Schweizer Version viele Filme nur in der synchronisierten Deutschen Version verfügbar sind [ein no go]).

    Ich habe gestern den Film Three Billboards outside Ebbing, Missouri angeschaut (ein super Film btw). Leider sind mir die ganze Zeit leichte Rückler aufgefallen. Dies bemerkt man nur bei Kamerafahrten. In regelmässigen Abständen stockt das Bild gaaaanz minim. Meiner Freundin ist es nicht aufgefallen, mich nervt es. Sowas kenne ich von Blu-rays nicht.

    Am besten gesehen hat man es beim Abspann. Da gibt es keine flüssige Bewegung der Schrift von unten nach oben. Ich dachte es liegt am "alten" Apple TV. Ich habe deshalb heute den Film noch auf meinem PC (im Geschäft - Glasfaserverbindung) überprüft. Auch da ist das Rückeln beim Abspann klar ersichtlich.

    Ist das ein bekanntes Problem? Was kann man dagegen tun? Oder ist die Qualität bei Apple TV nicht besser und ich muss wirklich wieder auf Blu-ray umsteigen :(

    Danke für eure wertvolle Hilfe!
    Screamer
     
  2. double_d

    double_d Moderator Apple-Services + Software
    AT Moderation

    Dabei seit:
    08.03.12
    Beiträge:
    5.045
    So etwas kommt aus meiner bescheidenen Sicht nur vor, wenn die Wiedergabekette nicht optimal aufeinander abgestimmt ist, bzw. nicht alle die gleichen Möglichkeiten haben. Als Stichwort (allerdings ohne Wertung des Problems) wäre hier: 50Hz vs. 60Hz

    Ich habe leider keine Ahnung, wie die Filme von iTunes auf einem AppleTV der 2. Generation ankommen, nehme aber an, sie werden tatsächlich auch in 1080p (29.97fps oder besser 30Hz/60Hz) übertragen. Und ab da kommt es dann drauf an, ob ATV und/oder TV ebenso eingestellt sind. Falls nicht, sieht man bei einer Einstellung von 50Hz eben diese kleinen Ruckler bei Kameraschwenks, denn es fehlen ja fast 5 Bilder pro Sekunde.

    In der Regel werden Fernsehgeräte bei der Bildwiederholfrequenz, weil sie in der Hauptaufgabe ja einen Fernsehsender empfangen sollen in Europa mit 50Hz betrieben. Das umfasst so gut wie alle Formate, die da so über die Fernsehlandschaft in der Programmliste vorkommen.

    Herkömmliche SD Programme, egal welche Auflösung sie haben, kommen mit 25 Bildern pro Sekunde daher. Die ÖR in HD mit 50 Vollbildern und die Privaten und PayTV Sender in HD dann entweder mit 1080i oder 1080p, aber immer 25Hz.

    Ein Zuspieler für den TV kann aber auch schon mal auf 60Hz eingestellt sein. Weder 24p, noch 25 oder gar 50 passen dann zu dieser Bildwiederholrate und in Folge kann es auch da ruckeln, weil in beide Richtungen eben ordentlich gerechnet werden muss.

    Um dem zu entgehen haben heutige Geräte eigentlich eine Einstellung für eine dynamische Anpassung der Bildrate. Ob das ATV 2 das auch hat, bin ich überfragt. Wage aber zu behaupten, dass es das nicht hat. Dein TV sollte das allerdings können.
    So würde ich darauf tippen, dass Dein ATV auf 50Hz fest eingestellt ist und bei Filmen aus dem iTunes Store dann diese Miniruckler auftauchen. Aus meiner Sicht einzige Möglichkeit: Bei iTunes Filmen das ATV auf 60Hz stellen und den TV auf "Automatisch", oder eben auch fest auf 60Hz, falls es das bei dem nicht gibt.
     
    echo.park und trexx gefällt das.
  3. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Königlicher Kurzstiel

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    10.233
    nur am Rande: das ATV 2nd gen kann nur 720P
     
    double_d und echo.park gefällt das.
  4. double_d

    double_d Moderator Apple-Services + Software
    AT Moderation

    Dabei seit:
    08.03.12
    Beiträge:
    5.045
    Ok. Soweit hatte ich jetzt gar nicht gedacht. Aber die Filme werden dann über iTunes sicher auch in 720p mit 30Hz (29,97fps) kommen.
    Damit bleibt ja die Berechnungsorgie um es eventuell auf 50Hz TV Bild zu bekommen in etwa gleich. ;)
     
    Wuchtbrumme gefällt das.
  5. Screamer82

    Screamer82 Erdapfel

    Dabei seit:
    09.07.18
    Beiträge:
    3
    Danke für die rasche Hilfe. Es ist Full HD. Demnach ist es vermutlich ein AT3, sorry für die Fehlinformation.
    Danke auch für die Erklärung. Mir ist dann nur nicht logisch, weshalb es am Computer - im iTunes - genau gleich ruckelt. Hier müsste doch das Problem nicht existent sein ...?
     
  6. double_d

    double_d Moderator Apple-Services + Software
    AT Moderation

    Dabei seit:
    08.03.12
    Beiträge:
    5.045
    Das ist auch nicht einfach so zu beantworten. Um was für einen Rechner handelt es sich denn?
    Nehme ich z. B. mein MacBook Pro 13'', dann gibt es selbst bei 1080p u. U. ein Downscaling, weil 16:9 im Vollbild nicht 1:1 auf den Bildschirm vom MacBook passt. Aber bei einem Rechner kann die Ursache noch viel weiter gestreut sein, als bei einem AppleTV, welches an einen TV angeschlossen ist.

    Die Bandbreite ist bei solch einem Problem übrigens so gut wie nie die Ursache. Ruckeln bei Kameraschwenks kommt immer von entweder fehlender 24p Unterstützung bei BluRay-Formaten oder aber über die Bildwiederholrate (50Hz vs. 60Hz). Beim Rechner und selbst erstellten Filmen auch gerne mal über die verschiedenen Player und Konvertierer. Keine Ahnung, vielleicht wird Dein Monitor auch mit 75Hz befeuert? Mac oder Windows-Rechner?
     
  7. DF0

    DF0 Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    23.04.11
    Beiträge:
    1.221
    Es ist durchaus nicht selten, dass der Filmvertrieb selbst hier käse gebaut hat. Öffne den Film in QuickTime Player (die runtergeladene Datei müsste im iTunes-Ordner unter Movies abgelegt sein) und schau irgendwo im Film selbst per Stop und dann mit Einzelbildwiedergabe per Cursortasten, ob es doppelte Bilder gibt.

    Normalerweise müsste das im Sekundentakt haken. Dann werden, um für PAL-Länder auf 25fps zu kommen, von den 24fps einfach ein Bild gedoppelt werden. Das ist natürlich ziemlich bescheuert, zumal man besser einen Speedup anwenden könnte....abgesehen davon, dass man die Filme ganz normal in 24fps sehen und geniessen kann. Wir sind ja nicht mehr in den 00er-Jahren.
     
  8. Joh1

    Joh1 Königlicher Kurzstiel

    Dabei seit:
    01.04.14
    Beiträge:
    10.256
    Kann man wirklich DRM geschützte gekaufte Filme einfach mit dem QuickTime Player öffnen?
     
  9. DF0

    DF0 Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    23.04.11
    Beiträge:
    1.221
    Ich habs vorhin getan. Geht halt nicht mit dem klassischen QuickTime Pro 7, sondern nur mit der neuen Version. Wenns der selbe Mac ist, gehts. Nur halt kein Export etc.
     
  10. Screamer82

    Screamer82 Erdapfel

    Dabei seit:
    09.07.18
    Beiträge:
    3
    Werde ich ausprobieren, merci. Ich habe gelesen, dass es für AT4 seit April ein Update gibt, welches diese fps-Thematik beseitigt. Hat damit schon jemand Erfahrung gemacht? Würde sich mein Problem mit der Anschaffung der neuen Box lösen? Möchte nur nich 170 Franken investieren und dann das gleiche Problem wieder haben ...
     
  11. DF0

    DF0 Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    23.04.11
    Beiträge:
    1.221
    Wie geschrieben, vielleicht ist der Mangel in der Videodatei selbst. Das wäre für mich ein Reklamationsgrund, wenn der Film ab Werk ruckelt. Ist ja wohl nicht vom Filmemacher so gedacht.

    Ansonsten ist mir noch keine Problematik seitens des ATV bekannt.
     
  12. double_d

    double_d Moderator Apple-Services + Software
    AT Moderation

    Dabei seit:
    08.03.12
    Beiträge:
    5.045
    Um von iTunes Material, welches den US-amerikanischen Produktionsbedingungen unterliegt, auf europäische 25Hz oder 50Hz zu kommen, müssen 4 Bilder ausgelassen werden. ;)

    PAL 50Hz, NTSC 60Hz. Geschuldet den Netzfrequenzen im europäischen und dem amerikanischen Raum.

    Ein mit 29,97fps übertragener Stream hat für 50Hz fast 5 Bilder zuviel, die rausgerechnet werden müssen.
    Ein mit 25fps übertragener Stream hat für 60Hz fast 5 Bilder zu wenig, die hinzugerechnet werden müssen.

    Teilweise werden Filme aber auch nur schneller oder langsamer abgespielt, um dem zu entgehen.
    Schau Dir mal Laufzeiten identischer Filme, ohne irgendeine Cut-Version (Directors Cut o.ä.) an und vergleiche mal die Zeiten. ;)

    Das 24p Problem ist ein anderes. Hier haben lediglich mit Einführung der BluRay, Kinoproduktionen mit 24Hz (23,97fps) den Einzug ins Wohnzimmer gefunden. Die normale Behandlung hiervon wäre ein 3:2 Pulldown, was aus 24p 60Hz macht. Wo wir aber wieder bei 50Hz vs. 60Hz wären. ;)

    Und es würden am Ende zwei Bilder pro Sekunde fehlen und nicht nur eins. 24p sind 24 Vollbilder und bei 50Hz sind es 25 Halbbilder pro Sekunde, was bei einem 2:2 Pulldown dann 48Hz entspricht. Auswirkungen sind hier in der Regel bei fehlender 24p Unterstützung aber auch nur Ruckler bei seitlichen Kameraschwenks und nicht bei vertikalen Bildbewegungen, wie der TE beschreibt.
     
  13. echo.park

    echo.park Böhmischer Jungfernapfel

    Dabei seit:
    08.06.11
    Beiträge:
    8.328
    Ja, beim ATV 4 kann man nun auswählen, dass die ausgegebene Bildfrequenz an der des Ausgangsmaterials angepasst werden soll.

    Ob das dein Problem lösen kann, dazu kann ich leider nichts sagen.
     
  14. Audionymous

    Audionymous Johannes Böttner

    Dabei seit:
    04.11.12
    Beiträge:
    1.152
    Filme laufen mit 24hz und nicht 30 oder 60 das ist auch bei iTunes so.
     
  15. double_d

    double_d Moderator Apple-Services + Software
    AT Moderation

    Dabei seit:
    08.03.12
    Beiträge:
    5.045
    Das ist dem AppleTV 3 aber herzlich egal, weil es nach meinem Kenntnisstand kein 24p unterstützt. Diese Filme werden mittels 3:2 Pulldown dann in 60Hz abgespielt. Wenn das AppleTV 3 mittlerweile eine automatische Ausgabe unterstützt, sollte man die einstellen, damit minimiert sich das Problem. Ansonsten ist es "auch" bei 24p Filmen (es kommen ja nicht wirklich alle aus dem iTunes Store so an), ein Problem, was sich mit der Einstellung der Ausgabe von 50Hz auf 60Hz oder umgekehrt beheben lässt. Der Rest an Rucklern kommt vom Pulldown und ist nur mit einer 24p Unterstützung zu regeln.

    Am ATV 4K gibt es damit keinerlei Probleme, weil ich hier direkt die Ausgabe auf 24p einstellen kann. Am ATV 4 müsste ich nachher mal schauen, aber ich bin mir sicher, dass hier auch 24Hz weitergereicht werden können. ATV 3 kann nur 50 oder 60Hz und dies nach meinem Kenntnisstand auch nicht dynamisch.
     
    echo.park gefällt das.