1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Festplattendienstprogramm: Der zugrundeliegende Prozess Fehler beim Beenden

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Timey, 04.03.07.

  1. Timey

    Timey Gala

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    53
    Hallo,

    ich habe ein Problem. Letzte Woche hats mir mein Mac OS X total abgeschossen. Systempartition war total weg. Ich hab jetzt nach langem probieren aufgegeben und auf der zweiten Partition wieder OS X installiert.
    Jetzt hab ich versucht mittels Festplattendienstprogramm das Volume wiederzubekommen. Aber nein: Es kam dieser Fehler:

    [​IMG]

    Wie komm ich wieder an meine Daten?
    Ich möcht eigentlich kein Geld ausgeben.

    Hab kein Backup
    Ich hoff ihr könnt mir helfen.
    Danke schonmal
     
  2. Fullspeedahead

    Fullspeedahead Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    26.05.06
    Beiträge:
    634
    wird die Festplatte auch nicht gemounted aufm Desktop so das du wenigstens die Daten rauskopiern könntest wie Bilder, Dokumente und Co..?

    ansonstn scheint wohl das Datensystem im Eimer zu sein unrepairable.. o_O

    dazu fällt mir jetzt auch leider nix ein aber vielleicht weiß ja noch einer mehr..
    ich hoffs
     
  3. Timey

    Timey Gala

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    53
    Nee leider nicht,
    genau das bräucht ich ja.
    Im Festplattendienstprogramm wird sie auch nur so gräulich angezeigt.
    Alles was ich will ist die Platte lesen zu können. Das würd mir schon reichen.
    Daten brennen und dann alles neu drauf.
    Hab schon was von Norton Utilities gehört, aber das kostet ja mal wieder Geld. Gibt vllt. dazu eine gute Alternative?
     
  4. Silver111

    Silver111 Reinette Coulon

    Dabei seit:
    25.12.06
    Beiträge:
    944
    Du musst den Manager von CD starten.
     
  5. Timey

    Timey Gala

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    53
    Ja hab ich auch gemacht. Hat genau den gleichen Effekt.
    Funzt ned
    Gleicher Fehler
     
  6. cybo

    cybo Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    753
    Evtl. kommst du an die daten ran, wenn du deinen mac im firewire target modus startest (vorher einen 2 mac per firewire kabel mit deinem mac verbinden und von dem starten).
    dann taste t beim starten deines macs gedrückt haltenm,bis du das fw symbol auf dem bildschirm siehst, dann könnte deine ft noch als gemountetes volume erscheinen von der du die daten retten kannst. viel glück.

    gruß
    cybo
     
  7. Timey

    Timey Gala

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    53
    Hmm,
    klingt ja schon mal nicht schlecht.
    Das Problem ist nur, dass das mein einziger (und erster) Mac ist und ich sonst nur Windows Pc's hab... Und ich kenn auch keinen der einen hat. Ist eben, besonders in meinem Bekanntenkreis, eine Rarität.
    Und ein FireWire(-Kabel) hab ich auch nicht.
    Hat denn sonst keiner eine Idee?
     
  8. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Im Target-Modus gibt sich der Mac einfach als externe Festplatte aus. Egal an welchen Rechner man ihn stöpselt. Falls einer Deiner Windows-Rechner eine FireWire-Schnittstelle hat, wäre die Investition in ein Kabel dann eventuell schon sinnvoll.
     
  9. cybo

    cybo Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    753
    Mit den Bordmitteln von OS X alleine wirst du da wohl nicht weiter kommen. Vielleicht noch im SingleUser Modus starten und mit fsck -fy versuchen, die Platte wieder zu richten.
    Ansonsten: Firewire Kabel zulegen (6-polig auf 6-polig), ist ja nicht so teuer.
     
  10. Timey

    Timey Gala

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    53
    Nagut, das hab ich jetzt. Ein 6/6 Firewire Kabel.
    Habs angeschlossen und mein Windows Pc hat angezeigt das ein Netzwerkkable dran ist.
    Also, das Kabel funktioniert anscheinend.
    Dann starte ich im Target Mode und nichts passiert. Im Arbeitsplatz wird ne Platte angezeigt, aber wenn ich sie öffnen will sagt er "Legen Sie einen Datenträger in Laufwerk x: ein "
    Muss ich noch irgendetwas einstellen. Ich mein wenigstens die "gesunde" Partition sollte doch erkannt werden, oder?
    Hab auch Macdrive um Hsf Platten unter XP lesen zu können, aber wenn sie nichtmal erkannt werden...
     
  11. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Ich habe das jetzt extra mal simuliert und mein iBook im FireWire-Target-Modus an einen Windows-XP-Rechner geklemmt. Mit installiertem MacDrive 6 kann ich problemlos auf meine Systempartition zugreifen:
    [​IMG]
    Um was für einen Mac handelt es sich denn überhaupt? Intel-Mac? Bootcamp? Bei letzterem könnte ich mir durchaus vorstellen, dass im Target-Modus unter Windows XP Probleme beim Lesen auftreten ob der seltsamen Partitionstabelle...
     
  12. Timey

    Timey Gala

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    53
    Ja is ein Intel Macbook,
    Habs jetzt auch grad nochmal gemacht und fotografiert.
    Hier die Ergebnisse:
    macnn3.jpg
    Er zeigt ein neues Laufwerk (j:) an und wenn ich draufdrücke kommt wieder " Legen Sie einen Datenträger ein"
    Muss ich am Mac jetzt noch was einstellen?
    MacDrive ist auch Version 6
     
  13. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    In welchem Format ist die Windows (Vista?) Partition? NTFS? Falls nicht: in diesem Fall haben glaube ich schon andere User Probleme gehabt, mit MacDrive 6.1 die Mac-Partition zu sehen.
     
  14. Timey

    Timey Gala

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    53
    Ist ein ganz normales Windows Xp SP2 mit NTFS...
    Das mit Daemon Tolls find ich auch interessant. Daraufhin hab ichs gleich noch an einem anderen Rechner ohne daemon tools probiert. Gleiches Problem
     
  15. Timey

    Timey Gala

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    53
    Hallo nochmal,
    also die Platte war anscheinend wirklich total zerschossen.
    Fehler im Dateiformat
    Hab mir jetzt doch wirklich entnervt DiskWarrior geholt und damit die Festplatte gerettet.
    Lediglich 26 von 743.122 Dateien sind futsch, alles andere funktioniert einwandfrei.
    Also trotzdem vielen vielen Dank an alle.
    Hat mir wirklich sehr geholfen.
    War schon fast am verzweifel

    Ich sag nur TOP.
    Daumen hoch

    DANKE
     

Diese Seite empfehlen