1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Festplatte wird nicht deaktiviert -löschen nicht möglich

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von percussionart, 15.12.08.

  1. percussionart

    Dabei seit:
    14.12.08
    Beiträge:
    38
    guten abend leute!
    bin gerade dabei meine defekte festplatte zu formatieren, da kommt vom "festplatten-dienstprogramm" die meldung: "das volumne konnte nicht deaktiviert werden - löschen nicht möglich"
    was kann ich dagegen tun?
    danke für eure tipps!
    lg
    percussionart
     
  2. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Ein paar mehr Infos sind vermutlich nötig. Handelt es sich um eine Partition auf einer internen Platte oder um eine externe Platte? Von welchem Laufwerk hast Du das Festplattendienstprogramm gestartet?

    Möglicherweise kann man die Platte per Terminal zum Unmounten zwingen. Aber wie gesagt: erst brauchen wir ein paar Infos :)
     
  3. percussionart

    Dabei seit:
    14.12.08
    Beiträge:
    38
    Hallo!
    Danke für´s schnelle Antworten!
    es handelt sich um eine Partition auf der internen Platte, da diese mir gestern "abgeschmiert" ist. ich konnte alle wichtigen Daten auf die externe Festplatte retten (ausser mein Adressbuch- ich finde das zwar unter: library/application support, kann diese daten aber nicht in das neue Adressbuch importieren...) - zur Erklärung: ich habe den "Leoparden" auf die 2.Festplatte nochmal installiert, und habe alle wichtigen Daten wie iTunes, iCal
    importieren können - ausser eben die Adressbuchdaten nicht...
    das Festplattendienstprogramm habe ich von der 2.Festplatte gestartet
    soweit meine Informationen - hoffe, du kannst damit etwas anfangen?
    lg
     
  4. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Ja, das klingt gut. Erscheint die (defekte) Platte auf dem Desktop?

    Falls ja, könntest Du versuchen, sie mit dem folgenden Terminal-Befehl auszuwerfen:

    diskutil unmount force /Volumes/NAME-DER-PARTITION

    Anschließend solltest Du sie mit dem Festplattendienstprogramm löschen können.
     
  5. percussionart

    Dabei seit:
    14.12.08
    Beiträge:
    38
    ja, die defekte platte ist auf dem desktop ersichtlich. wo genau schreibe ich diesen befehl?
    danke!
     
  6. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Im Terminal.
     
  7. percussionart

    Dabei seit:
    14.12.08
    Beiträge:
    38
    sorry, wo ist der terminal?
     
  8. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Öffne das Programm "Terminal" (es liegt im Ordner "Dienstprogramme") und gib dort den Befehl ein. Achte besser zweimal darauf, dass Du keine Tippfehler eingebaut hast. Anschließend mit Return bestätigen. Nach wenigen Sekunden sollte die Platte ausgeworfen sein (es wird eine Bestätigung ausgegeben):

    [​IMG]

    Ach ja: statt "NAME-DER-PARTITION" muss natürlich der tatsächliche Name Deiner auszuwerfenden Partition eingegeben werden (in meinem Screenshot heisst die ausgeworfene Partition beispielsweise "ZEUS").
     
  9. percussionart

    Dabei seit:
    14.12.08
    Beiträge:
    38
    ok, vielen dank für die tipps - hab das noch nie gemacht, wird aber schon gut gehen :)
     
  10. percussionart

    Dabei seit:
    14.12.08
    Beiträge:
    38
    Last login: Mon Dec 15 21:10:02 on console
    herwig-stiegers-mac-pro:~ Herwig$ diskutil unmount force /Volumes/Macintosh HD
    Unable to find disk for force
    herwig-stiegers-mac-pro:~ Herwig$

    so, schaut´s leider aus....
     
  11. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Das Festplattendienstprogramm versucht, Deine Partition vom System abzumelden, um sie löschen zu können. Aus irgend einem Grund weigert sich das System aber, genau dies zu machen. Zum Glück können wir das System mit dem oben genannten Befehl dazu zwingen, die Platte auszuwerfen (deshalb der Zusatz "force" im Befehl). Dabei könnten zwar Daten auf der Partition verloren gehen, aber das spielt in diesem Fall ja keine Rolle, weil sie sowieso gelöscht werden soll.
     
  12. percussionart

    Dabei seit:
    14.12.08
    Beiträge:
    38
    Name : Macintosh HD
    Typ : Volume

    Medien-Identifikation : disk0s2
    Mount-Point : /Volumes/Macintosh HD
    Dateisystem : Mac OS Extended
    Verbindungs-Bus : Serial-ATA-2
    Gerätebaum : /PCI0@0/SATA@1F,2/PRT0@0/PMP@0/@0:2
    Beschreibbar : Nein
    Univ. eindeutige Identifizierung : 75C2763A-8413-3B4F-A1E2-3A187EEDF24F
    Kapazität : 232,4 GB (249.581.158.400 Byte)
    Frei : 126,3 GB (135.567.765.504 Byte)
    Belegt : 106,2 GB (114.013.392.896 Byte)
    Anzahl der Dateien : 768.680
    Anzahl der Ordner : 177.132
    Eigentümer aktiviert : Ja
    Eigentümer ausschaltbar : Ja
    Zugriffsrechte reparierbar : Ja
    Überprüfbar : Ja
    Reparierbar : Ja
    Formatierbar : Ja
    Startfähig : Ja
    Journaling wird unterstützt : Ja
    Journaling : Nein
    Mediennummer : 0
    Partitionsnummer : 2
     
  13. percussionart

    Dabei seit:
    14.12.08
    Beiträge:
    38
    das bedeutet: ich probier das löschen mit dem festplattendienstprogramm nocheinmal
     
  14. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Uiuiui, hier überschlagen sich die Beiträge!

    Offenbar ist die Partition tatsächlich in einer Art beschädigt, die sich nicht so ohne Weiteres beheben lässt (das Festplattendienstprogramm startest Du ja vermutlich von einer anderen Partition und nicht von "Macintosh HD", oder?)

    Naja, vermutlich musst Du Deinen Mac mal von der mitgelieferten Mac-OS-X-DVD booten und die widerspenstige Partition von dort aus mit dem Festplattendienstprogramm löschen. Falls das nicht geht, wäre der Hardware-Check die nächste Option.

    Edit: Ich sehe gerade, dass in der Festplatten-Info steht, dass die Platte nicht beschreibbar sei. Hast Du Administrator-Rechte?
     
  15. percussionart

    Dabei seit:
    14.12.08
    Beiträge:
    38
    ich bekomme immer die selbe fehlermeldung beim löschversuch - hartnäckig das ding (es lebt noch...)
     
  16. percussionart

    Dabei seit:
    14.12.08
    Beiträge:
    38
    ich seh mal nach...
    ich starte das festplattendienstprogramm immer von der 2.festplatte
     
  17. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Nicht aufgeben!

    Ich weiß, woran es liegt!

    Das Problem ist das Leerzeichen in "Macintosh HD". Damit kann Unix nicht so ohne Weiteres umgehen.

    Der Befehl muss deshalb lauten:

    diskutil unmount force /Volumes/Macintosh\ HD
     
  18. percussionart

    Dabei seit:
    14.12.08
    Beiträge:
    38
    ich darf nur lesen...
     
  19. percussionart

    Dabei seit:
    14.12.08
    Beiträge:
    38
    auf zu neuen taten im "terminal" - ich probiers gleich nochmal
     
  20. percussionart

    Dabei seit:
    14.12.08
    Beiträge:
    38
    Last login: Mon Dec 15 21:10:02 on console
    herwig-stiegers-mac-pro:~ Herwig$ diskutil unmount force /Volumes/Macintosh HD
    Unable to find disk for force
    herwig-stiegers-mac-pro:~ Herwig$ diskutil unmount force /Volumes/Macintosh\ HD
    Volume Macintosh HD on disk0s2 force unmounted
    herwig-stiegers-mac-pro:~ Herwig$
     

Diese Seite empfehlen