1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Festplatte vom MacBook an "normalen" Rechner klemmen?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von patric587, 07.09.09.

  1. patric587

    patric587 Gloster

    Dabei seit:
    03.02.09
    Beiträge:
    64
    Hallöchen,

    ich habe folgendes Problem. Mein MacBook ist kaputt (Sturzschaden) und ich hab das bei der Versicherung angemeldet. Ich hab jetzt das Geld bekommen um mir einen neuen zu kaufen, hab den auch schon bestellt und er wird diese Woche geliefert. Dann soll ich mein altes, kaputtes MacBook der Versicherung einschicken. Folgendes möchte ich jetzt tun:

    1. Da das alte MacBook keinen Muchs mehr macht, möchte ich die Festplatte ausbauen und an irgendetwas anderes (normaler PC vielleicht) anschließen, um manche Daten zu sichern und

    2. eine Komplettformatierung durchführen (z.B. per LiveLinux, während die Platte an nem anderen Rechner hängt und per dd die Daten mit Zufallszahlen, danach mit Nullen vollhauen, damit man da nicht mehr (so leicht) irgendwelche Daten lesen kann)

    Jetzt frage ich mich, wie ich die Festplatte an irgendeinen anderen PC hängen kann. Gibt's da Adapterkabel, dass man das an einen normalen SATA(II)-Anschluss hängen kann?

    Gruß und besten Dank
    Patric
     
  2. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Du solltest gar keinen Adapter brauchen. Ich konnte die Platte ohne Probleme an einem SATA Kabel anschließen.
    Du kannst dann mittels Windows ggf. HFS Explorer installieren und die Dateien umkopieren. Danach einfach mit einem Wipetool, z.B. Eraser 5.3, die Platte einfach killen.
    Linux sollte auch HFS+ lesen können. Wie du die Platte danach tot machst, ist egal. Hauptsache min. einmal komplett mit Datenmüll beschreiben. Du könntest ruhig die Partition einmal löschen und eine neue beschreibbare anlegen.
     
  3. patric587

    patric587 Gloster

    Dabei seit:
    03.02.09
    Beiträge:
    64
    Okay.
    Was genau ist das denn für eine Platte? SATA oder SATA II?
    Ich hab' mal ein Foto gemacht: http://img441.imageshack.us/img441/5251/foto059h.jpg
    Ich weiß nur, dass bei unserm PC zu Hause SATA und SATA II-Platten anschließbar sind. Ist das dann ein ganz normales SATA bzw. SATA II-Kabel was ich dann kaufen muss? Und wie sieht's mit der Stromversorgung der Festplatte aus?

    Gruß
    Patric
     
  4. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Das ist völlig egal ob SATA oder SATA II. Der Stecker ist der gleiche und die Systeme sind abwährskompatibel.
    Der Stromanschluß sollte auch von deinem Board kommen. Das ist der breite Anschluss, er schmale ist SATA Anschluss.
     
    michaelny gefällt das.
  5. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    SATA und SATA-II unterscheiden sich nur in der Übertragungsgeschwindigkeit. Kein Problem.

    Wenn du eine Notebookplatte (2,5") in einen Desktoprechner knallen willst (für 3,5" Platten ausgelegt), dann brauchst du ein spezielles Adapterkabel für die etwas anders angebrachte Stromversorgung: "SATA auf Slimline-SATA".
    (Nur wenige Rechner haben einen solchen Anschluss schon dabei bzw mitgeliefert.)
    Mit sowas hier fährst du (kurioserweise) günstiger und hast danach ein Stück nicht ganz so wertlose Hardware herumliegen.
     
  6. patric587

    patric587 Gloster

    Dabei seit:
    03.02.09
    Beiträge:
    64
    Danke für eure Hilfe!!!

    @Rastafari: Welches Produkt meinst du? Folgt man dem Link, bekommt man die Fehlermeldung, dass der Warenkorb nicht angelegt werden kann.

    Gruß
    Patric
     
  7. Chrissel

    Chrissel Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    17.03.09
    Beiträge:
    639
    oder du steckst einfach ne andere platte in das book falls du noch eine hast und behälts die mit den daten bzw fragst bei der versicherung ob du die platte wegen der daten behalten kannst, zumal die platte ja nichts mit dem schaden zu tun hat
     
  8. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Na toll. :(
    Na, du wirst unter der Bezeichnung [Externes Festplattengehäuse, S-ATA, 2,5"] eine ganze Menge bei gugl finden. :)
     
  9. Taliesin

    Taliesin Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    02.01.09
    Beiträge:
    392
    Also wenn ich das richtig verstanden habe, dann möchtest Du die Platte ausbauen, irgendwie die Daten retten und danach die Platte sicher löschen/formatieren. Dann die Platte wieder einbauen und weg mit den defekten MacBook.

    Dazu würde ich die Platte mittels "USB->SATA/IDE" Converter an einen x-beliebigen PC/Mac an den USB Anschluß hängen und die Arbeiten durchführen.

    Diese Adapterkits gibts z.b. in der allseits bekannten Versteigerungsbucht oder den Elektronikhändlern.

    Den Kits liegen Anschlüsse für IDE und SATA auf USB bei. Kostet ca. 15,00 €.


    Greetings

    Taliesin
     
  10. patric587

    patric587 Gloster

    Dabei seit:
    03.02.09
    Beiträge:
    64
    Super, vielen Dank!
    Ich hab' mir jetzt so ein externes SATA-Platten-Gehäuse geholt und das sollte morgen schon ankommen :)
    Dann hab' ich endlich meine Daten wieder. Ich dachte schon, die wären hoffnungslos verloren!

    Danke für eure Hilfestellung und bis bald!
    Patric
     
  11. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Dieser Kelch ist noch nicht ausgetrunken.
    Persönlicher Rat: Versuche die Datensicherung nicht unter Windows. Da könntest du u.U. später eine ganz böse Überraschung erleben.
    Benutze ein Linux, zB eine Knoppix Live-CD. (Ein Knoppicillin zB dürfte ja sowieso mittlerweile bei jedem PC-Besitzer zur Standardapotheke zählen.) Damit wird es auch zuverlässig klappen.
     
  12. Johannes.mac

    Johannes.mac Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    12.04.09
    Beiträge:
    1.407
    Sollte es nicht möglich sein, die gesamte Partition auf den neuen Rechner zu klonen?
     
  13. MedicalCenter

    Dabei seit:
    07.07.09
    Beiträge:
    52
    wieso holst du dir nicht einfach ein externes Case und benutzt deine alte Festplatte nach der Datensicherung als zusätzliche TimeMachine oder sonst was?

    mfg
     
  14. Johannes.mac

    Johannes.mac Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    12.04.09
    Beiträge:
    1.407
    Er wird die Festplatte zusammen mit dem defekten Rechner an die Versicherung schicken müssen.
     

Diese Seite empfehlen