1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Festplatte reparieren?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von winwin-win, 06.05.09.

  1. winwin-win

    winwin-win Ribston Pepping

    Dabei seit:
    08.04.09
    Beiträge:
    297
    Hey Leute,

    ich wollte vorhin per BootCamp Win XP mal auf meiem Mac machen.
    Also hab ich per BootCamp partitioniert. Dabei hatte ich aber irgendwie das gefühl, dass sich os X aufgehängt hat (ein wiederspruch in sich?^^)
    Deshalb hab ich wohl den Fehler gemacht es neuzustarten (bzw. abzustürzen).
    Danach wollte ich die Partition noch einmal erstellen, dies wurde aber mit einem Fehler und dem Hinweiß ich sollte ich Festplatte reparieren beendet.

    Deshalb bin ich in das Festplattendienstprogramm gegangen und wollte dort meine Festplatte mal überprüfen und notfalls reparieren.
    Die Überprüfung wird aber leider auch immer mit einem Fehler beendet und ich bekomme den HInweiß die Festplatte zu reparieren.
    Jetzt hab ich noch gelesen, dass das reparieren falls es mit dem Dienstprogramm nicht geht, auch nocht mit der OS X DVD möglich ist.

    Meine Frage ist aber eher, bleiben meine Daten beim Reparieren mit der OS X DVD alle erhalten, oder kann es zu Datenverlust dadruch kommen??

    Gruß

    Fabi
     
  2. naich

    naich Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    3.059
    Also noch mehr kaputt machen tut eine Festplattenreparatur garantiert nicht...
    Sonst würde sie so schließlich nicht heißen..
     
  3. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Grosser Tipp: Rechne bei Angelegenheiten bez. Partitionieren immer mit potentiellem Datenverlust! Erstell dir unbedingt ein Backup deiner Daten vorher (das sollte sowieso jeder Computerbenutzer tun, unabhängig vom OS, das eingesetzt wird). Danach versuchen, via System-DVD die HD zu reparieren.
    Schlägt das fehl, so melde dich.
     
    .david gefällt das.
  4. winwin-win

    winwin-win Ribston Pepping

    Dabei seit:
    08.04.09
    Beiträge:
    297
    das problem ist, dass ich bis jetzt neben meinem mb nur einen pc und eine in NTFS formatiere Externe festplatte besitze. Wie mach ich dann von neiner ca 60gb großen platte im mb nen backup???
     
  5. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.897
    Läuft auf der Dose ein Webserver? (Apache, IIS, whats-o-ever)
    Oder hast du eine einigermassen aktuelle Linux-Live DVD dafür? (zB Knoppix)
     
  6. winwin-win

    winwin-win Ribston Pepping

    Dabei seit:
    08.04.09
    Beiträge:
    297
    erstmal was ist Dose?^^
    und zweites was bringt mir nen Apache bzw. nen Linux DvD?^^
     
  7. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.897
    Apfelwiki für Frisch-Switcher:

    Dose (von --> "DOS-e"),

    Masterplan zur Erringung der Weltherrschaft auf niedrigstmöglichem intellektuellen Niveau.
    Genauer:
    Energiehungrige Vorrichtung zur Minimierung der produktiven Effizienz unter Maximierung des enormen kretinistischen Potentials, welches sich aus der möglichst wahllos getroffenen Zusammenschaltung vieler Millionen mikroskopischer Halbleiterschaltelemente ergibt.

    Ursprünglich erfunden von IBM (der zivilen Variante der CIA), später durch ein massgeblich an der Entwicklung beteiligtes Unternehmen namens "Millionstelweich" bis über die Grenzen aller denkbaren Schmerzgrenzen hinaus zur ultimativen Brainfuckmaschine optimiert.
    Nährboden für den am schnellsten metastasierenden und bösartigsten Logiktumor aller Zeiten:
    Gebaut rund um "MS-DOS" herum, was die Namensgebung erklärt.

    (Der ursprüngliche Name des Produkts, zu dessen exclusiver Aufzucht und Fütterung diese Apparatur entworfen wurde, ist nicht mehr gebräuchlich:
    Das "QDOS" - oder ausgeschrieben "Quick and Dirty Operating System"- heisst heute "Fenster". Wie bei "Raider" und "Twix" tut sich aber auch hier nix.
    Auf das ehemalige "Fenster 1.0" folgten später u.a. "Fenster '95", "Fenster NT", "Fenster 1999,9999998", "Fenster XP", "Fenster beweglich" und das aktuelle "Fenster Ausblick".)

    Wird trotz Genfer Konvention erstaunlicherweise immer noch nicht als ideologische Massenverblödungswaffe geächtet.
    Steht thematisch in enger Verbindung zur Transistorschwächekrankheit BIOS (dem maschinellen Gegenstück zum humanbiologischen AIDS) sowie zum "Fünfling-Verarbeiter", der kompliziertesten Elektrokochplatte aller Zeiten.

    Aliasnamen: "Windel", "Windose", oder kurz (aber sachlich völlig falsch) ---> "PC"

    <scnr>

    Auf den HTTP-Server kannst du die Disk-Imagedatei hochladen, die du mithilfe der OS X System-DVD von deiner Festplatte abziehen kannst. Welches Dateisystem die HD dort hat, ist dann nicht mehr weiter von Belang, Hauptsache es frisst Dateien in dieser Grössenordnung ohne Murren.

    Kleine Zwischenfrage: Besitzt dein Döschen zufällig einen FireWire-Port?
    (Unter Win/Linux auch "IEEE-1384 Controller" genannt.)
    So etwas würde die ganze Sache drastisch vereinfachen.
    Vermutlich aber eher nicht, oder?
     
    zeno und gbyte gefällt das.
  8. winwin-win

    winwin-win Ribston Pepping

    Dabei seit:
    08.04.09
    Beiträge:
    297
    firewire ist bei meiner dose sogar vorhanden, aber aufgepasst bei meinem mb (alu) nicht mehr^^

    das mit dem http server hochladen ist ne nett idee, aber ich hab jetzt eigentlich keine lust wieder nen apach aufzustellen, zumal das dann alles bestimmt extrem kompliziert wird :p

    gibts kein einfachere Prozedur?
    bzw. passiert meinen Daten unter normalen Umständen bei ner Reperatur der Fetplatte mit der OS X DvD überhaupt was?
     
  9. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Es klappt schon mit der Installations-DVD, allerdings wirst du dann die Ergebnisse eines Terminal-Fensters mühsam abtippen müssen (oder aber den Bildschirm mit einer Kamera aufnehmen).
    Wir könnten zumindest einmal deine Partitionstabelle anschauen. Dazu bootest du von der Installations-DVD, wählst Deutsch als Standardsprache, und öffnest danach unter der Menüzeile > "Dienstprogramme" das "Terminal".
    Jetzt diesen Befehl eingeben (© Rastafari übrigens):
    Code:
    d=$(mount|grep "on / "|sed -e 's,s[[:digit:]].*,,' -e 's,v/d,v/rd,');fdisk $d;gpt -r show $d
    Spätestens jetzt wirst du sehen, wieso das via Installations-DVD sehr mühsam ist, weil nach dem Eintippen dieses Befehls nun der Output des Terminals gefragt ist. Und der lässt sich von der DVD ja bekanntlich nicht sichern.
    Mach einfach ein gut leserliches Photo des Bildschirms.
     
  10. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Wieso hat das noch niemand gesagt: Reparieren der Festplatte geht niemals mit dem Festplattendienstprogramm. Das geht nur von der DVD.
    Festplatte kann sich nämlich nicht selbst reparieren, so wie das Gehirn sich nicht selbst anschauen kann.
    Klar dass du einen Hinweis bekommst.
    salomé
     
  11. winwin-win

    winwin-win Ribston Pepping

    Dabei seit:
    08.04.09
    Beiträge:
    297
    ja gut das klingt logisch...also ich hab grad mal versuch das einzugeben, aber das klappt mal garnicht^^
    irgendwie ist meine tastatur in den terminal "verschoben" oder so^^
    sehr seltsam...also ich habs aufjedenfall nicht hinbekommen.
    z.b. war das "=" auf einmal unter "´" glaub ich und mit durchprobieren gings auch nicht, weil er dann irgendwann immer was gemacht hat...ich bekomm noch nen vogel.
    man leute ich will doch nur ne zweite partition anlegen...
     
  12. benny1243

    benny1243 Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    27.01.08
    Beiträge:
    173
    Nunja bei mir kam schonmal der gleiche Fehler, ich hab dann von der System-DVD gebootet (Mac anschalten, alt gedrückt halten bis der Bootmanager erscheint, DVD auswählen, dort dann oben im Menü unter dienstprogramme Festplattendienstprogramm auswählen)
    Dann hab ich die Festplatte überprüfen lassen, dann stand dran das sie repariert werden müsste, DANN einfach auf reparieren klicken (ist unter überprüfen) fertig.
     
  13. winwin-win

    winwin-win Ribston Pepping

    Dabei seit:
    08.04.09
    Beiträge:
    297
    waren danach noch alle daten vorhanden?
    das ist das was mich interessiert
     
  14. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Warum denn nicht? Auf dem Mac ist das System und die User-Datenverwaltung völlig getrennt. Selbst wenn du ein neues System über ein altes installierst (Leopard über Tiger) ändert das an deinen Daten und Einstellungen nichts.
    Aber mach halt ein Backup (GunBound ganz zu Beginn!), wenn du nicht traust.
    salome
     
  15. winwin-win

    winwin-win Ribston Pepping

    Dabei seit:
    08.04.09
    Beiträge:
    297
    ok, ich sicher grad mal meine Daten und dann gehts los
     
  16. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Der Mac hat demnach das amerikanische Tastaturlayout sogar, wenn er von der Installations-DVD bootet. Das wäre die Tastenbelegung (für den Fall, dass du es erneut versuchen möchtest):
    [​IMG]
     
  17. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.897
    STOP. VETO.
    Dieses Kommando im genauen Wortlaut funktioniert so nicht von der DVD, sondern aus dem direkt von der internen HD laufenden System heraus.
    (Es zeigt die Partitionierung des Mediums, auf dem sich das aktuelle Startvolume "/" befindet. Im Falle der DVD wäre das auch das optische Laufwerk, und nicht die HD -> Nicht so gut.)
    Ist vorerst mal sowieso noch nicht so wichtig.

    Was eine Gefahr durch die Reparatur des Dateisystems angeht:
    Wenn keine erforderlich ist, wird sowieso nichts gemacht.
    Und wenn eine notwendig ist, solltest du dir lieber Sorgen machen was passiert wenn du sie nicht durchführst.
    Sollte die Reparatur tatsächlich Datenmüll hinterlassen, hast du den sowieso schon längst.
    Just do it!
    Wenn du starker Zweifler bist, kannst du ja vorher noch mal "non-destruktiv" nur "überprüfen" statt gleich zu "reparieren". Dabei wird nur gelesen, nichts verändert.

    Und guckst du dort auch mal nach, ob dein OS X Volume überhaupt noch die richtige Grösse aufweist - oder ob da jetzt der Platz fürs Windows einfach "fehlt".
    Wenn das gut aussieht kannst du deinen erhöhten Herzschlag runterschrauben.
     
  18. winwin-win

    winwin-win Ribston Pepping

    Dabei seit:
    08.04.09
    Beiträge:
    297
    jo also ich hab jetzt sowohl die überprüfung als auch die reperatur durchgeführt.
    bei der überprüfungs gabs nen fehler (den gleichen wie bereits unter os x) aber die repertur hat dann super geklappt.

    Ich hab zwar irgendwie das gefühl, dass mir jetzt so 5gb oder so fehler, aber das kann auch täuschen.
    Gäbe es den ne möglichkeit das zu überprüfen?
     
  19. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Was meinst du mit "fehlen". Ist die Platte kleiner geworden? Sind weniger Daten drauf? Oder ist das genau die Gräße der Windows Paritition, die du nicht siehst?
    salome
    edit:
    rät rastafari
     
  20. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.897
    Ich meinte damit...
    ...diese beiden Angaben für die Partition und das darin enthaltene Volume sollten gleich sein.
     

Diese Seite empfehlen