1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Festplatte Partitionieren in NTFS und FAT 32!

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von Der-Reisende, 16.04.09.

  1. Der-Reisende

    Der-Reisende Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    30.04.07
    Beiträge:
    434
    Guten Tag,

    ich habe mir eine 1 gb Festplatte gekauft und habe sie in NTFS formatiert, da ich das unbedingt unter Windows brauche.

    Ich möchte aber auch unter den Mac auf der Festplatte etwas kopieren, deshalb ist meine Frage, ob ich 2 Partitionen festlegen kann?

    Einmal 500 gb NTFS und einmal 500 gb Fat32?

    Danke im voraus
     
  2. gimmick24

    gimmick24 Antonowka

    Dabei seit:
    23.02.09
    Beiträge:
    361
    Klar geht das. Allerdings kann man auf Fat32 Datenträgern keine Dateien grösser 4GByte anlegen (DVD-Image oder so).
     
  3. Der-Reisende

    Der-Reisende Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    30.04.07
    Beiträge:
    434
    problem gelöst danke
     
  4. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Nicht ganz.

    Irgend ein Hersteller, derzeit ist mir gerade entfallen welcher, verkauft(e) ein NAS das unter FAT32 läuft/lief und mit dem Argument "keine Dateigrössen-Beschränkung" beworben wird/wurde.

    Wie die das gepfriemelt haben weiss ich nicht und ist mir auch wurscht, da ich meine Daten prinzipiell niemals FAT32 anvertraue. Gut OK ausser auf Sticks und Cards bisher.

    Aber eben irgendwie muss es möglich sein, die 4 GB Beschränkung zu überlisten.
     
  5. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.399
    Habe ich das falsch verstanden, oder ist auf einem NAS das Dateisystem nicht sowieso egal, weil die angeschlossenen Rechner darauf wie in einem Netzwerk zugreifen? Welchen Sinn soll dann ausgerechnet ein altes System wie FAT32 haben?
     
  6. gimmick24

    gimmick24 Antonowka

    Dabei seit:
    23.02.09
    Beiträge:
    361
    Wenn mans mal genau nimmt, ist NTFS wesentlich älter als Fat32 :)
     
  7. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Wie genau? Oder meinst Du echt, dass die Erstveröffentlichung von NTFS 1993 das Computerzeitalter begründete?

    Gut OK wenn man extrem penibel sein möchte, dann ist FAT32 erst ab Windows 95 Sache, allerdings handelt es sich noch immer um FAT. Und selbst wenn man diese Erbsenmehl-Klauberei eingeht ist "wesentlich" relativ falsch.

    @MacAlzenau:

    Im Prinzip Jain. Es ist (nach meinen bisherigen Informationen zumindest) so, dass es Hersteller gibt die bei NAS auf extFS3 oder aber auf FAT setzen. Wieso FAT erschliesst sich mir nicht aber es ist eben so.
     
  8. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    <-------

    Das Erste, was man für so etwas braucht, ist einen offenen Kopf, damit es da mal schön reinregnen kann; danach kann man weiterschauen…

    Bei einem NAS setzen die meisten natürlich auf ext3 — weil das NAS oftmals (als eigener Computer) mit Linux läuft.
     
  9. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Ja aber eben wie Du sagst - die meisten.
     

Diese Seite empfehlen