1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Festplatte gibt unregelmäßig leises "klick" von sich

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Chriss1006, 27.05.09.

  1. Chriss1006

    Chriss1006 Elstar

    Dabei seit:
    08.05.09
    Beiträge:
    73
    Hallo Leute,

    ich habe kein direktes Problem aber an meinem MacBook stört mich gerade das die Festplatte ca. jede Minute einmal leise "Klick" macht. Ich habe jetzt ein bischen Angst um die gute, da ich im normalen PC schon öfters Festplatten Crashs hatte und die haben nicht solche Klicks von sich gegeben. Den Ruhemodus für die HDD hab ich schon ausgeschaltet, das kanns also nicht sein.

    Hat hier irgendwer ne Idee was das sein könnte, oder gibts ein Programm mit dem ich mal alle Sektoren prüfen lassen kann?

    Oder ist das wirklich normal und ich muss mir keine Sorgen machen?

    Danke schon mal
     
  2. Da Sting

    Da Sting Bismarckapfel

    Dabei seit:
    05.04.06
    Beiträge:
    140
    Wenn die Platte schon älter (>2 Jahre) ist, kündigt sich so meistens der Exitus derselben an... mach schon mal Backups. War bisher bei mir immer der Fall, leider.

    Gruß, DS
     
  3. Chriss1006

    Chriss1006 Elstar

    Dabei seit:
    08.05.09
    Beiträge:
    73
    die platte ist erst knapp 3 Monate alt...
    Naja Backups können ja nicht schaden
     
  4. 454648654

    454648654 Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    17.03.06
    Beiträge:
    385
    Mein MBP gibt in äußerst unregelmäßigen, langen Abständen ein recht lautes Klicken aus dem Festplattenbereich von sich.
    Das ist schon seit Jahren so und hat bis jetzt nicht zu Problemen geführt :-D
     
  5. asamooo

    asamooo Empire

    Dabei seit:
    17.02.09
    Beiträge:
    86
    Geh mal im Festplattendienstprogramm auf die Platte und dann Info.
    Was wird da unter S.M.A.R.T. Status angezeigt?
     
  6. meykez

    meykez Gala

    Dabei seit:
    21.06.07
    Beiträge:
    53
  7. plaetzchen

    plaetzchen Kaiserapfel

    Dabei seit:
    21.10.05
    Beiträge:
    1.729
    Die Frage ist immer Klick oder Klack?
     
  8. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.476
    BackUp.
    Da kündigt sich Entscheidendes an,nur nichts Gutes…
     
  9. Christian89

    Christian89 Carola

    Dabei seit:
    25.04.08
    Beiträge:
    114
    Normal sollte das klicken vom Lesekopf kommen der kurz Parkt, und dann wieder in Position fährt.
    Gab es schon öfter Threads zu.
     
  10. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Ein Klick pro Minute ist ok. Denn OS X schreibt regelmäßig Einträge in gewisse Logdateien, wofür die Systemplatte aufwachen muss.
     
  11. dennis.irmscher

    dennis.irmscher Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.11.07
    Beiträge:
    738
    Auf ein Backup sollte man allerdings auch ohne klickende Festplatte nicht verzichten. Seit Time Machine gibts da auch eigentlich keinen Grund mehr für.
     
  12. Chriss1006

    Chriss1006 Elstar

    Dabei seit:
    08.05.09
    Beiträge:
    73
    also es ist definitiv ein leises klicken. kein klack, plong, poltern oder sonst was. Einfach nur klick.
    Scheinbar kommt das wirklich daher das der Lesekopf geparkt wird und wieder ausgeparkt wird. Muss mich da mal näher mit beschäftigen. Weil das ist schon ein bischen nervig
     
  13. Phil78

    Phil78 Lambertine

    Dabei seit:
    14.12.05
    Beiträge:
    699
    Hi,

    also ich hatte das bei meinem Macbook Air auch extrem und mein Apple Händler vor Ort hat mir auf Garantie eine neue Festplatte eingebaut. Ich muss gestehen auch bei der neuen hört man das ab und an mal aber lange nicht so oft wie bei der ersten. Mein Rechner war damals auch höchstens ein paar Monate alt.

    Wenn du also Garantie hast, dann lasse die Platte tauschen, das beruhigt zumindest. Ich denke dadurch, dass die Books immer dünner und leiser werden hört man halt andere Geräusche die man früher überhaupt nicht mitbekommen hat.

    LG Phil
     
  14. meykez

    meykez Gala

    Dabei seit:
    21.06.07
    Beiträge:
    53
    also, wer keine lust hat das seine festplatte "klickt" kann folgendes probieren (bei meiner western digital hats wunderbar geklappt, danke an dragonforce):

    1. Zuerst mal laden wir das HDAPM Tool von der Website des Programmierers, siehe http://mckinlay.net.nz/hdapm/

    2. Falls Safari es nach dem Download nicht von alleine Mounted, dann machen wir einen Doppelklick auf das DMG File, und ziehen erst mal das Readme, die hdapm.plist und das Programm selber auf den Desktop.

    3. Jetzt machen wir alle versteckten Ordner sichtbar, dazu öffnen wir das Terminal unter Programme > Dienstprogramme > Terminal und geben folgendes Kommando ein: (einfach Kopieren und Einfügen)

    defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles -boolean true;killall Finder

    Das Terminal lassen wir erst mal offen.

    4. Jetzt öffnen wir den Finder, gehen auf die Standardfestplatte unseres Macs (überlicherweise Macintosh HD), dann in den Ordner /usr, dann in /local und dann in /bin. Ist der Ordner vorhanden, weiter mit Punkt 5. Sollte wie bei mir kein Ordner /bin in /local sein, dann geben wir folgendes Kommando im Terminal ein: (einfach Kopieren und Einfügen)

    sudo mkdir /usr/local/bin

    Sollte noch nicht mal /local in /usr sein, dann müssen wir vorher selbigen noch anlegen:

    sudo mkdir /usr/local

    Den Warnhinweis ignorieren wir, und geben unser Admin Passwort ein, dadurch wird der nicht vorhandene Order erstellt.

    5. Nun ziehen wir das Programm in den Ordner usr/local/bin, geben unser Passwort ein und machen weiter mit Punkt 6.

    6. Zurück zur Standardfestplatte, und ab in den Ordner Library/LaunchDaemons. Dorthin ziehen wir die Datei hdapm.plist und geben wieder bei Nachfrage unser Admin Passwort ein.

    7. Jetzt machen wir mal einen Neustart - danach öffnen wir die Konsole (Programme > Dienstprogramme > Konsole) und suchen nach dem String hdapm (Eingabefeld für die Suche ist oben rechts im Konsolenfenster)

    8. Finden wir dort die Nachricht

    Setting APM level to 0xfe
    Success

    dann ist alles in Butter und wir erfreuen uns an unserer neuen, leisen Festplatte [​IMG] Haben wir allerdings die Meldung

    localhost com.apple.launchctl.System[2]: launchctl: Dubious ownership on file (skipping): /Library/LaunchDaemons/hdapm.plist

    dann weiter mit Punkt 9.

    9. OK, das Problem hatte ich auch. Also laden wir das Programm Lingon von Sourceforge runter, siehe http://lingon.sourceforge.net/ und starten es, falls nicht automatisch durch Safari geschehen, durch einen Klick. Weiter mit 10.

    10. Nun erstellen wir eine neue plist für hdapm, also klicken wir oben links in Lingon auf "New", machen einen "UserDeamon" und ein Häkchen bei "Run it when it is loaded by the system (at startup or login)", nennen es hdapm2, und geben das Kommando

    /usr/local/bin/hdapm disk0 max

    in die nächste Zeile ein. Speichern, Admin Passwort eingeben und fertig.
    Die alte plist Datei kann jetzt gelöscht werden.

    Neustart.

    11. Jetzt sollte es auch denen klappen, die die Fehlermeldung in der Konsole hatten. Nun machen wir wieder die versteckten Ordner unsichtbar, dazu im Terminal das Kommando:

    defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles -boolean false;killall Finder

    eingeben und fertig !
     
  15. Chriss1006

    Chriss1006 Elstar

    Dabei seit:
    08.05.09
    Beiträge:
    73
    also ich hab ne hitachi platte drin, müsst ich mal testen obs damit auch geht.

    Also die Smart werte sind alle super, keine CRC Fehler, keine defekten sektoren, gar nix.
     
  16. _linx_

    _linx_ Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    04.01.09
    Beiträge:
    1.125
    Bewegst du das Book, während es klickt? Hatte das auch schon und dann ist mir aufgefallen, dass die Bewegungssensoren wohl zum Schutz der Festplatte geschalten haben müssen.
     
  17. $h0rTy 1893

    $h0rTy 1893 Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    09.01.07
    Beiträge:
    481
    So geht es auch mir, mit meinem MB und der von mir eigebauten SAMSUNG HM320JI.
    Ich hab auch irgendwann angefangen Backups zu machen, weil ich ein wenig Angst vor einem Crash hatte, aber es läuft noch immer alles ohne Probleme.
     
  18. ridgeracer

    ridgeracer Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    06.08.07
    Beiträge:
    172

    Mir ist auch aufgefallen, dass wenn ich mein MB ein wenig ruckartig bewege, die Festplatte ein "klack" macht.
    Ich denke wohl auch, dass es der Bewegungssensor ist.
    Trotzdem finde ich, dass sich das "klack" Geräusch nicht "gesund" anhört o_O
     
  19. Inum

    Inum Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    23.03.08
    Beiträge:
    1.091
    Dazu will ich nur erwähnen, dass man sich auf keinem Fall auf Smart verlassen sollte.Dafür ist die Funktion viel zu unzuverlässig.
     
  20. JacksoN

    JacksoN Schafnase

    Dabei seit:
    06.10.07
    Beiträge:
    2.229
    Ist das nicht der sogenannte Idle-Klick??? Da gibts bei Macuser.de nen rießigen Thread zum Thema!
     

Diese Seite empfehlen