1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fehler beim Brennen: "Das Gerät konnte den Pegel des Lasers für dieses Medium..."

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von BigScreenFan, 04.03.08.

  1. BigScreenFan

    BigScreenFan Boskoop

    Dabei seit:
    21.07.07
    Beiträge:
    39
    "Das Gerät konnte den Pegel des Lasers nicht für dieses Medium kalibrieren." Kam ganz plötzlich, nach einem halben Backup-DVD-Stapel (nich am Stück gebrannt, logo...). Sehr seltsam. Hier die (noch seltsamere) Lösung (von http://forums.macosxhints.com/showthread.php?t=77414 ):

    Open System Preferences.
    Click on "International"
    Under "Languages": Drag any of the other languages to the top,
    then drag English back to the top.
    Set "Order for sorted lists" to English
    Set "Word Break" to English (United States, computer)
    Close System Preferences
    Restart computer

    Funktioniert. Neustarten musste ich nicht mal. Juhu, jetzt fühl ich mich wie unter Windows :(...

    Gibt's da ein Statement von Apple oder einen passenden Thread zu?

    Grüße,
    BigScreenFan
     
  2. Ionas_Elate

    Ionas_Elate Beauty of Kent

    Dabei seit:
    12.10.06
    Beiträge:
    2.143
    der mag manche dvd marken nicht..
    war bei mir genauso.
    andere marke und ich lächelte wieder :)
     
  3. BigScreenFan

    BigScreenFan Boskoop

    Dabei seit:
    21.07.07
    Beiträge:
    39
    Nope. Gleiche/selbe DVD die er zwei Minuten vorher nicht brennen wollte geht (Verbatim 16x).
     
  4. Ionas_Elate

    Ionas_Elate Beauty of Kent

    Dabei seit:
    12.10.06
    Beiträge:
    2.143
    ja verbatim ging bei mir auch ich bin an fujiflim verzweifelt :)
    aber n sehr komisches problem hast du da... :(
     
  5. BigScreenFan

    BigScreenFan Boskoop

    Dabei seit:
    21.07.07
    Beiträge:
    39
    Komisch wohl nicht, nur selten. Dachte ich poste das mal, freut sich vielleicht irgendwann mal jemand wenn der $1,000,000-Auftrag nicht durch einen "nichtbrennenden" Mac scheitert ;)...
     
  6. nilson

    nilson Morgenduft

    Dabei seit:
    11.01.04
    Beiträge:
    170
    loesung

    hatte auch staendig diese meldung ... eine voellig skurile loesung habe ich hier gefunden ->
    discussions.apple.com

    jetzt wird jedes medium ohne meldung und mucken gebrannt ...
     
  7. nilson

    nilson Morgenduft

    Dabei seit:
    11.01.04
    Beiträge:
    170
    ohje, wer richtig lesen kann ... ist klar im vorteil :D
    die loesung hat BigScreenFan ja schon im ersten beitrag geschrieben.
    ok ... ich hatte nix gesagt :-x
     
  8. Oemmel

    Oemmel Jamba

    Dabei seit:
    07.03.05
    Beiträge:
    55
    Unglaublich! Dachte tatsächlich meine DVDs oder das Laufwerk wären hinüber. Mit dem Tipp brennt er nun allerdings wieder anstandslos. Schon merkwürdig... :oops:

    Danke!
     
  9. iCoco

    iCoco Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    29.04.04
    Beiträge:
    730
    Das Phänomen habe ich hier mit dem Brenner meines relativ neuen 24" iMac auch. Immer mal wieder kommt es vor, dass eine eingelegte CD oder DVD nicht erkannt wird, gar nicht hochdreht oder gleich wieder ausgeworfen wird. Das passiert bei Brennordnern ebenso wie wenn ich aus iTunes mal was brennen will. Allerdings brauche ich manchmal nur nochmals einen zweiten oder dritten Brennversuch zu starten, dann geht es. Sehr seltsam, das.

    Habe jetzt trotzdem mal die obige, sehr dubiose Anleitung mit der Sprachverschiebung gemacht. Mal sehen, ob es auf Dauer was bewirkt.
     

    Anhänge:

  10. Cyberblade

    Cyberblade Erdapfel

    Dabei seit:
    21.05.09
    Beiträge:
    5
  11. iCoco

    iCoco Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    29.04.04
    Beiträge:
    730
    @ cyberblade: Wie bist du denn da drauf gekommen? Wo gibt es denn da auf einen Zusammenhang zum CD/DVD-Brennproblem? Ist ja ähnlich abwegig wie der obige Tipp mit den Sprachen. Unglaublich :oops:

    Aber wenn's hilft ... gibt es was Vergleichbares auch für iMac (2,8 GHz Intel Core Duo 2, 24")?
     
  12. Wunderkind

    Wunderkind Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    04.03.06
    Beiträge:
    480
    Die Brenner in den Books und den iMacs sind sehr minderwertig und schon aufgrund ihrer Bauform (Laptopgeräte) nicht für den intensiven Gebrauch bestimmt. Ich habe in meinem iMac 20" intel CD das Laufwerk tauschen müssen.
     
  13. smileone

    smileone Erdapfel

    Dabei seit:
    26.12.09
    Beiträge:
    2
    Hallo Zusammen,

    auch wenn das Thema hier schon was älter ist, hab ich diesen Fehler heute auch gehabt und eine weitere Lösungsmöglichkeit gefunden.

    In meinem Fall hat es geholfen, die Linse des Brenners mit einer Reinigungs-CD zu reinigen.
    Der Reinigungsvorgang des internen Brenners meines MacBook Pros klang zwar fürchterlich, aber danach funktioniert jetzt wieder alles tadellos.
     
  14. jack_pott

    jack_pott Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    15.12.07
    Beiträge:
    103
    Der „Sprachen-Trick“ hat bei mir leider nicht funktioniert. Die (Sony) DVD-Rohlinge hat er bisher immer gebrannt. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob der Fehler erst seit dem Snow Leopard Update auftritt.

    Hab ein MBpro v1.1 (das mit 1,83GHz), falls die Angabe hilft.
    Den SMC-Reset habe ich noch nicht ausprobiert, weil ich hoffe, dass es bessere Lösungen gibt.
     
  15. Silfri

    Silfri Jonagold

    Dabei seit:
    02.02.06
    Beiträge:
    19
    Hallo!

    So, ich habe nun das gleiche Problem auf einem MBP (Baujahr etwa 06) und einem MB (Baujahr 07?). Beide erzählen mir, dass der Pegel nicht kalibriert werden konnte. Der "Sprachen-Trick" brachte beim MB keine Besserung, seit einem SMC-Neustart dröhnt das Laufwerk nach Einlegen einer CD und spuckt sie prompt wieder aus.
    Beim MBP hat ein SMC-Neustart nix gebracht, dafür der Sprachentrick. Die CD (Audio) wird gebrannt, er zeigt sie mir danach auch brav zum importieren an. Wenn ich die CD dann rausnehme und sie mir angucke, ist sie blanco. Wenn ich sie wieder einlege um zu gucken, ob was drauf ist, bietet mir iTunes einen leeren Rohling an, den ich beschreiben darf. Super, oder?

    Ich habe vier verschiedene Rohling-Hersteller vor mir liegen (Sony, Verbatim und Co), bei allen habe ich das gleiche Problem. CD wird "schein-gebrannt", aber drauf ist nichts.

    Was tun? Gibt's inzwischen bessere und wirksamere Tricks? Ich habe eigentlich keine Lust, mir ein neues Laufwerk zuzulegen :(

    Ich bin für jeden Tip dankbar!
     
  16. hupe

    hupe Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    321
    huhu,

    hab den thread gerade in der suche gefunden und berichte mal: bei mir funktioniert der trick mit dem tauschen der sprachen! ab-/anmelden war auch nicht erforderlich. danke für den tipp! :)

    gruß,
    micha
     
  17. jack_pott

    jack_pott Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    15.12.07
    Beiträge:
    103
    Ich hab aus purer Verzweiflung einfach mal so eine Reinigungs-CD mit Bürsten eingeworfen. Und siehe da: es geht alles wieder. Damit hätte ich gar nicht gerechnet, weil er ja problemlos alles gelesen und CD's auch ab und an beschrieben hat und sich nur dem Beschreiben von DVDs vollständig verweigert hat...
     
  18. MistarM87

    MistarM87 Bismarckapfel

    Dabei seit:
    06.09.09
    Beiträge:
    77
    Habe mir eben eine Reinigungs Cd bestellt, werde meine Erfahrung auch posten

    Also hab mir ne hama cd für ca. 12€ bestellt und nach dem ersten durchgang war alles wie vorher nach dem zweiten reinigungsdurchgang klappt es wieder :-D
     
    #18 MistarM87, 11.04.11
    Zuletzt bearbeitet: 12.04.11
  19. MistarM87

    MistarM87 Bismarckapfel

    Dabei seit:
    06.09.09
    Beiträge:
    77
    Kann nur sagen, dass es bei mir nicht funktioniert hat. Zumindest nicht befriedigend. Einmal konnte ich eine DVD brennen aber danach war es dann wieder das alte.
     
  20. santa_maria

    santa_maria Pferdeapfel

    Dabei seit:
    15.01.11
    Beiträge:
    80
    Hallo Leute,

    wir schreiben das Jahr 2015, diese Geschichte begann aber schon 2007, in anderen Foren noch viel früher.

    Und trotzdem ergeht es mir gerade gleich wie den Ratsuchenden in den Beiträgen davor - ich kann plötzlich nicht mehr Blu-Rays brennen, obwohl ich es schon zig-mal gemacht und nichts verändert habe.

    Und genauso wie einigen hier half mir ein ganz schräg anmutender Tipp: der Wechsel der “Primären Systemsprache”

    Aber nun die Details:
    • Rechner iMac 27” Retina 4GHz 24GB 1TB-SSD
    • Betriebssystem MAC OS X Yosemite 10.10.5
    • Brenn-SW Toast 14 Pro
    • Laufwerk ASUS SBW-06D2X-U
    • Rohlinge Verbatim BD-R 25GB LTH

    Nach mehreren erfolgreichen Blu-ray Schreib-Aktionen gibt Toast plötzlich Fehlermeldungen aus und zwar bevor er überhaupt zu schreiben beginnt - die Rohlinge werden nicht defekt, sind also nachher noch brauchbar:

    sense key = Fehler mit Medium
    sense code = 0x73, 0x03


    Wiederholte Versuche bringen keinen Erfolg; dann probiere ich es mit Bordmitteln (Brennordner), hier kommt die Fehlermeldung:

    “Die CD/DVD kann nicht gebrannt werden. Das Gerät konnte den Pegel des Lasers nicht für dieses Medium kalibrieren.”

    Fehlerumgehung:
    Ich teste den “schrägen" Tipp von oben - stelle die OS X Systemsprache von bisher DEUTSCH auf ENGLISCH um, starte neu und plötzlich brennt er wieder; zurückgestellt auf DEUTSCH wieder der gleiche Fehler.

    Jetzt hätte ich kein Problem mit Englisch als Systemsprache, aber bitte - dieser Fehler wurde erstmals lange vor 2005 berichtet und er existiert 10 Jahre später noch immer.

    lg Karl


    PS: vielleicht kann ein bei Apple registrierter Entwickler dieses Problem beim Apple Bug-Report-Tool einkippen, damit es irgendwann gelöst wird, danke.
    PPS: ein Reset des PRAM ermöglicht auch wieder das Brennen mit deutscher Systemsprache (cmd+alt+P+R während des Hochfahrens, zwei Systemtöne abwarten, dann erst loslassen)
     
    #20 santa_maria, 05.10.15
    Zuletzt bearbeitet: 06.10.15
    cruiser 2 gefällt das.

Diese Seite empfehlen