1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Falsche RAM Anzeige? Wieviel RAM wirklich?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von g.v.s, 27.11.09.

  1. g.v.s

    g.v.s Jerseymac

    Dabei seit:
    12.12.06
    Beiträge:
    453
    Hallo,

    ich habe 3 GB (667 Mhz DDR2 SDRAM) RAM eingebaut, zwei davon nachträglich (17" MBP C2D 2.33).
    So wird es auch in "über diesen Mac" angezeigt.
    Auch iStatPro zeigt 3,05 gesamt an.

    Da ich erhebliche Probleme mit meinem Rechner habe und bisher auch keiner einen Rat weiß und falsch eingebauter RAM oft der Fehler ist, habe ich Rember zu RAM-Diagnose angewendet und dort das erschreckende Ergebnis angezeigt bekommen, dass anscheinend

    nur 1 GB installiert, bzw. aktiv ist! o_O

    Was stimmt jetzt? Wenn Rember stimmt, dann habe ich endlich den Fehler gefunden! Aber dann verstehe ich die iStat-Anzeige nicht, die immerhin aus vier Zahlen zusammengerechnet ist.

    Vielleicht könnt ihr auch mal mein Startproblem betrachten und habt dazu eine Idee. ;)

    Vielen dank für alle Infos

    Hier noch der sich ständig gleich wiederholende Log von Rember:

    Memtest version 4.22 (64-bit)
    Copyright (C) 2004 Charles Cazabon
    Copyright (C) 2004-2008 Tony Scaminaci (Macintosh port)
    Licensed under the GNU General Public License version 2 only

    Mac OS X 10.5.8 (9L30) running in multiuser mode
    Memory Page Size: 4096
    System has 2 Intel core(s) with SSE
    Requested memory: 1013MB (1062490112 bytes)
    Available memory: 1013MB (1062490112 bytes)
    Allocated memory: 1013MB (1062490112 bytes) at local address 0x0000000101000000
    Attempting memory lock... locked successfully
    Partitioning memory into 2 comparison buffers...
    Buffer A: 506MB (531245056 bytes) starts at local address 0x0000000101000000
    Buffer B: 506MB (531245056 bytes) starts at local address 0x0000000120aa2800

    Running 255 test sequences... (CTRL-C to quit)

    Test sequence 1 of 255:

    Running tests on full 1013MB region...
    Stuck Address : setting 1 of 16 ok
    Linear PRN : setting 1 of 16 ok
    Running comparison tests using 506MB buffers...
    Random Value :  ok
    Compare XOR :  ok
    Compare SUB :  ok
    Compare MUL :  ok
    Compare DIV :  ok
    Compare OR :  ok
    Compare AND :  ok
    Sequential Increment:  ok
    Solid Bits : setting 1 of 64ok
    Block Sequential : setting 1 of 256 ok
    Checkerboard : setting 1 of 64 ok
    Bit Spread : setting 1 of 128ok
    Bit Flip : setting 1 of 512 ok
    Walking Ones : ok
    Walking Zeroes : setting 1 of 128ok

    Test sequence 2 of 255:

    Running tests on full 1013MB region...
    Stuck Address : setting 1 of 16ok
    Linear PRN : setting 1 of 16 ok
    Running comparison tests using 506MB buffers...
    Random Value : \ ok
    Compare XOR :  ok
    Compare SUB :  ok
    Compare MUL :  ok
    Compare DIV :  ok
    Compare OR :  ok
    Compare AND :  ok
    Sequential Increment:  ok
    Solid Bits : setting 1 of 64 ok
    Block Sequential : setting 1 of 256ok
    Checkerboard : setting 1 of 64ok
    Bit Spread : setting 1 of 128ok
    Bit Flip : setting 1 of 512ok
    Walking Ones : setting 1 of 128ok
    Walking Zeroes : setting 1 of 128
    Test sequence 3 of 255:
     
  2. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    Memtest unter OSX auszuführen ist ungefähr so sinnvoll wie bei einem Auto nur den Reifendruck vom Reserverad zu messen, weil das gerade nicht verwendet wird.... denn genau das macht memtest: Es greift sich den Speicher, der gerade nicht benutzt wird und testet ihn. Die Aussagekraft eines solchen Tests liegt nahe bei null. Wenn schon memtest, dann am besten über eine bootcd ohne ein OS darunter. Kannst du dir bei memtest.org herunterladen.
     
  3. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Lass einmall den Hardwaretest von der Install DVD durchlaufen ( DVD rein und beim starten D gedrückt halten).
     
    g.v.s gefällt das.
  4. g.v.s

    g.v.s Jerseymac

    Dabei seit:
    12.12.06
    Beiträge:
    453
    @ dusty1000, Danke, also wird die "über diesen Mac" Angezeige bzw. die von iStatPro schon stimmen oder?

    @ drlecter, ebenso Danke.

    Ist es irgendwie falsch 10.4 Install DVD für den Hardwaretest zu verwenden obwohl ich 10.5.8 drauf habe?

    Ich traue mich außerdem nicht wirklich den Rechner überhaupt wieder auszuschalten, weil ich dann nicht weiß, ob er überhaupt wieder anspringt!
     
  5. Tazjin

    Tazjin Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    30.06.09
    Beiträge:
    689
    Geht das schon länger so? Was hast du denn für eine uptime?
     
  6. g.v.s

    g.v.s Jerseymac

    Dabei seit:
    12.12.06
    Beiträge:
    453
    Danke Tazjin,

    uptime
    Last login: Thu Nov 26 03:26:17 on console
    Macintosh:~ g$ uptime
    12:07 up 1 day, 9:13, 2 users, load averages: 1,07 1,18 1,23
    Macintosh:~ g$


    Siehe auch Startprobleme
     
  7. Tazjin

    Tazjin Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    30.06.09
    Beiträge:
    689
    Hast du mal mit irgendwelchen Tools am System rumgespielt / tieferliegende Designelemente der UI verändert oder sowas?
    Würde an deiner Stelle mal nur deine Daten sichern (nicht das ganze System), z.B. auf ne externe Festplatte oder optische Datenträger, dann das ganze System neu aufsetzen und danach angeschaltet über Nacht stehen lassen. (<- das kannst du auch mal so probieren, Macs räumen sich im Hintergrund auf, wenn man grade nichts tut)
     
  8. g.v.s

    g.v.s Jerseymac

    Dabei seit:
    12.12.06
    Beiträge:
    453
    Mit System neu aufsetzen meinst du neu installieren? Morgen kommt bestelltes 10.6. Meinst du es ist sinnvoll drüber zu installieren?
     
  9. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Nein, überhaupt nicht. Hardwaretest immer mit der originalen System-DVD durchführen, mit Retail-Versionen geht das ja auch gar nicht.
     
    g.v.s gefällt das.
  10. Tazjin

    Tazjin Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    30.06.09
    Beiträge:
    689
    Auf gar keinen Fall updaten, sondern komplett neu installieren.

    Danach einfach angeschaltet ohne geöffnete Programme eine Nacht stehen lassen.
     
  11. g.v.s

    g.v.s Jerseymac

    Dabei seit:
    12.12.06
    Beiträge:
    453
    vorher Festplatte formatieren?
     
  12. Tazjin

    Tazjin Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    30.06.09
    Beiträge:
    689
    Wenn du willst, kannst du aber auch bei der Installation machen ;)
     
  13. g.v.s

    g.v.s Jerseymac

    Dabei seit:
    12.12.06
    Beiträge:
    453
    Ich meinte damit auch,
    • ob ich alle vorher gesicherten Daten neu übertragen muss. Momentan habe ich nur bootbares Update von Superduper.
    • oder ob ich nur 10.5 instlliere aber alle Daten drauf lasse?
     
  14. Tazjin

    Tazjin Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    30.06.09
    Beiträge:
    689
    Wie schon geschrieben würde ich an deiner Stelle alle Daten extern sichern. Je nach Plattengröße kannst du dafür auch eine Extrapartition anlegen, aber pass auf nicht irgendwelche Einstellungen zu sichern die dann später den Fehler erneut provozieren könnten.
    Es muss halt hinterher ein ganz sauberes, neues System sein.
     
  15. g.v.s

    g.v.s Jerseymac

    Dabei seit:
    12.12.06
    Beiträge:
    453
    sorry, ich mache das nicht so oft.
    heißt das, ich muss auch alle Programme neu installieren?
    Das beinhaltet:
    Opera Lesezeichen, Kennwörter, Settings übertragen. Opera synct auch LZ und alles online. Wenn ich alles neu mache, verhauts wieder alle Daten.
    Firefox Kennwörter.
    Adressbuch & Mail mit Daten wiederherstellen
    ich habe Angst, nachdem ich früher mal danach mit syncen Probleme hatte, dass nach dem ich alles neu habe, dass das alles irre kompliziert wird.
     
  16. Tazjin

    Tazjin Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    30.06.09
    Beiträge:
    689
    Opera und Firefox Einstellungen sind nicht relevant für das System, die kannst du natürlich sichern. Das Addressbuch kannst du geschlossen exportieren und danach wieder importieren.
    Wie es mit Mail steht ... keine Ahnung, nutze GoogleMail weil da eh alles auf dem Server bleibt.
     
    g.v.s gefällt das.
  17. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.395
    Alles was du aufzählst hat nichts mit dem System zu tun sondern steht in deinem User-Verzeichnis.
    Sollte es Probleme mit diesen Einstellungen geben, siehst du das bequemer als mit einer Neuinstallation, wenn du einfach einen neuen User anlegst und schaust, ob es dort auch Probleme gibt.
     
    g.v.s gefällt das.
  18. g.v.s

    g.v.s Jerseymac

    Dabei seit:
    12.12.06
    Beiträge:
    453
    Was wir hier posten hat wohl nichts mehr mit dem erstellten thread: "Falsche RAM Anzeige? Wieviel RAM wirklich?" zu tun!

    Deshalb bitte ich euch weitere Antworten unter Startprobleme zu machen. Denn letztendlich bezieht sich alles auch darauf und wenn es andere lesen, sollten sie auch den Zusammenhang sehen. ;)
     
  19. g.v.s

    g.v.s Jerseymac

    Dabei seit:
    12.12.06
    Beiträge:
    453
    Habe jetzt dort weitergeschrieben
     

Diese Seite empfehlen